Kolumne, DGA

Vorläufige ungeprüfte Geschäftszahlen 2023 - DF-Gruppe behauptet sich in schwierigem Marktumfeld EQS-News: DF Deutsche Forfait AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis Vorläufige ungeprüfte Geschäftszahlen 2023 - DF-Gruppe behauptet sich in schwierigem Marktumfeld 27.03.2024 / 10:52 CET / CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

27.03.2024 - 10:52:33

EQS-News: Vorläufige ungeprüfte Geschäftszahlen 2023 - DF-Gruppe behauptet sich in schwierigem Marktumfeld (deutsch)

Vorläufige ungeprüfte Geschäftszahlen 2023 - DF-Gruppe behauptet sich in schwierigem Marktumfeld

EQS-News: DF Deutsche Forfait AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
Vorläufige ungeprüfte Geschäftszahlen 2023 - DF-Gruppe behauptet sich in
schwierigem Marktumfeld

27.03.2024 / 10:52 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

  * Geschäftsvolumen steigt von EUR 145,8 Mio. auf EUR 182,1 Mio.

  * Rohergebnis im Rahmen der Prognose bei EUR 8,4 Mio.

  * Ergebnis vor Steuern niedriger als erwartet bei EUR 3,5 Mio.

  * Liquide Mittel zum 31.12.2023 betragen EUR 41,9 Mio.


Köln, 27. März 2024 - Die DF Deutsche Forfait AG (ISIN: DE000A2AA204) (DF
AG) hat nach vorläufigen ungeprüften Zahlen ein schwieriges und
herausforderndes Geschäftsjahr 2023 mit einem positiven Ergebnis
abgeschlossen.

Das vorläufige Geschäftsvolumen stieg im Geschäftsjahr 2023 auf EUR 182,1
Mio. (Vorjahr EUR 145,8 Mio.). Diese Steigerung beruht überwiegend auf einer
Erhöhung des Volumens beim Produkt Marketing Service und dem Einstieg in das
Trading-Geschäft.

Trotz des gestiegenen Geschäftsvolumens konnte an das sehr gute Rohergebnis
des Jahres 2022 von EUR 10,6 Mio. nicht angeknüpft werden. Das vorläufige
Rohergebnis für 2023 liegt mit EUR 8,4 Mio. im Rahmen der im Juli 2023
angepassten Prognose. Gründe für das niedrigere Rohergebnis im Vergleich zum
Vorjahr waren einerseits die monatelange Blockade unserer Gelder sowie die
insgesamt eingetretene Marktunsicherheit, die durch die Sonderprüfung der
Bafin bei einer ehemaligen Korrespondenzbank zweier DF-Gesellschaften
ausgelöst wurde. Andererseits haben sich die Margen im Kerngeschäft der
DF-Gruppe reduziert.

Das Ergebnis vor Steuern liegt nach vorläufigen ungeprüften Zahlen mit EUR
3,5 Mio. unter dem im Juli 2023 prognostizierten Wert von EUR 4,7 Mio. Grund
hierfür sind die deutlich gestiegenen sonstigen betrieblichen Aufwendungen,
die überwiegend die Rechtsberatungskosten für den Rechtsstreit aufgrund der
Sonderprüfung der BaFin bei unserer Korrespondenzbank sowie deutlich
gestiegene Kosten für das Börsen-Listing und die Prüfungen des Zwischen- und
Jahresabschlusses enthalten. Ferner stiegen die Zinsaufwendungen aufgrund
der allgemeinen Zinsentwicklung deutlich an.

Der vorläufige ungeprüfte Konzernergebnis des Geschäftsjahres 2023 beträgt
EUR 1,7 Mio. bzw. 0,14 Euro / Aktie. (Vorjahr EUR 5,4 Mio. bzw. 0,45 Euro /
Aktie). Neben den vorgelagerten Faktoren mussten der Verbrauch von latenten
Steuern in Höhe von EUR 1,1 Mio. aufgrund einer durch die
Marktunsicherheiten ausgelösten veränderten Ergebnis- und Planungsrechnung
beachtet werden.

Die liquiden Mittel der DF AG betrugen zum 31.12.2023 nach vorläufigen
Zahlen EUR 41,9 Mio.

"Leider konnten wir an das gute Ergebnis des Jahres 2022 aufgrund der
äußeren Einflüsse auf unser Kerngeschäft nicht anschließen," kommentiert
Vorstandsvorsitzender Dr. Behrooz Abdolvand das vorliegende vorläufige
Ergebnis. "Die Sonderprüfung der Bafin bei einer unserer ehemaligen
Korrespondenzbanken für den Außenhandel mit dem Iran hat im zweiten Halbjahr
2023 zu einer erheblichen Verunsicherung im gesamten Markt geführt. Da wir
zudem unsere über lange Zeit blockierten Guthaben bei der Korrespondenzbank
erst kurz vor Weihnachten frei bekommen konnten, waren diese im
Geschäftsjahr 2023 nicht mehr nutzbar. Das zweite Halbjahr 2023 unterlag
daher geschäftspolitisch einer erheblichen externen Blockade unserer
Geschäftstätigkeiten."

