Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

BMW Analyse: Wackelige Angelegenheit

noch zur Wochenmitte strahlte das Wertpapier von BMW Zuversicht auf einen Trendwechsel aus, erst Ende August gelang es nämlich einen vorausgegangenen Abwärtstrend bestehend seit Anfang Juni dynamisch zu überwinden und sogar über die beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 zuzulegen.

Liebe Trader,

In den letzten beiden Tagen kamen jedoch vermehrt Verkäufer zum Zuge und drückten das Wertpapier wieder abwärts. Aktuell kämpft BMW um die Unterstützung bestehend aus dem EMA 50. Streng genommen liegt ein Kaufsignal vor, das ganze Aufwärtspotenzial innerhalb der laufenden Aufwärtsbewegung wurde noch nicht ausgeschöpft.

Long-Chance:

Unter den gegebenen Umständen kann für die BMW-Aktie ein Long-Engagement erst oberhalb der aktuellen Wochenhochs von mindestens 83,68 Euro abgeleitet werden, Ziele lägen bei 85,25 Euro und darüber an den markanten Verlaufshochs um 90,68 Euro. Hierzu sollte jedoch erst eine nachhaltige Stabilisierung bei BMW abgewartet werden. Geht es dagegen unter das Niveau von 87,00 Euro mit dem Wertpapier abwärts, würde dies klar für eine Übernahme der Bären sprechen, Abschläge zurück auf die Augusttiefs bei 75,32 Euro kämen dann ins Spiel.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 83,68 Euro

Kursziel : 85,25 / 90,68 / 96,27 Euro

Stop : < 79,90 Euro

Risikogröße pro CFD : 3,78 Euro

Zeithorizont : 2 - 3 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

17092021_bmw_tag

BMW AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 81,39 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:15 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 17.09.21 11:17 Uhr