Thema: Flugzeug

Paderborn, Bombendrohung

Flugzeug nach Bombendrohung in Paderborn gelandet. Das Flugzeug muss in Deutschland zwischenlanden.

Blick auf den Eingang zur Abflughalle auf dem Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren (Nordrhein-Westfalen). - Foto: Friso Gentsch / dpa
Blick auf den Eingang zur Abflughalle auf dem Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren (Nordrhein-Westfalen). - Foto: Friso Gentsch / dpa

Ein Telefonanruf bei der polnischen Flugsicherung versetzt 200 Menschen an Bord eines Airbus A321 in Unruhe: es soll eine Bombendrohung geben.

dpa.de, 14.11.22 08:40 Uhr
Ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren ist verschwunden - es war auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste von Costa Rica. - Foto: -/Flightradar24.com /dpa
Ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren ist verschwunden - es war auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste von Costa Rica. - Foto: -/Flightradar24.com /dpa
Ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren ist verschwunden - es war auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste von Costa Rica. - Foto: -/Flightradar24.com /dpa
Ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren ist verschwunden - es war auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste von Costa Rica. - Foto: -/Flightradar24.com /dpa
Ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren ist verschwunden - es war auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste von Costa Rica. - Foto: -/Flightradar24.com /dpa
Ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren ist verschwunden - es war auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste von Costa Rica. - Foto: -/Flightradar24.com /dpa
Ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren ist verschwunden - es war auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste von Costa Rica. - Foto: -/Flightradar24.com /dpa
Ein Flugzeug mit fünf deutschen Passagieren ist verschwunden - es war auf dem Weg von Mexiko nach Puerto Limón an der Karibikküste von Costa Rica. - Foto: -/Flightradar24.com /dpa
Vierter und vorerst letzter Streiktag: Am Mittwoch sind wegen des Pilotenstreiks von Eurowings nach Angaben des Unternehmens rund 300 Flüge ausgefallen. - Foto: Bodo Marks/Bodo Marks/dpa
Vierter und vorerst letzter Streiktag: Am Mittwoch sind wegen des Pilotenstreiks von Eurowings nach Angaben des Unternehmens rund 300 Flüge ausgefallen. - Foto: Bodo Marks/Bodo Marks/dpa
Vierter und vorerst letzter Streiktag: Am Mittwoch sind wegen des Pilotenstreiks von Eurowings nach Angaben des Unternehmens rund 300 Flüge ausgefallen. - Foto: Bodo Marks/Bodo Marks/dpa
Vierter und vorerst letzter Streiktag: Am Mittwoch sind wegen des Pilotenstreiks von Eurowings nach Angaben des Unternehmens rund 300 Flüge ausgefallen. - Foto: Bodo Marks/Bodo Marks/dpa
Der Flieger der West Atlantic Airline ist bei der nächtlichen Landung über die Landebahn hinausgeschossen. - Foto: -/BEA via AFP/dpa
Der Flieger der West Atlantic Airline ist bei der nächtlichen Landung über die Landebahn hinausgeschossen. - Foto: -/BEA via AFP/dpa
Die Pflicht, im Flugzeug eine Maske zu tragen, soll aufgehoben werden. - Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Die Pflicht, im Flugzeug eine Maske zu tragen, soll aufgehoben werden. - Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Die Pflicht, im Flugzeug eine Maske zu tragen, könnte in Kürze aufgehoben werden. - Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Die Pflicht, im Flugzeug eine Maske zu tragen, könnte in Kürze aufgehoben werden. - Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa