Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Apple Analyse: Weihnachtsrallye möglich

der Tech-Konzern Apple konnte im gestrigen Handelsverlauf ein frisches Rekordhoch markieren und hat damit die Konsolidierung der letzten Wochen klar abgehakt.

Liebe Trader,

Mit einem Anstieg über die Vorgängerhochs aus September könnte nun das nächstgrößere Ziel gelegen am 138,2 % Fibonacci-Retracement in Angriff genommen werden, aber auch darüber hinaus werden weitere Preissteigerungen der Aktie nicht ausgeschlossen. Zweifelsfrei sollten investierte Anleger nun eine Stopp-Anpassung vornehmen, dies kann nach aktueller Auswertung um 150,00 US-Dollar gemessen am Basiswert geschehen.

Long-Chance:

Auf Sicht der nächsten Stunden könnte die Apple-Aktie an das 138,2 % Fibo bei 164,33 US-Dollar weiter zulegen, darüber wäre sogar eine überschießende Kaufwelle im Rahmen der Auflösung der Keile an 166,99 US-Dollar aus technischer Sicht möglich. Dabei fährt das Risiko wegen des vergleichbar hohen Kursniveaus aber stets mit, kleinere Handelspositionen sind zu bevorzugen. Kommt es dagegen auf Wochenschlusskursbasis zu einem Rücksetzer unter 157,00 US-Dollar, könnte dies dagegen eine zwischengeschaltete Rallyepause mit Abschlagspotenzial zurück auf 152,02 US-Dollar auslösen.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 157,50 US-Dollar

Kursziel : 164,33 / 166,99 US-Dollar

Stop : < 150,00 US-Dollar

Risikogröße : 7,50 US-Dollar

Zeithorizont : 3 - 6 Wochen

_____________________________________________________________________

Tageschart:

19112021_apple_tag

Apple Inc.; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 157,48 US-Dollar; Handelsplatz: NYSE; 08:00 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 22.11.21 15:18 Uhr