Thema: Militär

Das taiwanesische Verteidigungsministerium berichtet von acht chinesischen Ballons rund um Taiwan. - Foto: Uncredited/Taiwan Ministry of National Defense/AP/dpa
Das taiwanesische Verteidigungsministerium berichtet von acht chinesischen Ballons rund um Taiwan. - Foto: Uncredited/Taiwan Ministry of National Defense/AP/dpa
Walerij Saluschnyj war im Juni 2021 als Oberkommandierender der ukrainischen Streitkräfte eingesetzt worden. - Foto: Uncredited/Ukrainian Presidential Press Office/AP/dpa
Walerij Saluschnyj war im Juni 2021 als Oberkommandierender der ukrainischen Streitkräfte eingesetzt worden. - Foto: Uncredited/Ukrainian Presidential Press Office/AP/dpa
Unklar war zunächst, ob der Start der Marschflugkörper eventuell von einem U-Boot aus erfolgte. - Foto: Uncredited/KCNA/KNS/dpa
Unklar war zunächst, ob der Start der Marschflugkörper eventuell von einem U-Boot aus erfolgte. - Foto: Uncredited/KCNA/KNS/dpa
Der Durchzug des Sturmtiefs Juan hat in Spanien starken Schneefall mit sich gebracht. - Foto: C. Serrano/EUROPA PRESS/dpa
Der Durchzug des Sturmtiefs Juan hat in Spanien starken Schneefall mit sich gebracht. - Foto: C. Serrano/EUROPA PRESS/dpa
Seit mehr als 100 Tagen kämpft das israelische Militär in Gaza gegen die islamistische Hamas. Könnte sich der Krieg auf die ganze Region ausdehnen? - Foto: Omar Ishaq/dpa
Seit mehr als 100 Tagen kämpft das israelische Militär in Gaza gegen die islamistische Hamas. Könnte sich der Krieg auf die ganze Region ausdehnen? - Foto: Omar Ishaq/dpa
Nach einer beispiellosen Machtdemonstration der kriminellen Banden im Live-Fernsehen hat die ecuadorianische Regierung den kriminellen Gangs in dem südamerikanischen Land den Krieg erklärt. - Foto: Cesar Munoz/AP
Nach einer beispiellosen Machtdemonstration der kriminellen Banden im Live-Fernsehen hat die ecuadorianische Regierung den kriminellen Gangs in dem südamerikanischen Land den Krieg erklärt. - Foto: Cesar Munoz/AP
Sicherheitsmaßnahmen in Quito: Soldaten patrouillieren vor dem Regierungspalast. - Foto: Dolores Ochoa/AP/dpa
Sicherheitsmaßnahmen in Quito: Soldaten patrouillieren vor dem Regierungspalast. - Foto: Dolores Ochoa/AP/dpa
Streitkräfte sind in der Nähe des Fernsehsenders TC Televisión im Einsatz, nachdem Bewaffnete während einer Live-Übertragung in die Räumlichkeiten eingedrungen sind. - Foto: Stringer/dpa
Streitkräfte sind in der Nähe des Fernsehsenders TC Televisión im Einsatz, nachdem Bewaffnete während einer Live-Übertragung in die Räumlichkeiten eingedrungen sind. - Foto: Stringer/dpa