Der Geschäftsbericht 2023 wird wie angekündigt spätestens am 30. April 2024
veröffentlicht.

Über die DF-Gruppe

Die DF-Gruppe ist ein Spezialist für Außenhandelsfinanzierung mit Fokus auf
die Regionen Naher und Mittlerer Osten sowie Osteuropa und Zentralasien.
Dabei konzentriert sich die DF-Gruppe auf die Branchen Nahrung, Pharma,
Healthcare, Industrie, Energie und Infrastruktur. Mit ihrer umfangreichen
Erfahrung, ihrem ausgeprägten Netzwerk und ihrer umfassenden
Compliance-Expertise bietet die DF-Gruppe ihren Kunden die passende
Produktlösung. Seit 2023 tritt die DF-Gruppe darüber hinaus im neuen
Geschäftsfeld Trading als selbstständiger Händler von Agrarprodukten unter
Wahrung der geltenden Compliance-Anforderungen auf.

Kontakt DF Deutsche Forfait AG

Guido Janzen
Direktor Investor Relations
Gustav-Heinemann-Ufer 56, 50968 Köln
T +49 221 97376-61

E investor.relations@dfag.de
www.dfag.de


---------------------------------------------------------------------------

27.03.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    DF Deutsche Forfait AG
                   Gustav-Heinemann-Ufer 56
                   50968 Köln
                   Deutschland
   Telefon:        +49 221 97376 - 0
   E-Mail:         dfag@dfag.de
   Internet:       www.dfag.de
   ISIN:           DE000A2AA204, DE000A1R1CC4,
   WKN:            A2AA20, A1R1CC
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
                   Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,
                   Tradegate Exchange
   EQS News ID:    1868639



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1868639 27.03.2024 CET/CEST

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EQS-News: STEICO: Korrektur der Corporate News vom 19.04.2024. Periodenüberschuss Q1 2024: 5,9 Mio. EUR; Vorjahr 2,1 Mio EUR. (deutsch) STEICO: Korrektur der Corporate News vom 19.04.2024. Periodenüberschuss Q1 2024: 5,9 Mio. (Boerse, 20.04.2024 - 08:50) weiterlesen...

EQS-News: STEICO SE: Q1 2024 - Stabile Geschäftslage mit positiver Ergebnisentwicklung (deutsch) STEICO SE: Q1 2024 - Stabile Geschäftslage mit positiver Ergebnisentwicklung EQS-News: STEICO SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung STEICO SE: Q1 2024 - Stabile Geschäftslage mit positiver Ergebnisentwicklung 19.04.2024 / 21:30 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 19.04.2024 - 21:30) weiterlesen...

EQS-News: LLB-Generalversammlung 2024 - Aktionäre stimmen allen Anträgen zu (deutsch) LLB-Generalversammlung 2024 - Aktionäre stimmen allen Anträgen zu waiting on 1881885,news,reuters8 waiting on 1881885,news,bloomberg9 waiting on 1881885,news,presshub~~~7a17f919-ffde-446a-abb7-f83e4bd7eb5f Liechtensteinische Landesbank / LLB / Schlagwort(e): Generalversammlung LLB-Generalversammlung 2024 - Aktionäre stimmen allen Anträgen zu 19.04.2024 / 21:15 CET/CEST ____________________________________________________________ Vaduz, 19. (Boerse, 19.04.2024 - 21:15) weiterlesen...

EQS-News: Clarification of Details Regarding Oceansix's Engagement with RB Milestone Group LLC (deutsch) Clarification of Details Regarding Oceansix's Engagement with RB Milestone Group LLC EQS-Media / 19.04.2024 / 20:08 CET/CEST Clarification of Details Regarding Oceansix's Engagement with RB Milestone Group LLC Following our April 11 announcement regarding our engagement with RB Milestone Group LLC for investor relations services, we are issuing this update to clarify the anticipated costs, the start date of services, and details concerning the notice of termination. (Boerse, 19.04.2024 - 20:08) weiterlesen...

EQS-News: Generalversammlung der Arbonia AG genehmigt alle Anträge (deutsch) Generalversammlung der Arbonia AG genehmigt alle Anträge Arbonia AG / Schlagwort(e): Generalversammlung Generalversammlung der Arbonia AG genehmigt alle Anträge 19.04.2024 / 17:40 CET/CEST --------------------------------------------------------------------------- Arbon, 19. (Boerse, 19.04.2024 - 17:40) weiterlesen...

EQS-News: Knorr-Bremse übernimmt das Bahnsignaltechnikgeschäft von Alstom in Nordamerika (deutsch) Knorr-Bremse übernimmt das Bahnsignaltechnikgeschäft von Alstom in Nordamerika EQS-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Firmenübernahme Knorr-Bremse übernimmt das Bahnsignaltechnikgeschäft von Alstom in Nordamerika 19.04.2024 / 17:36 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 19.04.2024 - 17:36) weiterlesen...