Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Bitcoin, tether

Seit seiner Erstveröffentlichung gibt Bitcoin auf dem Markt der Kryptowährungen den Ton an.

16.10.2019 - 16:00:47

Bitcoin nicht mehr die meistgehandelte Kryptowährung am Markt. Das führt derzeit so weit, dass über 67 % des Gesamtvolumens auf Bitcoin (BTC) entfällt. Dennoch gibt es jetzt überraschende Nachrichten, denn mittlerweile ist BTC im täglichen Handel zumindest zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr die wichtigste Kryptowährung.

  • BTC Bitcoin - Foto: Pexels

    Pexels

  • BTC Tether - Foto: Pexels

    Pexels

BTC Bitcoin - Foto: PexelsBTC Tether - Foto: Pexels

Tether nimmt Spitzenposition unter Digitalgeldern ein

BTC Bitcoin
BTC Bitcoin
Quelle: Pexels

Wo lange Zeit nur Bitcoin an der Spitze zu finden war, hat sich mittlerweile ein großer Konkurrent im täglichen Handel gebildet. Die Rede ist von Tether (USDT), dessen Handelsvolumen seit einigen Wochen jenes von BTC übersteigt. Rund 2,5 Millionen Euro werden Anfang Oktober pro 24 Stunden mehr gehandelt. Die Besonderheit und wahrscheinlich der Grund für die ansteigende Popularität auf dem Markt ist der Unterschied von Tether gegenüber anderen Kryptowährungen. Dieser liegt vor allem in der Grundidee. Im Gegensatz zum Bitcoin, der volatilen Kursschwingungen unterliegt, handelt es sich bei Tether um einen Stablecoin. Dieser ist stabiler, da er in seinem Wert direkt an den US-Dollar gebunden ist. Mit US-Dollar gedeckt sollen ebenfalls sämtliche Reserven des Projektes aus Hongkong sein.

Doch genau an diesem Punkt beginnen auch die Probleme, denn nachweisen kann diesen Fakt niemand. Seit vielen Monaten werfen Experten und Händler dem Unternehmen vor, keine vollständige Deckung in der Reserve zu halten. Entgegen der ursprünglichen Informationen einer hundertprozentigen Deckung sollten auf einmal nur 74 % des Coin durch den US-Dollar gesichert sein. Die Änderungen hinsichtlich der getätigten Aussagen zeigen bereits zweifelhafte Tatsachen auf. Da auch die Angaben zu den 74 % nie nachgeprüft werden konnten oder durften, ist Tether möglicherweise weniger stabil als ursprünglich angenommen, was seinem Kurs derzeit keinen Abbruch tut. Die Positionierung auch in der Marktkapitalisierung vor Bitcoin Cash, Litecoin und EOS zeigt die beeindruckende Entwicklung des USDT-Kurses auf. Über 3,76 Millionen Euro bringt Tether mittlerweile zusammen.

Konflikt mit Bitcoin wirft Zweifel auf

BTC Tether
BTC Tether
Quelle: Pexels

Neben den Vorwürfen der unvollständigen Deckung durch US-Dollar-Reserven steht Tether ebenfalls im Fokus der US-amerikanischen Behörden. Allerdings ist zu betonen, dass aufgrund des laufenden Verfahrens keine Vorverurteilung stattfinden sollte. Nach den Diskussionen rund um die Rolle von Tether in der Preisexplosion Bitcoins von 2017 untersuchten John Griffin und Amin Shams in einer Studie die Zahlungsströme zwischen verschiedenen Währungen und Kryptobörsen. Doch die Ansichten der Analysten unterscheiden sich hier ebenfalls stark. Einige Experten gehen mit teils abenteuerlichen Verschwörungstheorien von Problemen aus, während andere überzeugt davon sind, dass Tether nichts mit jeglichen Vorwürfen zu tun habe.

Beliebtheit genießt Tether derweil vor allem in Asien, wo die Währung für den Kauf und Verkauf von Bitcoin genutzt wird, anstatt US-Dollar einzusetzen. Insbesondere das Kürzel USDT führt laut Branchenexperten immer wieder zu kleinen Missverständnissen zwischen Händlern. Mit Sicherheit wird die weitere Entwicklung Tethers mit viel Spannung zu beobachten sein. Als eine der meistgehandelten Währungen auf dem aktuellen Markt ist seine bisherige Entwicklung schließlich sehr positiv abgelaufen. Dennoch ist vor allem die Idee eines Stablecoins sehr zukunftswirksam, da sie den Investoren eine höhere Sicherheit verspricht, als es bei Kryptocoins gewöhnlich der Fall ist. Angesichts der deutlich längeren Existenz wird Bitcoin jedoch auch weiterhin die bekanntere Währung bleiben. Dieser Trend wird laut einiger Experten zusätzlich durch die äußerst hohe Position des Bitcoins in Hinsicht auf seine Marktanteile unterstrichen.

@ ad-hoc-news.de