Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fussball, Bundesliga

Fussball: Wetten auf die aussichtsreichsten Außenseiter

08.09.2017 - 14:05:25

Die neue Saison hat begonnen und mit ihr wieder das große Wetten. Millionen Deutsche spielen zumindest hin und wieder eines der vielen Wettspiele auf Sportereignisse, hierzulande meist auf die Fußball Bundesliga. Während die meisten dabei auf ihren Sachverstand und hohe Wahrscheinlichkeiten vertrauen, gehen andere den entgegengesetzten Weg. Für sie ist keine Wette zu verrückt und keine Quote zu hoch. Klar ist: Wer auf Außenseiter setzt, verliert meist. Aber wenn gewonnen wird, dann richtig hoch.

Wenn schon wetten, dann verrückt

Ein hoher Gewinn ist für die meisten Spieler der größte Anreiz beim Sportwetten. Vermeintlich sichere Tipps wie etwa die erneute Meisterschaft der Bayern oder ein Sieg des BVB in der ersten Pokalrunde bringen so gut wie nichts ein. Oft werden solche Tipps bei den großen Anbietern nicht einmal mehr angenommen. Eine gute Quote erreicht man da eher schon mit Kombiwetten. Wettet man beispielsweise einen kompletten Bundesligaspieltag, so werden die Quoten der neun Spiele multipliziert und ergeben schon bei geringem Einsatz ein stattliches Sümmchen. Allerdings muss man dann auch ziemlich viel Glück haben, dass auch alle neun Spiele entsprechend ausgehen. Wer richtig wenig einsetzen und viel gewinnen will und dabei nicht scheut, verrückt genannt zu werden, der setzt auf krasse Außenseiter oder kuriose Ereignisse. Der Regionalligist schlägt die Bayern? Warum nicht? Ein Torwart schießt ein Tor? Kam schon vor, wenn auch selten. Für solche Tipps sind die Quoten oft sehr hoch. Wenn man die dann noch kombiniert…

Die ersten Ligaspiele lassen Sensationen erahnen

Bereits in den ersten Spielen der neuen Saison gab es einige Überraschungen. Wer hätte gedacht, dass sich ausgerechnet der krisengeschüttelte HSV und Aufsteiger Hannover nach zwei Spieltagen an der Spitze der Tabelle wiederfinden? Der vormals so solide Europacup Teilnehmer Köln hingegen dümpelt punktlos am Tabellenende - auch nicht unbedingt eine zwangsläufige Platzierung. Wer darauf gesetzt hat, dass ausgerechnet Holger Badstuber den zurückgekehrten VfB Stuttgart zum Sieg köpft, der hat sicherlich auch einen netten Gewinn einstreichen können. Generell ist man als Wettspieler gut beraten, den Saisonauftakt scharf zu beobachten. Oft lassen sich Trends erahnen, die sich dann im Laufe der Saison fortsetzen. Manche davon sind allerdings nicht viel wert. Die Bayern nach zwei Spieltagen auf eins? Nun ja, das hätte man auch vorab erahnen können.

Mögliche Außenseiterwetten in der Bundesliga

Je nach Wettanbieter, Liga und Spiel kann man nicht nur das klassische Toto tippen, sondern auch versuchen, sehr konkrete und detaillierte Ereignisse vorauszusagen. Die Quoten auf den ersten Torschützen eines Spiels oder die Minute, in der er trifft, sind häufig sehr attraktiv. Manchmal hilft ein Blick in die Statistiken. Wenn man weiß, dass die Bayern letzte Saison die mit Abstand meisten Tore in der Nachspielzeit geschossen haben, hilft das vielleicht auch in der aktuellen Spielzeit weiter. Oder wussten Sie, dass Torjäger Robert Lewandowski in zwölf Einsätzen gegen den FC Augsburg schon stolze 16 Tore erzielt hat? Natürlich kann man in der Bundesliga auch auf einen Überraschungsmeister setzen. So etwas hat 2009 sicher den einen oder anderen Wolfsburg-Fan reich gemacht. Doch wer richtig was riskieren will, der sollte so etwas wetten wie beispielsweise auf ein Tor-Doppelpack von Dennis Diekmeier. Der HSV-Außenverteidiger hat in seinen 183 Erstligaspielen nämlich noch nie ein Tor geschossen.

