Thema: Weltwirtschaft

Weltwirtschaft, Niveau

Weltwirtschaft stabilisiert sich auf niedrigem Niveau. Nun hält eine neue Prognose positivere Nachrichten ...

Für die Jahre 2025 und 2026 sagt die Weltbank ein Wirtschaftswachstum um 2,7 Prozent voraus (Symbolbild). - Foto: Christian Charisius/dpa
Für die Jahre 2025 und 2026 sagt die Weltbank ein Wirtschaftswachstum um 2,7 Prozent voraus (Symbolbild). - Foto: Christian Charisius/dpa

Im Januar zeichnete die Weltbank ein düsteres Bild von der Weltwirtschaft.

dpa.de, 11.06.24 15:51 Uhr
Trockene Bäume liegen in einer kahlen Stelle im Wald. Die Weltwirtschaft droht einer Studie zufolge durch Klimafolgen stark zu schrumpfen. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Trockene Bäume liegen in einer kahlen Stelle im Wald. Die Weltwirtschaft droht einer Studie zufolge durch Klimafolgen stark zu schrumpfen. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa
IWF-Chefvolkswirt Pierre-Olivier Gourinchas auf der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington. - Foto: Jose Luis Magana/FR159526 AP/dpa
IWF-Chefvolkswirt Pierre-Olivier Gourinchas auf der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington. - Foto: Jose Luis Magana/FR159526 AP/dpa
Danfoss setzt positive Entwicklung trotz zunehmenden Gegenwinds in der Weltwirtschaft fort - Foto: presseportal.de
Danfoss setzt positive Entwicklung trotz zunehmenden Gegenwinds in der Weltwirtschaft fort - Foto: presseportal.de
Der private Verbrauch, der in Japan zu mehr als die Hälfte zur Wirtschaftskraft beiträgt, ging um 0,2 Prozent zurück. - Foto: Eugene Hoshiko/AP/dpa
Der private Verbrauch, der in Japan zu mehr als die Hälfte zur Wirtschaftskraft beiträgt, ging um 0,2 Prozent zurück. - Foto: Eugene Hoshiko/AP/dpa
Wallstreet in New York - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Wallstreet in New York - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Zinserhöhungen und die schwächelnde Weltwirtschaft verderben vielen Branchen in Deutschland die Stimmung. - Foto: Arne Dedert/dpa
Zinserhöhungen und die schwächelnde Weltwirtschaft verderben vielen Branchen in Deutschland die Stimmung. - Foto: Arne Dedert/dpa