Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Adidas Analyse: Offenbar weiterer Konsolidierungsbedarf

Aktien des Sportartikelherstellers Adidas waren unbestritten in den letzten Jahren die absoluten Outperformer im deutschen Leitindex, das Papier erreichte Anfang Juli einen Rekordstand von 296,50 Euro. Seitdem allerdings tun sich Käufer mit weiteren Kurssteigerungen schwer. Wen wundert es auch, die Aktie hat in diesem Jahr bereits in der Spitze ein Kursplus von 62 Prozent erzielt. Die aktuell laufende Konsolidierung kann als eine gesunde Maßnahme zur Reduktion des überkauften Zustandes gewertet werden, scheinbar ist allerdings weiterer Konsolidierungsbedarf notwendig, die Aktie dürfte noch ein Stück weit auf die nächstgrößere Horizontalunterstützung um 253,00 Euro abwärts konsolidieren.

Liebe Trader,

Aktien des Sportartikelherstellers Adidas waren unbestritten in den letzten Jahren die absoluten Outperformer im deutschen Leitindex, das Papier erreichte Anfang Juli einen Rekordstand von 296,50 Euro. Seitdem allerdings tun sich Käufer mit weiteren Kurssteigerungen schwer. Wen wundert es auch, die Aktie hat in diesem Jahr bereits in der Spitze ein Kursplus von 62 Prozent erzielt. Die aktuell laufende Konsolidierung kann als eine gesunde Maßnahme zur Reduktion des überkauften Zustandes gewertet werden, scheinbar ist allerdings weiterer Konsolidierungsbedarf notwendig, die Aktie dürfte noch ein Stück weit auf die nächstgrößere Horizontalunterstützung um 253,00 Euro abwärts konsolidieren.

Short-Chance:

Unterhalb der aktuellen Verlaufstiefs von 263,88 Euro werden Rücksetzer zunächst in den Bereich von 258,00 Euro wahrscheinlich, darunter dürfte es auf die etwas größere Unterstützungszone um das 161,8 % Fibonacci-Retracement bei 252,93 Euro weiter abwärts gehen. Für diesen Fall kann ein sehr kurzfristiges Short-Engagement eingegangen werden, eine passende Verlustbegrenzung sollte das Niveau von zunächst 268,00 Euro allerdings nicht unterschreiten. Sollte es gelingen den 50-Tage-Durchschnitt bei 273,88 Euro wieder zurückzuerobern, bestünde die Chance in den Bereich der Abwärtstrendlinie um 281,50 Euro zuzulegen. Aber erst ein Ausbruch über die letzten drei Kursspitzen zwischen 287,10 und 288,83 dürfte wieder zurück an die Jahreshochs bei 296,50 Euro aufwärts führen. Dieses Szenario deutet sich nach dem Bruch der Unterstützung von 265,40 Euro derzeit allerdings nicht an. Die bullischen Kräfte sollten aber auch nicht unterschätzt werden, schnell könnt es zu einem Fehlsignal kommen und das Short-Investment platzen lassen - eine engmaschige Beobachtung bleibt daher unerlässlich!

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: SHORT

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Sell-Order : 263,80 Euro

Kursziel : 258,00 / 253,00 Euro

Stop : > 268,00 Euro

Risikogröße pro CFD : 4,20 Euro

Zeithorizont : 2 - 3 Wochen

_____________________________________________________________________

Tageschart:

15112019tag

Adidas AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 265,30 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:45 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETSX

@ ad-hoc-news.de | 15.11.19 12:52 Uhr