Thema: Ukraine-Krieg

Schlangeninsel, Ukraine-Krieg

Kiew: Russland attackiert Schlangeninsel mit Phosphorbomben. Kurz nach dem Rückzug soll die russische ...

Die Ukraine feiert die Rückeroberung der Schlangeninsel als strategischen Erfolg: Das Gebiet um die Hafenstadt Odessa müsse nun keinen Einfall mehr vom Meer her befürchten. - Foto: -/Maxar Technologies/dpa
Die Ukraine feiert die Rückeroberung der Schlangeninsel als strategischen Erfolg: Das Gebiet um die Hafenstadt Odessa müsse nun keinen Einfall mehr vom Meer her befürchten. - Foto: -/Maxar Technologies/dpa

Moskau stellte den Abzug russischer Truppen von der Schlangeninsel als «Geste des guten Willens» dar.

dpa.de, 01.07.22 21:32 Uhr
Die Ukraine feiert die Rückeroberung der Schlangeninsel als strategischen Erfolg: Das Gebiet um die Hafenstadt Odessa müsse nun keinen Einfall mehr vom Meer her befürchten. - Foto: -/Maxar Technologies/dpa
Die Ukraine feiert die Rückeroberung der Schlangeninsel als strategischen Erfolg: Das Gebiet um die Hafenstadt Odessa müsse nun keinen Einfall mehr vom Meer her befürchten. - Foto: -/Maxar Technologies/dpa
Der Rubel hat ein neues Hoch gegenüber den Leitwährungen Dollar und Euro erreicht. - Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Der Rubel hat ein neues Hoch gegenüber den Leitwährungen Dollar und Euro erreicht. - Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in einem Einkaufszentrum nach einem Raketenangriff in Krementschuk. - Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa
Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in einem Einkaufszentrum nach einem Raketenangriff in Krementschuk. - Foto: Efrem Lukatsky/AP/dpa
Zum Abschluss des G7-Gipfels ging es um die neue Weltordnung nach dem russischen Angriff auf die Ukraine und um das Thema Digitalisierung. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Zum Abschluss des G7-Gipfels ging es um die neue Weltordnung nach dem russischen Angriff auf die Ukraine und um das Thema Digitalisierung. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Nato-Generalsekretär Stoltenberg hat eine Aufstockung der schnellen Eingreifkräfte angekündigt. - Foto: Olivier Matthys/AP/dpa
Nato-Generalsekretär Stoltenberg hat eine Aufstockung der schnellen Eingreifkräfte angekündigt. - Foto: Olivier Matthys/AP/dpa
Bundesagentur für Arbeit - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Bundesagentur für Arbeit - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin. - Foto: Alexei Nikolsky/Pool Sputnik Kremlin/AP/dpa
Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin. - Foto: Alexei Nikolsky/Pool Sputnik Kremlin/AP/dpa