Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Bewertung, Oper

  In seiner Oper setzt der Komponist den Missbrauch an Charlotte Salomon auf beschämende Art fort und vergeht sich trauriger Weise zudem noch an den Opfern des Faschismus, des Holocaust, an wirklich grossen Komponisten und sogar am Publikum:   Er missbraucht Charlotte Salomon und mit Ihr die Opfer des Faschismus und des Holocaust mit seiner Effekthascherei und für seine Eitelkeit.

29.07.2014 - 19:19:16

Bewertung der Oper Charlotte Salomon: Ein schlechtes Mach-\Werk\.   Er missbraucht wirklich grosse Komponisten, wenn er (wenn Ihm schon ausser Kakofonie) nahezu keine sinnhafte Tonfolge oder Harmonie gelingen will und dann, um sein schlechtes und zusammengeschustertes „Werk“ zu verschönern, schamlos gleich bei mehreren grossen Komponisten ausführlich plündert.   Er missbraucht auch das Publikum, welche Zeit und Emotion für dieses wichtige Thema investiert, indem er sich durch die Themenwahl seriöser Rezeption, Bewertung und Kritik zu entziehen sucht.   Fazit: Das schlimmste Mach-„Werk“, welches ich je gehört habe!   Traurig.

 

In seiner Oper setzt der Komponist den Missbrauch an Charlotte Salomon auf beschämende Art fort und vergeht sich trauriger Weise zudem noch an den Opfern des Faschismus, des Holocaust, an wirklich grossen Komponisten und sogar am Publikum:

 

Er missbraucht Charlotte Salomon und mit Ihr die Opfer des Faschismus und des Holocaust mit seiner Effekthascherei und für seine Eitelkeit.

 

Er missbraucht wirklich grosse Komponisten, wenn er (wenn Ihm schon ausser Kakofonie) nahezu keine sinnhafte Tonfolge oder Harmonie gelingen will und dann, um sein schlechtes und zusammengeschustertes „Werk“ zu verschönern, schamlos gleich bei mehreren grossen Komponisten ausführlich plündert.

 

Er missbraucht auch das Publikum, welche Zeit und Emotion für dieses wichtige Thema investiert, indem er sich durch die Themenwahl seriöser Rezeption, Bewertung und Kritik zu entziehen sucht.

 

Fazit: Das schlimmste Mach-„Werk“, welches ich je gehört habe!

 

Traurig.

 

@ ad-hoc-news.de