Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Thema: Karriere

Outing, Beruf

Ich habe mich ja sehr spät geoutet. Da war ich schon über 30. Davor hab ich mich einfach nicht getraut. Der Moment war gekommen, als ich meinen ersten Lebenspartner hatte - da wollte ich nicht mehr Versteck spielen ...

Ich habe mich ja sehr spät geoutet. Da war ich schon über 30. Davor hab ich mich einfach nicht getraut. Der Moment war gekommen, als ich meinen ersten Lebenspartner hatte - da wollte ich nicht mehr Versteck spielen, sagt der Manager Harald Christ. Der 48-Jährige bekleidete in seiner Karriere verschiedene Vorstandsämter und wurde unter dem SPD-Kanzlerkandidaten Steinmeier 2009 als möglicher Bundeswirtschaftsminister gehandelt. Ich kenne ja sehr viele homosexuelle Führungskräfte. Auch sehr viele, die nicht geoutet sind. Und man darf davon ausgehen, dass die prozentuale Verteilung, die wir generell in der Gesellschaft haben, auch in den Führungsetagen vertreten ist. Und es muss ja dementsprechend Ursachen haben, warum sich keine Top-Führungskraft geoutet hat. Heute setzt sich der Manager auch öffentlich für Diversity ein: Transparenz, Akzeptanz und Toleranz gehören dazu. Ein Unternehmen, das diese Wert lebt in der Unternehmenskultur, hat auch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen.

Harald Christ: https://christundcompany.com - Foto: anlegerverlag.de
"Ich habe mich ja sehr spät geoutet. Da war ich schon über 30. Davor hab ich mich einfach nicht getraut. Der Moment war gekommen, als ich meinen ersten Lebenspartner hatte - da wollte ich nicht mehr Versteck spielen", sagt der Manager Harald Christ. Der 48-Jährige bekleidete in seiner Karriere verschiedene Vorstandsämter und wurde unter dem SPD-Kanzlerkandidaten Steinmeier 2009 als möglicher Bundeswirtschaftsminister gehandelt. "Ich kenne ja sehr viele homosexuelle Führungskräfte. Auch sehr viele, die nicht geoutet sind. Und man darf davon ausgehen, dass die prozentuale Verteilung, die wir generell in der Gesellschaft haben, auch in den Führungsetagen vertreten ist. Und es muss ja dementsprechend Ursachen haben, warum sich keine Top-Führungskraft geoutet hat." Heute setzt sich der Manager auch öffentlich für Diversity ein: "Transparenz, Akzeptanz und Toleranz gehören dazu. Ein Unternehmen, das diese Wert lebt in der Unternehmenskultur, hat auch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen." Harald Christ: https://christundcompany.com - Foto: anlegerverlag.de

Outing im Beruf: Manager Harald Christ wollte nicht mehr Versteck spielen

inside-wirtschaft.de, 25.02.20 08:36 Uhr