Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

AUD/USD Analyse: Dollar legt kräftig zu!

Beim Währungspaar Australischer Dollar (AUD) zum US-Dollar (USD) kam es im Laufe dieser Woche zu einem folgenschweren Verkaufssignal ausgelöst durch den Bruch es EMA 200.

Liebe Trader,

Damit zeichnet sich eine unmittelbare Fortsetzung des seit Ende des ersten Quartals laufenden Korrektur ab, wodurch die vorausgegangene und äußerst steilen Rallye in 2020 nun zur Unterseite auskonsolidiert wird. Unterstützung naht allerdings, noch würde sich ein Short-Investment aber durchaus auszahlen.

Short-Chance:

Aus dem Stand heraus sind weitere Abschläge in den Bereich von 0,7149 US-Dollar und darunter auf glatt 0,6990 US-Dollar zu favorisieren. Es in diesem Bereich findet das Paar ausreichend halt für eine kurzfristige Erholungsbewegung, bis dahin allerdings sind weitere Verluste so gut wie vorprogrammiert. Eine signifikante Verbesserung des Chartbildes dürfte sich dagegen erst oberhalb von 0,76 US-Dollar einstellen. In diesem Fall könnte ein Rücklauf zurück an die aktuellen Jahreshochs bei rund 0,80 US-Dollar folgen.

Widerstände: 0,7150 / 0,7096 / 0,7052 / 0,6990 / 0,6920 US-Dollar

Unterstützungen: 0,7225 / 0,7289 / 0,7338 / 0,7389 / 0,7450 US-Dollar

Wochenchart:

19082021_audusd_wo

AUD/USD; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 0,7159 US-Dollar; 10:30 Uhr; Handelsplatz: MarketsX

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 19.08.21 09:32 Uhr