Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Thema: Robert

Robert, Halver

Was muss man jetzt haben: Amerikanische Aktien oder deutsche Aktien aus dem Leitindex? Da muss ich mich für Amerika entscheiden ...

Was muss man jetzt haben: Amerikanische Aktien oder deutsche Aktien aus dem Leitindex? Da muss ich mich für Amerika entscheiden, sagt Robert Halver. Der Experte von der Baader Bank sieht die Stärke der großen US-Konzerne als Übermacht. In Deutschland hätten wir da nur SAP und hatten mal eine Wirecard. Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch hakt an der Frankfurter Börse nach, was das jetzt für Anleger bedeutet.

?? Jetzt YouTube-Kanal abonnieren??
https://www.youtube.com/channel/UC234wdhgU4NVDqYBRkkVkfQ 

MANUEL KOCH
? TV Journalist ????? CEO ? Producer
? Instagram: https://www.instagram.com/manuelkochtv/ 
? Facebook: https://www.facebook.com/Manuel-Koch-1918657995022408/ 
? Twitter: https://twitter.com/manuel_koch
?? LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manuel-koch-b2697981/

INSIDE WIRTSCHAFT
? Online-Sender https://inside-wirtschaft.de 
? Interviews ? Medientraining ?? Event-Moderation
? Instagram: https://www.instagram.com/insidewirtschaft/ 
? Facebook: https://www.facebook.com/InsideWirtschaft/ 
? Twitter: https://twitter.com/iwirtschaft

Risikohinweis:
https://inside-wirtschaft.de/risikohinweis/ - Foto: anlegerverlag.de
"Was muss man jetzt haben: Amerikanische Aktien oder deutsche Aktien aus dem Leitindex? Da muss ich mich für Amerika entscheiden", sagt Robert Halver. Der Experte von der Baader Bank sieht die Stärke der großen US-Konzerne als Übermacht. In Deutschland hätten wir da nur SAP und hatten mal eine Wirecard. Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch hakt an der Frankfurter Börse nach, was das jetzt für Anleger bedeutet. ?? Jetzt YouTube-Kanal abonnieren?? https://www.youtube.com/channel/UC234wdhgU4NVDqYBRkkVkfQ MANUEL KOCH ? TV Journalist ????? CEO ? Producer ? Instagram: https://www.instagram.com/manuelkochtv/ ? Facebook: https://www.facebook.com/Manuel-Koch-1918657995022408/ ? Twitter: https://twitter.com/manuel_koch ?? LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manuel-koch-b2697981/ INSIDE WIRTSCHAFT ? Online-Sender https://inside-wirtschaft.de ? Interviews ? Medientraining ?? Event-Moderation ? Instagram: https://www.instagram.com/insidewirtschaft/ ? Facebook: https://www.facebook.com/InsideWirtschaft/ ? Twitter: https://twitter.com/iwirtschaft Risikohinweis: https://inside-wirtschaft.de/risikohinweis/ - Foto: anlegerverlag.de

Robert Halver: Hoffnungsschimmer einer Erholung - überholen uns jetzt US-Konzerne?

inside-wirtschaft.de, 07.07.20 07:00 Uhr
Die Schlagzeilen bei Wirecard nehmen kein Ende. Das Unternehmen meldete jetzt Insolvenz an. Die Frage ist, was bei einer Insolvenz noch zu holen ist. Ich glaube, da ist nicht mehr viel zu holen. Das ist ein reines Zockerpapier, zeigt sich Robert Halver pessimistisch. Der Experte der Baader Bank gibt aber zu bedenken: Wenn man jetzt noch einmal das Geschäftsmodell kritisch prüft und es gut ist und Zukunft hat, warum sollte hier nicht der Bund sagen, können wir diese Technologie in Deutschland halten? Alle Details zu Wirecard und zur Lufthansa-Rettung im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch. 

?? Jetzt YouTube-Kanal abonnieren??
https://www.youtube.com/channel/UC234wdhgU4NVDqYBRkkVkfQ 

MANUEL KOCH
? TV Journalist ????? CEO ? Producer
? Instagram: https://www.instagram.com/manuelkochtv/ 
? Facebook: https://www.facebook.com/Manuel-Koch-1918657995022408/ 
? Twitter: https://twitter.com/manuel_koch
?? LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manuel-koch-b2697981/

INSIDE WIRTSCHAFT
? Online-Sender https://inside-wirtschaft.de 
? Interviews ? Medientraining ?? Event-Moderation
? Instagram: https://www.instagram.com/insidewirtschaft/ 
? Facebook: https://www.facebook.com/InsideWirtschaft/ 
? Twitter: https://twitter.com/iwirtschaft

