Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Boeing Analyse: Ganz schwache Vorstellung!

Wertpapiere des US-Flugzeugbauers präsentieren sich zu Beginn der US-Handelswoche von Bären unter Druck gesetzt und liegen im Bereich des seit März letzten Jahres bestehenden Aufwärtstrends auf.

Liebe Trader,

Ein Bruch dieser Trendlinie könnte eine Verkaufslawine auslösen und die Aktie noch ein deutliches Stück weit abwärts drücken. Für ein derartiges Szenario fehlt zwar noch ein handfester Wochenschlusskurs, allerdings ist die Nervosität am ersten Handelstag der US-Börsen sichtlich greifbar. Aber auch hierzulande zeigen die jüngsten Indikatoren eine leichte Abkühlung der Wirtschaft an.

Short-Chance:

Sofort in Panik zu verfallen wäre unangemessen, erst sollte sich ein handfester Wochenschlusskurs unterhalb des Aufwärtstrends sowie der Kursmarke von 210,50 US-Dollar abzeichnen. Nur in diesem Fall würde die Wahrscheinlichkeit auf eine längere Korrektur zunächst bis auf 200,00 US-Dollar und darunter auf 191,78 US-Dollar merklich zunehmen und sich für ein Short-Engagement anbieten. Eine überschießende Welle könnte sogar ein Niveau von 180,00 US-Dollar erreichen, ehe Bullen wieder durchgreifen und für eine Stabilisierung sorgen. Kann Boeing dagegen dynamisch zum Ende dieser Handelswoche von der Trendlinie zur Oberseite abprallen, wären Zugewinne an 225,35 US-Dollar und darüber an 242,00 US-Dollar vorstellbar. Vorher sollte das Spektakel jedoch von der Seitenlinie aus betrachtet werden.

Widerstände: 215,48 / 223,58 / 227,78 / 231,32 / 240,36 / 251,97 US-Dollar

Unterstützungen: 210,70 / 204,60 / 203,68 / 200,00 / 191,78 / 187,17 US-Dollar

Wochenchart:

07092021_boeing_wo

Boeing Co.; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 212,57 US-Dollar; Handelsplatz: NYSE; 17:35 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 07.09.21 16:35 Uhr