Die größten internationalen Außenseiter

Wer ein wenig über den nationalen Tellerrand schaut, findet auch im Ausland einige attraktive Außenseiterwetten. In England sorgt beispielsweise Aufsteiger Huddersfield für Furore. Ob es am Ende für so eine Sensation reicht, wie sie Leicester 2016 gelang, ist fraglich, aber ein paar Euro Einsatz ist das vielleicht schon wert. In Spanien bringt es sicher kaum etwas ein, wenn Sie auf Real Madrid oder Barcelona als Meister setzen. Aber wie wäre es mit Leganes als Dritten oder Maximiliano Gomez als Torschützenkönig. Nie gehört? Sehen Sie. So macht man Außenseiter-Gewinne!

 

 

Weitere Meldungen

34. Spieltag - «Unzähmbar durch Europa» - Gladbach sichert Champions League. Für Sportchef Eberl ist Trainer Rose «die Schlüsselfigur des Erfolgs». Rose vermisst bei der Party, die nach dem Schlusspfiff startete, die Fans im Stadion. Borussia Mönchengladbach ist nach vier Jahren wieder in der Champions League dabei. (Sport, 27.06.2020 - 19:14) weiterlesen...

34. Spieltag - Werner mit Doppelpack und Heynckes-Rekord zum Abschied. Mit zwei Toren sichert er Leipzig ein Happy End in der Bundesliga und bricht auch persönlich Rekorde. Sein Trainer und selbst der Gegner kam ins Schwärmen. So einen Abschluss hat sich Timo Werner gewünscht. (Sport, 27.06.2020 - 19:12) weiterlesen...

34. Spieltag - Düsseldorfer Drama: Fortuna steigt nach Pleite bei Union ab. Mutlos, kraftlos - Zweitligist! Fortuna Düsseldorf hat alles verspielt. Zwei Punkte und vier Tore Vorsprung auf Bremen reichten nicht. Nach dem 0:3 bei Union Berlin müssen die Rheinländer in die 2. Liga absteigen. Trainer Rösler will den Schaden wiedergutmachen. 34. Spieltag - Düsseldorfer Drama: Fortuna steigt nach Pleite bei Union ab (Sport, 27.06.2020 - 19:00) weiterlesen...

34. Spieltag - Meister Bayern: 100 Saisontore voll und Feier mit Schale. Das 4:0 beim VfL Wolfsburg bedeutete die Saisontore 97 bis 100 und die beste Rückrunde der Bundesliga-Geschichte. Nur die Meisterehrung war sehr ungewöhnlich. Der FC Bayern München hat auch am letzten Spieltag einfach weitergesiegt. (Sport, 27.06.2020 - 18:58) weiterlesen...

34. Spieltag - Klatsche in Freiburg: Schalke setzt Pleitenserie fort. Während der Partie protestieren Schalker Anhänger, Medienberichte lassen auf erste Konsequenzen schließen. Der SC Freiburg hat sich mit einem klaren Heimsieg aus der Saison verabschiedet und die Negativ-Stimmung beim Krisenclub FC Schalke weiter verschärft. (Sport, 27.06.2020 - 18:53) weiterlesen...

34. Spieltag - Champions League verpasst - Leverkusen schaut nach vorn. Zumal ein ganz großes Spiel bevorsteht. Die Chance war im Vorfeld sehr gering, und deshalb hielt sich die Enttäuschung bei Bayer Leverkusen nach dem Verpassen der Champions League auch im Rahmen. (Sport, 27.06.2020 - 18:46) weiterlesen...