Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Beiersdorf Analyse: Am Sommerhoch abgeprallt!

Wertpapiere des Konsumgüterherstellers Beiersdorf tendieren seit Ende Februar steil aufwärts und konnten sich erneut in den markanten Widerstandsbereich zwischen 102,60 und 104,00 Euro hochkämpfen.

Liebe Trader,

Allerdings verläuft an dieser Stelle eine mittelfristige Hürde aus den Jahren 2019/2020 und konnte allem Anschein nach trotz frischer Mehrmonatshochs nicht im ersten Anlauf überwunden werden. Das brachte die Aktie gehörig unter Druck, aktuell steht sogar der diesjährige Aufwärtstrend zur Disposition. Aber genau dieses Szenario bietet bei einer Korrekturfortsetzung hervorragende Long-Chancen auf einem tieferen Kursniveau.

Long-Chance:

Sollte es wie erwartet zu einem Trendbruch und damit einer Korrekturausweitung kommen, findet die Beiersdorf-Aktie erste Ziele um 99,41 Euro. In einem ausgedehnten Szenario wäre sogar ein Rücklauf auf rund 95,60 Euro und damit den EMA 50 denkbar, ehe die Konsolidierung abgeschlossen sein wird und wieder frische Rallyeanläufe aufkommen. Sollte es dagegen per Wochenschlusskurs über 104,10 Euro aufwärtsgehen, würde weiteres Aufwärtspotenzial an 107,35 und darüber sogar an 109,83 Euro freiwerden können. Zunächst allerdings sollten die Abwärtsphase und ein anschließender Boden abgewartet werden.

Widerstände: 103,25 / 103,85 / 104,85 / 106,00 / 107,35 / 107,75 Euro

Unterstützungen: 101,65 / 100,00 / 98,80 / 97,20 / 95,60 / 94,08 Euro

Wochenchart:

09072021_beiersdorf_wo

Beiersdorf AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 101,90 Euro; Handelsplatz: Xetra; 11:00 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 09.07.21 10:03 Uhr