Kolumne, DGA

PANKREASKREBS: ERFOLGREICHER TEST ZUR BEKÄMPFUNG VON PANKREASKREBS MIT DEM ARM-002-IMPFSTOFF VON DEFENCE EQS-News: Defence Therapeutics Inc.

02.05.2024 - 16:00:20

EQS-News: PANKREASKREBS: ERFOLGREICHER TEST ZUR BEKÄMPFUNG VON PANKREASKREBS MIT DEM ARM-002-IMPFSTOFF VON DEFENCE (deutsch)

PANKREASKREBS: ERFOLGREICHER TEST ZUR BEKÄMPFUNG VON PANKREASKREBS MIT DEM ARM-002-IMPFSTOFF VON DEFENCE

EQS-News: Defence Therapeutics Inc. / Schlagwort(e): Sonstiges
PANKREASKREBS: ERFOLGREICHER TEST ZUR BEKÄMPFUNG VON PANKREASKREBS MIT DEM
ARM-002-IMPFSTOFF VON DEFENCE

02.05.2024 / 16:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

_________________________________________________________________

CSE: DTC Börse Frankfurt: DTC USOTC:DTCFF PRESSEMITTEILUNG

PANKREASKREBS: ERFOLGREICHER TEST ZUR BEKÄMPFUNG VON PANKREASKREBS MIT DEM
ARM-002-IMPFSTOFF VON DEFENCE

Vancouver, British Columbia, Kanada, den 1. Mai 2024 - Defence Therapeutics
Inc. ("Defence" oder das "Unternehmen") (CSE: DTC, OTCQB: DTCFF, Börse
Frankfurt: DTC), ein kanadisches biopharmazeutisches Unternehmen, das sich
auf die Entwicklung von neuartigen immunonkologischen Vakzinen und
Technologien zur Arzneimittelverabreichung spezialisiert hat, freut sich,
den erfolgreichen Abschluss eines präklinischen Impftests unter Verwendung
seines ARM-002TM-Impfstoffs gegen Pankreaskrebs mitzuteilen zu können. Dabei
wurde festgestellt, dass der Impfstoff therapeutisch wirksam gegen
bestehenden Pankreaskrebs war, insbesondere in Kombination mit dem
Anti-PD-1-Immuncheckpoint-Inhibitor.

Defence testete seinen ARM-002TM-Impfstoff im Rahmen einer präklinischen in
vivo-Studie, gepulst mit einem Pankreaskrebslysat in Kombination mit dem
Anti-PD-1-Immuncheckpoint-Inhibitor bei Tieren mit bestehenden
Pan02-Tumoren. Die Folgeuntersuchungen bei den Tieren zeigten, dass der
Impfstoff in der Tat hochwirksam ist, da alle behandelten Tiere über 40 Tage
(was bei Menschen fast fünf Jahren entspricht) am Leben blieben, wobei das
Tumorwachstum im Vergleich zu anderen Behandlungen bzw. Tieren der
Vergleichsgruppe stark vermindert/blockiert wurde. Da Defence an der
Bekämpfung von schwer therapierbaren Krebsarten interessiert ist, stellen
diese Ergebnisse einen wichtigen Meilenstein und einen Anlass dar, bei der
Phase I-Studie mit dem ARM-002TM-Impfstoff gezielt gegen Pankreaskrebs
vorzugehen.

Pankreaskrebs beginnt mit einem unkontrollierten Zellwachstum in der
Bauchspeicheldrüse. In der Frühphase, in der die Chance zur Behandlung der
Krankheit am größten ist, wird er selten diagnostiziert, da die Symptome
häufig erst bei der Bildung von Metastasen an anderen Organen auftreten.
Daher wird diese Krebsart als schwer therapierbar eingestuft, da die
Patienten dann nur über begrenzte Behandlungsoptionen verfügen.

Die Behandlung von Pankreaskrebs ist sowohl vom Stadium als auch vom genauen
Ort der Erkrankung abhängig. Obwohl das Hauptziel bei der Behandlung von
Pankreaskrebs darin besteht, den Krebs zu überwinden, stellt sich diese
Option häufig als unrealistisch heraus. In diesem Fall verlagert sich der
Behandlungsschwerpunkt auf die Verbesserung der Lebensqualität und die
Verhinderung eines weiteren Tumorwachstums oder einer weiteren Schädigung.
Die derzeit für Pankreaskrebs verfügbaren Behandlungsoptionen beinhalten
häufig Operationen, Bestrahlung, Chemotherapie oder eine Kombination dieser
Optionen. Sie gehen häufig mit begrenzten klinischen Vorteilen oder
Komplikationen für die Lebensführung einher. Beispielsweise bedeutet ein
chirurgischer Eingriff, bei dem die gesamte Bauchspeicheldrüse entfernt
wird, dass die Patienten dann ihr ganzes Leben lang Medikamente einnehmen
müssen, um die von der Bauchspeicheldrüse produzierten Hormone und Enzyme zu
ersetzen. Eine alternativ eingesetzte Chemotherapie (oft in Kombination mit
einer Bestrahlung) kann den Krebs eindämmen, geht aber häufig mit Resistenz
und/oder Rückfällen einher. Da diese Standard-Behandlungsmethoden bei einer
großen Zahl von Patienten fehlschlagen, konzentriert sich die nächste
verfügbare Option auf die Immuntherapie, die das Immunsystem des Körpers
nutzt, um Krebszellen abzutöten.

