Thema: Feuerwerk

In der Silvesternacht wurden in mehreren deutschen Städten Polizisten und Feuerwehrleute im Einsatz angegriffen - besonders heftig fielen diese in Berlin aus. - Foto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa
In der Silvesternacht wurden in mehreren deutschen Städten Polizisten und Feuerwehrleute im Einsatz angegriffen - besonders heftig fielen diese in Berlin aus. - Foto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa
Nach Angriffen auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht hat die Diskussion um Konsequenzen begonnen. - Foto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa
Nach Angriffen auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht hat die Diskussion um Konsequenzen begonnen. - Foto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa
Nach Angriffen auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht hat die Diskussion um Konsequenzen begonnen. - Foto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa
Nach Angriffen auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht hat die Diskussion um Konsequenzen begonnen. - Foto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa
Nach Angriffen auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht hat die Diskussion um Konsequenzen begonnen. - Foto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa
Nach Angriffen auf Einsatzkräfte in der Silvesternacht hat die Diskussion um Konsequenzen begonnen. - Foto: Julius-Christian Schreiner/TNN/dpa
In Teilen der Münchner Innenstadt gibt es ein komplettes Feuerwerksverbot. - Foto: Sven Hoppe/dpa
In Teilen der Münchner Innenstadt gibt es ein komplettes Feuerwerksverbot. - Foto: Sven Hoppe/dpa
In Teilen der Münchner Innenstadt gibt es ein komplettes Feuerwerksverbot. - Foto: Sven Hoppe/dpa
In Teilen der Münchner Innenstadt gibt es ein komplettes Feuerwerksverbot. - Foto: Sven Hoppe/dpa
In Teilen der Münchner Innenstadt gibt es ein komplettes Feuerwerksverbot. - Foto: Sven Hoppe/dpa
In Teilen der Münchner Innenstadt gibt es ein komplettes Feuerwerksverbot. - Foto: Sven Hoppe/dpa
Bringt Spaß, ist aber gefährlich und hinterlässt viel Müll: Feuerwerk zu Silvester. - Foto: Christophe Gateau/dpa
Bringt Spaß, ist aber gefährlich und hinterlässt viel Müll: Feuerwerk zu Silvester. - Foto: Christophe Gateau/dpa