Thema: Nahen

Der G20-Runde steht für etwa 80 Prozent der weltweiten Wirtschaftskraft und 60 Prozent der Weltbevölkerung. - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Der G20-Runde steht für etwa 80 Prozent der weltweiten Wirtschaftskraft und 60 Prozent der Weltbevölkerung. - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
EU-Gebäude in Brüssel (Archiv) - Foto: über dts Nachrichtenagentur
EU-Gebäude in Brüssel (Archiv) - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Deutschland will sich an dem Marineeinsatz im Roten Meer mit der Fregatte «Hessen» beteiligen. - Foto: Sina Schuldt/dpa
Deutschland will sich an dem Marineeinsatz im Roten Meer mit der Fregatte «Hessen» beteiligen. - Foto: Sina Schuldt/dpa
Annalena Baerbock (Archiv) - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Annalena Baerbock (Archiv) - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Zerstörungen nach einem israelischen Luftangriff im südlichen Gazastreifen. - Foto: Abed Rahim Khatib/dpa
Zerstörungen nach einem israelischen Luftangriff im südlichen Gazastreifen. - Foto: Abed Rahim Khatib/dpa
US-Präsident Joe Biden stellte unmittelbar weitere Militäraktionen im Nahen Osten in Aussicht. - Foto: Evan Vucci/AP/dpa
US-Präsident Joe Biden stellte unmittelbar weitere Militäraktionen im Nahen Osten in Aussicht. - Foto: Evan Vucci/AP/dpa
Bei Drohnenangriffen in Jordanien starben drei US-Soldaten. Die USA reagierte laut Medienberichten nun mit Gegenschlägen auf Irak und Syrien. - Foto: Alex Brandon/AP/dpa
Bei Drohnenangriffen in Jordanien starben drei US-Soldaten. Die USA reagierte laut Medienberichten nun mit Gegenschlägen auf Irak und Syrien. - Foto: Alex Brandon/AP/dpa
Bei Drohnenangriffen in Jordanien starben drei US-Soldaten. Die USA reagierte laut Medienberichten nun mit Gegenschlägen auf Irak und Syrien. - Foto: Alex Brandon/AP/dpa
Bei Drohnenangriffen in Jordanien starben drei US-Soldaten. Die USA reagierte laut Medienberichten nun mit Gegenschlägen auf Irak und Syrien. - Foto: Alex Brandon/AP/dpa