Thema: Oder

Oder, Fischsterben

Fischsterben in der Oder: Ein deutsch-polnisches Drama. Doch wer für den Umweltschaden verantwortlich ...

Umweltministerin Steffi Lemke äußert sich im Deutschen Bundestag über den Abschlussbericht zum Fischsterben in der Oder. - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Umweltministerin Steffi Lemke äußert sich im Deutschen Bundestag über den Abschlussbericht zum Fischsterben in der Oder. - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Dieses Ausmaß hat es laut Experten so noch nicht gegeben: Hunderte Tonnen toter Fische im Grenzfluss Oder.

dpa.de, 30.09.22 17:22 Uhr
Save or Die: Jüngst war es in der Oder zu einem massenhaften Fischsterben kommen - die Umweltkatastrophe hatte zu Unstimmigkeiten zwischen Deutschland und Polen geführt. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Save or Die: Jüngst war es in der Oder zu einem massenhaften Fischsterben kommen - die Umweltkatastrophe hatte zu Unstimmigkeiten zwischen Deutschland und Polen geführt. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock steht in ihrer Funktion als brandenburgische Bundestagsabgeordnete am Ufer der Oder in Reitwein. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock steht in ihrer Funktion als brandenburgische Bundestagsabgeordnete am Ufer der Oder in Reitwein. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Bundesumweltministerin Steffi Lemke (l) und ihre polnische Amtskollegin Anna Moskwa in Bad Saarow. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Bundesumweltministerin Steffi Lemke (l) und ihre polnische Amtskollegin Anna Moskwa in Bad Saarow. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Viele tote Fische treiben im Wasser des deutsch-polnischen Grenzflusses Oder. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Viele tote Fische treiben im Wasser des deutsch-polnischen Grenzflusses Oder. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Ein toter Fisch im flachen Wasser des deutsch-polnischen Grenzflusses Oder. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Ein toter Fisch im flachen Wasser des deutsch-polnischen Grenzflusses Oder. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Die Ursache für das massenhafte Fischsterben in der Oder ist weiter unklar. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Die Ursache für das massenhafte Fischsterben in der Oder ist weiter unklar. - Foto: Patrick Pleul/dpa