Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankenhaus

Patientenschützer kritisiert: Infektionen in Heimen werden von der Regierung vernachlässigt

26.06.2020 - 08:09:48

Patientenschützer werfen der Regierung vor, sie würden sich nicht um das Infektionsgeschehen in den Pflegeeinrichtungen kümmern.

Vorstand Eugen Brysch von der Deutschen Stiftung Patentschutz sagt gegenüber dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" in der Freitagsausgabe, dass die Zahlen zum Ausbruch von Corona in der Fleischindustrie bereits nach wenigen Tagen vorgelegen haben. Weiterhin unklar sei jedoch die Situation bei mehr als 80‘000 pflegebedürftigen Menschen in den Pflegeeinrichtungen.

Eugen Brysch hat auf eine Anfrage der Linksfraktion an die Regierung verwiesen. Darin hat die Abgeordnete Pia Zimmermann unter anderem nach den Zahlen von den durch Covit-19 betroffenen Pflegeheime gefragt, über welche das RND berichtet hat. Die Politikerin der Linken wollte zudem die aktuellen Zahlen zu Genesenden, Infizierten und Verstorbenen in den Pflegeeinrichtungen wissen. Jedoch konnte die Regierung keine der Fragen beantworten, wie das RND berichtete. Eugen Brysch sagte gegenüber dem RND, dass die Regierung auch fünf Monate nach dem ersten Fall von Corona nicht verstanden habe, dass das Virus am härtesten in der Altenpflege zuschlage. Der Pflegeschützer weiter: „Hochrechnungen, welche auf Fakten basieren, gehen von 4‘500 Toten aus. Trotzdem gäbe es nach vor keine detaillierten Zahlen von Pflegebedürftigen und Mitarbeitenden in der Altenpflege über Infizierte, Tote und Genesene in den Pflegeinrichtungen.“ Sowohl der Bund als auch die Länder würden sich auf einem Blindflug befinden. Brysch fordert, dass die Zahlen für die Pflegeheime sofort ersichtlich sein müssen und keine weitere und kostbare Zeit mehr verloren gehe. Er forderte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von der CDU auf, unverzüglich für eine solide Datengrundlage zu sorgen. Eugen Brysch fordert weiter, dass der Minister dafür eine entsprechende Gesetzesänderung zum Infektionsschutz angehen müsse.

 

Redaktion ad-hoc-news.de, Ever True Smile

@ ad-hoc-news.de