Risikohinweis:
https://inside-wirtschaft.de/risikohinweis/ - Foto: anlegerverlag.de
Die Schlagzeilen bei Wirecard nehmen kein Ende. Das Unternehmen meldete jetzt Insolvenz an. "Die Frage ist, was bei einer Insolvenz noch zu holen ist. Ich glaube, da ist nicht mehr viel zu holen. Das ist ein reines Zockerpapier", zeigt sich Robert Halver pessimistisch. Der Experte der Baader Bank gibt aber zu bedenken: "Wenn man jetzt noch einmal das Geschäftsmodell kritisch prüft und es gut ist und Zukunft hat, warum sollte hier nicht der Bund sagen, können wir diese Technologie in Deutschland halten?" Alle Details zu Wirecard und zur Lufthansa-Rettung im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch. ?? Jetzt YouTube-Kanal abonnieren?? https://www.youtube.com/channel/UC234wdhgU4NVDqYBRkkVkfQ MANUEL KOCH ? TV Journalist ????? CEO ? Producer ? Instagram: https://www.instagram.com/manuelkochtv/ ? Facebook: https://www.facebook.com/Manuel-Koch-1918657995022408/ ? Twitter: https://twitter.com/manuel_koch ?? LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manuel-koch-b2697981/ INSIDE WIRTSCHAFT ? Online-Sender https://inside-wirtschaft.de ? Interviews ? Medientraining ?? Event-Moderation ? Instagram: https://www.instagram.com/insidewirtschaft/ ? Facebook: https://www.facebook.com/InsideWirtschaft/ ? Twitter: https://twitter.com/iwirtschaft Risikohinweis: https://inside-wirtschaft.de/risikohinweis/ - Foto: anlegerverlag.de
Die Staatsanwaltschaft München prüft: Wie kam es zur Bilanzfälschung bei Wirecard? Der Vorstand gab am Montag bekannt, dass die Treuhandkonten ?mit überwiegender Wahrscheinlichkeit? nicht bestehen.1,9 Milliarden Euro in den Büchern existierten also gar nicht. Man hat Krimis an der Börse. Für mich ist es ein Schock-Erlebnis festzustellen, dass ein Vorstand einräumen muss, dass ein Viertel der Bilanzsumme gar nicht existieren. Da ist geschlampt worden, sagt Robert Halver. Der Experte der Baader Bank fragt: Werden die Banken Wirecard retten? Werden sie das nicht tun, ist Wirecard nicht zu halten. Die Aktie ist die vergangenen Tage abgestürzt. Ist das jetzt ein Schnäppchen für Anleger? Das ist ein reines Zocker-Papier. Man kann nicht sagen, was passiert. Ich glaube da ist Lotto spielen seriöser. Es kann sein, dass die Wirecard einen Verdoppler macht, wenn sie gerettet wird. Aber es ist auch möglich, dass sie sich weiter halbiert. Man kann keine Angaben dazu machen. Alle Infos im Interview mit Inside Wirtschaft. 

?? Jetzt YouTube-Kanal abonnieren??
https://www.youtube.com/channel/UC234wdhgU4NVDqYBRkkVkfQ 

MANUEL KOCH
? TV Journalist ????? CEO ? Producer
? Instagram: https://www.instagram.com/manuelkochtv/ 
? Facebook: https://www.facebook.com/Manuel-Koch-1918657995022408/ 
? Twitter: https://twitter.com/manuel_koch
?? LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manuel-koch-b2697981/

INSIDE WIRTSCHAFT
? Online-Sender https://inside-wirtschaft.de 
? Interviews ? Medientraining ?? Event-Moderation
? Instagram: https://www.instagram.com/insidewirtschaft/ 
? Facebook: https://www.facebook.com/InsideWirtschaft/ 
? Twitter: https://twitter.com/iwirtschaft

