Thema: Donezk

Massengrab, Lyman

Medien: Neues Massengrab in der Ostukraine gefunden. Erneut wird es schwer sein alle zu identifizieren. ...

Ein Wandgemälde ziert eine Wand in einer stark beschädigten Schule in der durch ukrainische Streitkräfte zurückeroberten Stadt Lyman. - Foto: Leo Correa/AP/dpa
Ein Wandgemälde ziert eine Wand in einer stark beschädigten Schule in der durch ukrainische Streitkräfte zurückeroberten Stadt Lyman. - Foto: Leo Correa/AP/dpa

Erneut wurden mehrere Dutzend Gräber in von der ukrainischen Armee zurückeroberten Gebieten gefunden.

dpa.de, 05.10.22 20:55 Uhr
Der Kreml geht bei den Scheinreferenden von einem Ja für einen Beitritt zu Russland aus. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Der Kreml geht bei den Scheinreferenden von einem Ja für einen Beitritt zu Russland aus. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Ein Soldat der Volksrepublik Donezk steht vor einem Wahllokal in Donezk, der von russisch unterstützten Separatisten kontrollierten Volksrepublik Donezk in der Ostukraine. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Ein Soldat der Volksrepublik Donezk steht vor einem Wahllokal in Donezk, der von russisch unterstützten Separatisten kontrollierten Volksrepublik Donezk in der Ostukraine. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Menschen gehen in der von Russland unterstützten und von Separatisten kontrollierten Volksrepublik Luhansk in der Ostukraine an einem Plakat mit der Aufschrift «Unsere Wahl - Russland» vorbei. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Menschen gehen in der von Russland unterstützten und von Separatisten kontrollierten Volksrepublik Luhansk in der Ostukraine an einem Plakat mit der Aufschrift «Unsere Wahl - Russland» vorbei. - Foto: Uncredited/AP/dpa
Das durch Beschuss beschädigte Verwaltungsgebäude der selbsternannten «Volksrepublik» Donezk. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Das durch Beschuss beschädigte Verwaltungsgebäude der selbsternannten «Volksrepublik» Donezk. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Das durch Beschuss beschädigte Verwaltungsgebäude der selbsternannten «Volksrepublik» Donezk. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Das durch Beschuss beschädigte Verwaltungsgebäude der selbsternannten «Volksrepublik» Donezk. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Eine Flagge der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk - die Region soll per Referendum über einen Beitritt zu Russland abstimmen. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Eine Flagge der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk - die Region soll per Referendum über einen Beitritt zu Russland abstimmen. - Foto: Alexei Alexandrov/AP/dpa
Sichtlich von der Niederlage gegen Schachtjor Donezk betroffen: Leipzigs Trainer Domenico Tedesco. - Foto: Jan Woitas/dpa
Sichtlich von der Niederlage gegen Schachtjor Donezk betroffen: Leipzigs Trainer Domenico Tedesco. - Foto: Jan Woitas/dpa
RB-Coach Domenico Tedesco (M) steht nach der Niederlage noch mehr in der Kritik. - Foto: Jan Woitas/dpa
RB-Coach Domenico Tedesco (M) steht nach der Niederlage noch mehr in der Kritik. - Foto: Jan Woitas/dpa