Thema: Waffenlieferungen

Bundeskanzler, Waffenlieferungen

Gauck: Kanzler Scholz handelt langsam, aber er handelt

Joachim Gauck, Bundespräsident a.D., bei einer Veranstaltung im thüringischen Geisa. - Foto: Martin Schutt/dpa
Joachim Gauck, Bundespräsident a.D., bei einer Veranstaltung im thüringischen Geisa. - Foto: Martin Schutt/dpa

Deutschland dürfe in Sachen Waffenlieferungen an die Ukraine derweil nicht «in eine Phase des Wunschdenkens» zurückfallen, warnt der ehemalige Bundespräsident.

dpa.de, 02.07.22 01:24 Uhr
Die rund 570 Delegierten tagen seit Freitag in der thüringischen Landeshauptstadt. - Foto: Martin Schutt/dpa
Die rund 570 Delegierten tagen seit Freitag in der thüringischen Landeshauptstadt. - Foto: Martin Schutt/dpa
Martin Schirdewan und Janine Wissler nach der Wahl als Linke-Parteivorsitzende in Erfurt. - Foto: Martin Schutt/dpa
Martin Schirdewan und Janine Wissler nach der Wahl als Linke-Parteivorsitzende in Erfurt. - Foto: Martin Schutt/dpa
Ein Kampfpanzer der Bundeswehr vom Typ Leopard 2 A7V steht auf dem Übungsplatz. - Foto: Philipp Schulze/dpa
Ein Kampfpanzer der Bundeswehr vom Typ Leopard 2 A7V steht auf dem Übungsplatz. - Foto: Philipp Schulze/dpa
Deutschlands Waffenlieferungen an die Ukraine sorgen im Land und im Ausland immer wieder für Diskussionen. - Foto: Kay Nietfeld/dpa
Deutschlands Waffenlieferungen an die Ukraine sorgen im Land und im Ausland immer wieder für Diskussionen. - Foto: Kay Nietfeld/dpa