Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM

Thema: Bank

Boerse, Börsenbericht

DAX startet freundlich - Deutsche Bank erholt sich deutlich

Frankfurter Wertpapierbörse - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Frankfurter Wertpapierbörse - Foto: über dts Nachrichtenagentur

Der DAX ist am Montag freundlich in den Handel gestartet.

dts-nachrichtenagentur.de, heute 09:47 Uhr
Frankfurter Wertpapierbörse - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Frankfurter Wertpapierbörse - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Boerse, Börsenbericht

DAX im Minus - Deutsche Bank lässt kräftig nach

Am Dienstag hat der DAX nachgelassen.

dts-nachrichtenagentur.de, 28.05.19 17:49 Uhr
Öl ist ein hochpolitisches Gut. Ich glaube nicht, dass der Ölpreis dramatisch nach oben geht, sagt Robert Halver. Der Finanzexperte der Baader Bank ist bei Gold optimistischer: Rein fundamental müsste der Goldpreis durch die Decke gehen. Bei Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch schaut Halver zudem auf das Währungspaar Euro-US-Dollar. - Foto: anlegerverlag.de
"Öl ist ein hochpolitisches Gut. Ich glaube nicht, dass der Ölpreis dramatisch nach oben geht", sagt Robert Halver. Der Finanzexperte der Baader Bank ist bei Gold optimistischer: "Rein fundamental müsste der Goldpreis durch die Decke gehen." Bei Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch schaut Halver zudem auf das Währungspaar Euro-US-Dollar. - Foto: anlegerverlag.de
Bei der Deutschen Bank muss jetzt endlich mal Ruhe einkehren. Ich glaube bei der DB sind die Kurse jetzt so stark gefallen, dass jetzt die Chancen gegenüber den Risiken überwiegen. Viel schlimmer kann es nicht werden, sagt Arthur Brunner. Der Experte der ICF Bank sieht zudem deutliche Bremsspuren in der deutschen Wirtschaft. Was Anleger jetzt tun sollten, verrät er Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse. - Foto: anlegerverlag.de
"Bei der Deutschen Bank muss jetzt endlich mal Ruhe einkehren. Ich glaube bei der DB sind die Kurse jetzt so stark gefallen, dass jetzt die Chancen gegenüber den Risiken überwiegen. Viel schlimmer kann es nicht werden", sagt Arthur Brunner. Der Experte der ICF Bank sieht zudem deutliche Bremsspuren in der deutschen Wirtschaft. Was Anleger jetzt tun sollten, verrät er Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch an der Frankfurter Börse. - Foto: anlegerverlag.de
Auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank wurde eine schnelle Transformation angekündigt. Die Aktie verlor erneut. Wenn man sich den Verlauf der Aktie anschaut, sieht das herbe aus. Sie hat neue Rekordtiefststände markiert. Wenn man denkt, dass es nicht mehr schlimmer werden kann, kommt es doch noch mal dicke, sagt XM-Marktanalyst Samir Boyardan. Bei Inside Markets mit Manuel Koch bewertet der Experte die Aktie als hochrisikoreich. Welche charttechnischen Ziele er sieht und wie es beim Dax weitergehen könnte, erklärt Boyardan im Interview und auf www.xm.com. - Foto: anlegerverlag.de
Auf der Hauptversammlung der Deutschen Bank wurde eine schnelle Transformation angekündigt. Die Aktie verlor erneut. "Wenn man sich den Verlauf der Aktie anschaut, sieht das herbe aus. Sie hat neue Rekordtiefststände markiert. Wenn man denkt, dass es nicht mehr schlimmer werden kann, kommt es doch noch mal dicke", sagt XM-Marktanalyst Samir Boyardan. Bei "Inside Markets" mit Manuel Koch bewertet der Experte die Aktie als "hochrisikoreich". Welche charttechnischen Ziele er sieht und wie es beim Dax weitergehen könnte, erklärt Boyardan im Interview und auf www.xm.com. - Foto: anlegerverlag.de