BÖRSENLEXIKON ARTIKEL

Investmentzertifikat

Investmentzertifikat

Investmentzertifikate sind Anteile an einem Wertpapier- oder Immobilienfonds. Bei offenen Fonds wird der Rücknahmepreis börsentäglich aus dem Kurswert des Fondsvermögens (Inventarwert) einschließlich Kassenbestand dividiert durch die Anzahl der umlaufenden Anteile ermittelt. Die Investmentgesellschaft ist zur Rücknahme von Anteilen verpflichtet. Für Anteile an geschlossenen Investmentfonds (Immobilienfonds) existiert kein organisierter Markt. Die Anteile bestimmter Fonds werden an der Börse gehandelt.