"Das Ziel von Defence besteht darin, unsere unternehmenseigenen und
innovativen Immuntherapien zum Vorteil der Krebspatienten in die klinische
Phase zu bringen. Wie wir häufig erklärt haben, ist unsere Accum®-Plattform
sehr vielfältig einsetzbar, da sie zur Entwicklung von vertikalen Märkten
mit unterschiedlichen Produkten für zahlreiche Indikationen führen kann.
Dies gilt auch für ein einziges Produkt, da dies an verschiedene
Erkrankungen angepasst werden kann, wie wir mit unserem ARM-002TM-Impfstoff
bei präklinischen in vivo-Studien nachgewiesen haben. Bei diesen Studien
wurde gezeigt, dass der Impfstoff das Wachstum von soliden T-Zell Lymphomen,
Melanomen und jetzt auch von Pankreaskrebs hemmt", erklärte Herr Plouffe,
Chief Executive Officer von Defence Therapeutics.

Es wird geschätzt, dass die Größe des Pankreaskrebsmarkts bis Ende 2036 36
Milliarden US-Dollar übersteigen wird, was einem durchschnittlichen
jährlichem Wachstum (CAGR) von 18 % während des Prognosezeitraums von 2024
bis 2036 entspricht. 2023 lag die Größe des Pankreaskrebsmarkts bei über 6
Milliarden US-Dollar. Das Wachstum des Marktes steht mit der zunehmenden
Verbreitung von Krebsfällen weltweit in Zusammenhang.

https://www.researchnester.com/reports/pancreatic-cancer-market/5299

Über Defence:

Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter
Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste
Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der
Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM(TM)-Technologie, die einen
präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den
Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und
Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten
erreicht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor:

Tel.: (514) 947-2272

Splouffe@defencetherapeutics.com

www.defencetherapeutics.com

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als ,zukunftsgerichtete
Aussagen' eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über
historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf
Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen
erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei
denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen -
jedoch nicht immer - durch Begriffe wie "erwartet", "plant", "antizipiert",
"glaubt", "beabsichtigt", "schätzt", "prognostiziert", "möglich" und
vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder
Zustände eintreten "werden", "würden", "könnten" oder "sollten",
gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in
solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf
angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für
die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können
wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen
Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die
tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten
Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von
Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital
und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder
Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche
Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die
tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen
zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die
zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und
Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die
Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen
Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet,
diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei
den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei
anderen Faktoren eintreten.

Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie
dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine
Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

.


---------------------------------------------------------------------------

02.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    Defence Therapeutics Inc.
                   1680 - 200 Burrard St
                   V6C3L6 Vancouver
                   Kanada
   E-Mail:         info@defencetherapeutics.com
   Internet:       https://defencetherapeutics.com
   ISIN:           CA24463V1013
   WKN:            A3CN14
   Börsen:         Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart; Toronto
   EQS News ID:    1894533



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1894533 02.05.2024 CET/CEST

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EQS-News: AEVIS VICTORIA SA - Ordentliche Generalversammlung: alle Anträge genehmigt (deutsch) AEVIS VICTORIA SA - Ordentliche Generalversammlung: alle Anträge genehmigt AEVIS VICTORIA SA / Schlagwort(e): Generalversammlung AEVIS VICTORIA SA - Ordentliche Generalversammlung: alle Anträge genehmigt 27.05.2024 / 17:30 CET/CEST --------------------------------------------------------------------------- Medienmitteilung Freiburg, 27. (Boerse, 27.05.2024 - 17:30) weiterlesen...

EQS-News: Canon und HEIDELBERG kündigen globale Kooperation im Inkjet-Bogendruck an (deutsch) Canon und HEIDELBERG kündigen globale Kooperation im Inkjet-Bogendruck an EQS-News: Heidelberger Druckmaschinen AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung Canon und HEIDELBERG kündigen globale Kooperation im Inkjet-Bogendruck an 27.05.2024 / 17:00 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 27.05.2024 - 17:00) weiterlesen...

EQS-News: Gerresheimer baut Kapazitäten für Medical Systems in den USA aus (deutsch) Gerresheimer baut Kapazitäten für Medical Systems in den USA aus EQS-News: Gerresheimer AG / Schlagwort(e): Expansion Gerresheimer baut Kapazitäten für Medical Systems in den USA aus 27.05.2024 / 13:00 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 27.05.2024 - 13:00) weiterlesen...

EQS-News: DEFAMA veröffentlicht Geschäftsbericht und bestätigt Prognose (deutsch) DEFAMA veröffentlicht Geschäftsbericht und bestätigt Prognose EQS-News: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG / Schlagwort(e): Jahresbericht/Hauptversammlung DEFAMA veröffentlicht Geschäftsbericht und bestätigt Prognose 27.05.2024 / 12:15 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 27.05.2024 - 12:15) weiterlesen...

EQS-News: MeVis veröffentlicht Zahlen für das erste Halbjahr im Geschäftsjahr 2023/2024 (deutsch) MeVis veröffentlicht Zahlen für das erste Halbjahr im Geschäftsjahr 2023/2024 EQS-News: MeVis Medical Solutions AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis MeVis veröffentlicht Zahlen für das erste Halbjahr im Geschäftsjahr 2023/2024 27.05.2024 / 12:00 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 27.05.2024 - 12:00) weiterlesen...

EQS-News: Aurubis investiert am Standort Lünen in innovative Anlage zur vollautomatischen Probenaufbereitung (deutsch) Aurubis investiert am Standort Lünen in innovative Anlage zur vollautomatischen Probenaufbereitung EQS-News: Aurubis AG / Schlagwort(e): Sonstiges Aurubis investiert am Standort Lünen in innovative Anlage zur vollautomatischen Probenaufbereitung 27.05.2024 / 11:38 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 27.05.2024 - 11:38) weiterlesen...