Thema: Parlamentswahl

Belarus, Parlament

Belarus wählt neues Parlament - Kritik an Manipulation. Langzeitmachthaber Lukaschenko stellt derweil ...

Im August 2020 hatte sich Alexander Lukaschenko, der seit 1994 im Amt ist, erneut zum Sieger der Präsidentenwahl erklären lassen. - Foto: Uncredited/Belarusian Presidential Press Service/AP/dpa
Im August 2020 hatte sich Alexander Lukaschenko, der seit 1994 im Amt ist, erneut zum Sieger der Präsidentenwahl erklären lassen. - Foto: Uncredited/Belarusian Presidential Press Service/AP/dpa

Eine Parlamentswahl in Belarus, die als unfrei und manipuliert gilt.

dpa.de, 25.02.24 20:32 Uhr
Anhänger der Großen Demokratischen Allianz nehmen an einer Kundgebung in Hyderabad teil, um gegen angebliche Manipulationen bei den Parlamentswahlen zu protestieren - Foto: Pervez Masih/AP/dpa
Anhänger der Großen Demokratischen Allianz nehmen an einer Kundgebung in Hyderabad teil, um gegen angebliche Manipulationen bei den Parlamentswahlen zu protestieren - Foto: Pervez Masih/AP/dpa
Ein Plakat mit dem Bild des inhaftierten Ex-Premiers Imran Khan in Islamabad. Pakistans Wahlen waren überschattet von Internetsperren und Manipulationsvorwürfen. - Foto: Anjum Naveed/AP/dpa
Ein Plakat mit dem Bild des inhaftierten Ex-Premiers Imran Khan in Islamabad. Pakistans Wahlen waren überschattet von Internetsperren und Manipulationsvorwürfen. - Foto: Anjum Naveed/AP/dpa
Menschen lesen an einem Stand in Lahore die Morgenzeitung. Pakistans Wahlen waren überschattet von Internetsperren und Manipulationsvorwürfen. - Foto: K.M. Chaudary/AP/dpa
Menschen lesen an einem Stand in Lahore die Morgenzeitung. Pakistans Wahlen waren überschattet von Internetsperren und Manipulationsvorwürfen. - Foto: K.M. Chaudary/AP/dpa
Der inhaftierte Ex-Premier Imran Khan mit dessen Oppositionspartei PTI liegt bei der Parlamentswahl in Pakistan bisher vorne. Die Auszählung der Stimmen läuft noch. - Foto: Anjum Naveed/AP/dpa
Der inhaftierte Ex-Premier Imran Khan mit dessen Oppositionspartei PTI liegt bei der Parlamentswahl in Pakistan bisher vorne. Die Auszählung der Stimmen läuft noch. - Foto: Anjum Naveed/AP/dpa
Fernsehteams beziehen Stellung: In Pakistan ist mehr als 17 Stunden nach Schließung der Wahllokale immer noch ein großer Teil der Wahlergebnisse nicht veröffentlicht worden. - Foto: Anjum Naveed/AP/dpa
Fernsehteams beziehen Stellung: In Pakistan ist mehr als 17 Stunden nach Schließung der Wahllokale immer noch ein großer Teil der Wahlergebnisse nicht veröffentlicht worden. - Foto: Anjum Naveed/AP/dpa
Fernsehteams beziehen Stellung: In Pakistan ist mehr als 17 Stunden nach Schließung der Wahllokale immer noch ein großer Teil der Wahlergebnisse nicht veröffentlicht worden. - Foto: Anjum Naveed/AP/dpa
Fernsehteams beziehen Stellung: In Pakistan ist mehr als 17 Stunden nach Schließung der Wahllokale immer noch ein großer Teil der Wahlergebnisse nicht veröffentlicht worden. - Foto: Anjum Naveed/AP/dpa
Seit Monaten prangern Politikexperten und Menschenrechtler in dem Land unfaire Wahlbedingungen an, da Pakistans Justiz die Opposition weitgehend demontiert hat. - Foto: K.M. Chaudary/AP/dpa
Seit Monaten prangern Politikexperten und Menschenrechtler in dem Land unfaire Wahlbedingungen an, da Pakistans Justiz die Opposition weitgehend demontiert hat. - Foto: K.M. Chaudary/AP/dpa
El Salvadors umstrittener Präsident Nayib Bukele steht vor einem klaren Sieg bei der Präsidenten- und Parlamentswahl in dem mittelamerikanischen Land - obwohl ihm eine zweite Amtszeit gemäß Verfassung gar nicht gestattet wäre. - Foto: Moises Castillo/AP/dpa
El Salvadors umstrittener Präsident Nayib Bukele steht vor einem klaren Sieg bei der Präsidenten- und Parlamentswahl in dem mittelamerikanischen Land - obwohl ihm eine zweite Amtszeit gemäß Verfassung gar nicht gestattet wäre. - Foto: Moises Castillo/AP/dpa
Steht er kurz vor der Wiederwahl? Nayib Bukele (M) ist seit 2019 der Präsident El Salvadors. - Foto: Salvador Melendez/AP/dpa
Steht er kurz vor der Wiederwahl? Nayib Bukele (M) ist seit 2019 der Präsident El Salvadors. - Foto: Salvador Melendez/AP/dpa