Risikohinweis:
https://inside-wirtschaft.de/risikohinweis/ - Foto: anlegerverlag.de
Die Staatsanwaltschaft München prüft: Wie kam es zur Bilanzfälschung bei Wirecard? Der Vorstand gab am Montag bekannt, dass die Treuhandkonten ?mit überwiegender Wahrscheinlichkeit? nicht bestehen.1,9 Milliarden Euro in den Büchern existierten also gar nicht. "Man hat Krimis an der Börse. Für mich ist es ein Schock-Erlebnis festzustellen, dass ein Vorstand einräumen muss, dass ein Viertel der Bilanzsumme gar nicht existieren. Da ist geschlampt worden", sagt Robert Halver. Der Experte der Baader Bank fragt: "Werden die Banken Wirecard retten? Werden sie das nicht tun, ist Wirecard nicht zu halten." Die Aktie ist die vergangenen Tage abgestürzt. Ist das jetzt ein Schnäppchen für Anleger? "Das ist ein reines Zocker-Papier. Man kann nicht sagen, was passiert. Ich glaube da ist Lotto spielen seriöser. Es kann sein, dass die Wirecard einen Verdoppler macht, wenn sie gerettet wird. Aber es ist auch möglich, dass sie sich weiter halbiert. Man kann keine Angaben dazu machen." Alle Infos im Interview mit Inside Wirtschaft. ?? Jetzt YouTube-Kanal abonnieren?? https://www.youtube.com/channel/UC234wdhgU4NVDqYBRkkVkfQ MANUEL KOCH ? TV Journalist ????? CEO ? Producer ? Instagram: https://www.instagram.com/manuelkochtv/ ? Facebook: https://www.facebook.com/Manuel-Koch-1918657995022408/ ? Twitter: https://twitter.com/manuel_koch ?? LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manuel-koch-b2697981/ INSIDE WIRTSCHAFT ? Online-Sender https://inside-wirtschaft.de ? Interviews ? Medientraining ?? Event-Moderation ? Instagram: https://www.instagram.com/insidewirtschaft/ ? Facebook: https://www.facebook.com/InsideWirtschaft/ ? Twitter: https://twitter.com/iwirtschaft Risikohinweis: https://inside-wirtschaft.de/risikohinweis/ - Foto: anlegerverlag.de
Die US-Notenbank macht sich Sorgen um die Schwächephase am Arbeitsmarkt und die konjunkturelle Entwicklung - das belastete auch die Märkte. Positiv wirkt sich hingegen wohl für Anleger aus, dass die Fed Zinsen noch über Jahre bei nahe null halten wird. Die Notenbanken sind die Haupt-Schauspieler in diesem Spiel an den Aktienmärkten. Sie sorgen dafür, dass die Konjunkturpakete munter finanziert werden können. Sie sorgen aber auch dafür, dass Alternativen zu Aktien kaum noch Renditen abwerfen, sagt Robert Halver. Der Experte der Baader Bank ist kritisch bei diesen Billionen-Programmen: Das Problem ist wie können wir diese Schulden jemals zurückzahlen? Wir können sie nicht zurückzahlen. Das muss man klar postulieren. Entscheidend ist, dass man diese Schulden in die Zukunft investiert. Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch spricht im Interview mit Halver zudem über VW und den angeschlagenen CEO Herbert Diess. 

?? Jetzt YouTube-Kanal abonnieren??
https://www.youtube.com/channel/UC234wdhgU4NVDqYBRkkVkfQ 

MANUEL KOCH
? TV Journalist ????? CEO ? Producer
? Instagram: https://www.instagram.com/manuelkochtv/ 
? Facebook: https://www.facebook.com/Manuel-Koch-1918657995022408/ 
? Twitter: https://twitter.com/manuel_koch
?? LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manuel-koch-b2697981/

INSIDE WIRTSCHAFT
? Online-Sender https://inside-wirtschaft.de 
? Interviews ? Medientraining ?? Event-Moderation
? Instagram: https://www.instagram.com/insidewirtschaft/ 
? Facebook: https://www.facebook.com/InsideWirtschaft/ 
? Twitter: https://twitter.com/iwirtschaft

Risikohinweis:
https://inside-wirtschaft.de/risikohinweis/ - Foto: anlegerverlag.de
Die US-Notenbank macht sich Sorgen um die Schwächephase am Arbeitsmarkt und die konjunkturelle Entwicklung - das belastete auch die Märkte. Positiv wirkt sich hingegen wohl für Anleger aus, dass die Fed Zinsen noch über Jahre bei nahe null halten wird. "Die Notenbanken sind die Haupt-Schauspieler in diesem Spiel an den Aktienmärkten. Sie sorgen dafür, dass die Konjunkturpakete munter finanziert werden können. Sie sorgen aber auch dafür, dass Alternativen zu Aktien kaum noch Renditen abwerfen", sagt Robert Halver. Der Experte der Baader Bank ist kritisch bei diesen Billionen-Programmen: "Das Problem ist wie können wir diese Schulden jemals zurückzahlen? Wir können sie nicht zurückzahlen. Das muss man klar postulieren. Entscheidend ist, dass man diese Schulden in die Zukunft investiert." Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch spricht im Interview mit Halver zudem über VW und den angeschlagenen CEO Herbert Diess. ?? Jetzt YouTube-Kanal abonnieren?? https://www.youtube.com/channel/UC234wdhgU4NVDqYBRkkVkfQ MANUEL KOCH ? TV Journalist ????? CEO ? Producer ? Instagram: https://www.instagram.com/manuelkochtv/ ? Facebook: https://www.facebook.com/Manuel-Koch-1918657995022408/ ? Twitter: https://twitter.com/manuel_koch ?? LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/manuel-koch-b2697981/ INSIDE WIRTSCHAFT ? Online-Sender https://inside-wirtschaft.de ? Interviews ? Medientraining ?? Event-Moderation ? Instagram: https://www.instagram.com/insidewirtschaft/ ? Facebook: https://www.facebook.com/InsideWirtschaft/ ? Twitter: https://twitter.com/iwirtschaft Risikohinweis: https://inside-wirtschaft.de/risikohinweis/ - Foto: anlegerverlag.de