Thema: Luhansk

Das ukrainische Militär konnte in den vergangenen Wochen entscheidende Erfolge verbuchen - nun deutet sich eine weitere Rückeroberung an. - Foto: Kostiantyn Liberov/AP/dpa
Das ukrainische Militär konnte in den vergangenen Wochen entscheidende Erfolge verbuchen - nun deutet sich eine weitere Rückeroberung an. - Foto: Kostiantyn Liberov/AP/dpa
Das ukrainische Militär konnte in den vergangenen Wochen entscheidende Erfolge verbuchen - nun deutet sich eine weitere Rückeroberung an. - Foto: Kostiantyn Liberov/AP/dpa
Das ukrainische Militär konnte in den vergangenen Wochen entscheidende Erfolge verbuchen - nun deutet sich eine weitere Rückeroberung an. - Foto: Kostiantyn Liberov/AP/dpa
Der Kreml geht bei den Scheinreferenden von einem Ja für einen Beitritt zu Russland aus. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Der Kreml geht bei den Scheinreferenden von einem Ja für einen Beitritt zu Russland aus. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Ein Soldat der Volksrepublik Donezk steht vor einem Wahllokal in Donezk, der von russisch unterstützten Separatisten kontrollierten Volksrepublik Donezk in der Ostukraine. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Ein Soldat der Volksrepublik Donezk steht vor einem Wahllokal in Donezk, der von russisch unterstützten Separatisten kontrollierten Volksrepublik Donezk in der Ostukraine. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Menschen gehen in der von Russland unterstützten und von Separatisten kontrollierten Volksrepublik Luhansk in der Ostukraine an einem Plakat mit der Aufschrift «Unsere Wahl - Russland» vorbei. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Menschen gehen in der von Russland unterstützten und von Separatisten kontrollierten Volksrepublik Luhansk in der Ostukraine an einem Plakat mit der Aufschrift «Unsere Wahl - Russland» vorbei. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Das durch Beschuss beschädigte Verwaltungsgebäude der selbsternannten «Volksrepublik» Donezk. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Das durch Beschuss beschädigte Verwaltungsgebäude der selbsternannten «Volksrepublik» Donezk. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Das durch Beschuss beschädigte Verwaltungsgebäude der selbsternannten «Volksrepublik» Donezk. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Das durch Beschuss beschädigte Verwaltungsgebäude der selbsternannten «Volksrepublik» Donezk. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Eine Flagge der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk - die Region soll per Referendum über einen Beitritt zu Russland abstimmen. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Eine Flagge der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk - die Region soll per Referendum über einen Beitritt zu Russland abstimmen. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa