Thema: Militärhilfe

Für Olaf Scholz ist es bereits der dritte Besuch im Weißen Haus als Kanzler. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Für Olaf Scholz ist es bereits der dritte Besuch im Weißen Haus als Kanzler. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Für Olaf Scholz ist es bereits der dritte Besuch im Weißen Haus als Kanzler. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Für Olaf Scholz ist es bereits der dritte Besuch im Weißen Haus als Kanzler. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Für Olaf Scholz ist es bereits der dritte Besuch im Weißen Haus als Kanzler. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Für Olaf Scholz ist es bereits der dritte Besuch im Weißen Haus als Kanzler. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Bundeskanzler Olaf Scholz zu Gesprächen mit US-Präsident Joe Biden im Weißen Haus in Washington verabredet. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Bundeskanzler Olaf Scholz zu Gesprächen mit US-Präsident Joe Biden im Weißen Haus in Washington verabredet. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Bundeskanzler Olaf Scholz versucht derzeit, die EU-Partner zu mehr Militärhilfe für die Ukraine zu bewegen - auch die USA. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Bundeskanzler Olaf Scholz versucht derzeit, die EU-Partner zu mehr Militärhilfe für die Ukraine zu bewegen - auch die USA. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Bundeskanzler Olaf Scholz versucht derzeit, die EU-Partner zu mehr Militärhilfe für die Ukraine zu bewegen - auch die USA. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Bundeskanzler Olaf Scholz versucht derzeit, die EU-Partner zu mehr Militärhilfe für die Ukraine zu bewegen - auch die USA. - Foto: Michael Kappeler/dpa
US-Präsident Joe Biden (l) und Bundeskanzler Olaf Scholz wollen sich am Freitag in Washington treffen. - Foto: Michael Kappeler/dpa
US-Präsident Joe Biden (l) und Bundeskanzler Olaf Scholz wollen sich am Freitag in Washington treffen. - Foto: Michael Kappeler/dpa
Ein Kursteilnehmer steht während eines Ausbildungskurses ukrainischer Soldaten am Flugabwehrsystem Patriot auf einem LKW vor einem Patriot-Startgerät. - Foto: Sebastian Christoph Gollnow/dpa
Ein Kursteilnehmer steht während eines Ausbildungskurses ukrainischer Soldaten am Flugabwehrsystem Patriot auf einem LKW vor einem Patriot-Startgerät. - Foto: Sebastian Christoph Gollnow/dpa