Kolumne, ORE

Original-Research: Havila Kystruten AS - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Havila Kystruten AS Unternehmen: Havila Kystruten AS ISIN: NO0011045429 Anlass der Studie: Update Empfehlung: Kaufen seit: 03.06.2024 Kursziel: 2,80 EUR Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: - Analyst: Tim Kruse (CFA) Havila Q1: gut, aber (noch) nicht großartig Havila Kystruten AS hat letzten Donnerstag im Rahmen der Hauptversammlung die Zahlen für Q1 2024 vorgelegt.

03.06.2024 - 18:21:32

Original-Research: Havila Kystruten AS (von Montega AG): Kaufen


Original-Research: Havila Kystruten AS - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Havila Kystruten AS

Unternehmen: Havila Kystruten AS
ISIN: NO0011045429

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 03.06.2024
Kursziel: 2,80 EUR
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Tim Kruse (CFA)

Havila Q1: gut, aber (noch) nicht großartig 
 
Havila Kystruten AS hat letzten Donnerstag im Rahmen der Hauptversammlung
die Zahlen für Q1 2024 vorgelegt. Der Vorstand hielt ebenfalls die erste
Telefonkonferenz zu den Quartalsergebnissen ab, was einen weiteren Schritt
in der Absicht des Managements darstellt, die Kapitalmarktaktivitäten zu
verstärken. Obwohl wir ein ausgeglichenes EBITDA erwartet hatten, sollten
wir dieses Quartal nicht überbewerten, da alle wichtigen KPIs in die
richtige Richtung zeigen und es einige Einmaleffekte gab.
 
Der Umsatz im ersten Quartal betrug 292,9 Mio. NOK und blieb damit aus zwei
Gründen hinter unseren Erwartungen von 312,2 Mio. NOK zurück. Erstens
wurden die vertraglichen Einnahmen von der Regierung aufgrund eines
buchhalterischen Effekts um 5,7 Mio. NOK gesenkt (Ist: 96,9 Mio. NOK vs.
MONe 102,7 Mio. NOK). Der Vertrag mit dem Verkehrsministerium enthält eine
Verlängerungsoption, deren Konditionen vom Festlaufzeit-Satz abweicht, so
dass dieser Einnahmeverlust über die gesamte Vertragslaufzeit verteilt
wird. Diesen Effekt hatten wir in unseren Schätzungen noch nicht
berücksichtigt und entsprechend angepasst. Zweitens blieb die
durchschnittliche Kabinenrate (ACR) mit 3.900 NOK leicht hinter den
Erwartungen zurück, obwohl sie im Vergleich zum Vor- und Vorjahresquartal
erheblich gestiegen ist (3.100 bzw. 3.000 NOK). Das Unternehmen sieht
Potenzial, die ACR zu erhöhen, da die erzielten Preise immer noch von
Ticketverkäufen aus den Vorjahren beeinflusst werden und die aktuell
verkauften Trips deutlich bessere Preise aufweisen.
 
Das EBITDA betrug -17,5 Mio. NOK und lag unter unseren Erwartungen (+29
Mio. NOK). Neben den oben genannten Effekten waren die LNG- und
Materialkosten höher als erwartet, was sich in unseren gesenkten
Erwartungen für das Gesamtjahr widerspiegelt. Auch die Personalkosten waren
aufgrund von Ausbildungskosten im Zusammenhang mit dem Hochfahren des
operativen Betriebs erhöht. Havila wird dieses Jahr seine erste Hochsaison
mit allen vier Schiffen erleben. Daher ist das Unternehmen derzeit damit
beschäftigt, den deutlichen Anstieg der Aktivitäten zu verdauen, wird sich
aber verstärkt um die Optimierung der Abläufe und die Auslastung auf der
gesamten Strecke bemühen. Ein Beispiel ist die "Pure Northern Collection",
ein Paket mit einem morgendlichen Flug ab Oslo und handverlesenen Ausflügen
in Kirkenes, wodurch die Auslastung der Südroute erhöht werden soll. Wir
sind daher zuversichtlich, dass sich die Margen deutlich verbessern werden,
obwohl wir unsere Prognose auf Basis der Kosten aus Q1 gesenkt haben.
 
Branchendaten vielversprechend: In den letzten Monaten zeigte die
Kreuzfahrtbranche eine starke Buchungsentwicklung, was zu Rekordzahlen im
ersten Quartal und einer erhöhten Prognose für die drei größten
Kreuzfahrtunternehmen (Carnival, Norwegian, Royal Caribbean) führte. Obwohl
die direkte Überschneidung mit der Postschiffroute begrenzt sein sollte,
spiegelt dies die allgemeine Nachfrage und Begeisterung für Kreuzfahrten
wider, wovon auch der Postschiffroute und letztendlich Havila profitieren
sollten.
 
Fazit: Auch wenn Havila unsere Erwartungen in Q1 nicht ganz erreicht hat,
sind wir mit der Gesamtentwicklung zufrieden. Wir glauben, dass sich dieser
Investment Case über mehrere Quartale hinweg entfalten wird und sind
zuversichtlich, dass die relativen Wettbewerbsvorteile im Zeitverlauf
zunehmen werden. Mit einem deutlich positiven FCF und der neuen
Kreditfazilität von 200 Mio. NOK sehen wir Havila ausreichend finanziert
und haben unser Beta gesenkt, um die Refinanzierung der ersten Anleihe zu
berücksichtigen. Wir bekräftigen daher Kursziel und Empfehlung.
 
 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++
 
Über Montega:
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/29943.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Original-Research: PSI Software SE (von GSC Research GmbH): Kaufen Original-Research: PSI Software SE - von GSC Research GmbH Einstufung von GSC Research GmbH zu PSI Software SE Unternehmen: PSI Software SE ISIN: DE000A0Z1JH9 Anlass der Studie: Geschäftszahlen 2023 Empfehlung: Kaufen seit: 25.06.2024 Kursziel: 32,00 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 06.05.2022, vormals Halten Analyst: Thorsten Renner 2023 bleibt beim Ergebnis hinter den Erwartungen zurück Das Geschäftsjahr 2023 gestaltete sich bereits sehr herausfordernd für die PSI Software SE. (Boerse, 25.06.2024 - 08:01) weiterlesen...

Original-Research: Verve Group SE (von GBC AG): Kaufen Original-Research: Verve Group SE - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu Verve Group SE Unternehmen: Verve Group SE ISIN: SE0018538068 Anlass der Studie: Researchstudie (Note) Empfehlung: Kaufen Kursziel: 6,00 EUR Letzte Ratingänderung: Analyst: Marcel Goldmann, Cosmin Filker Jun-Übernahme sorgt für deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs und eine signifikante Stärkung der Demand-Side; Die Integration des Zukaufs eröffnet erhebliche Umsatzsynergien; Deutliche Erhöhung der Prognosen und des Kursziels; "Kaufen"-Rating bestätigt Am 18.06.2024 hat die Verve Group SE (Verve) die Vertragsunterzeichnung der vollständigen Übernahme der Jun Group, einem führenden Technologieunternehmen für mobile Werbung mit dem Schwerpunkt auf die Demand-Side und starke Geschäftsbeziehungen zu führenden US-Marken- und -Medienagenturen, bekanntgegeben. (Boerse, 24.06.2024 - 12:02) weiterlesen...

Original-Research: Verve Group SE (von GBC AG): BUY Original-Research: Verve Group SE - from GBC AG Classification of GBC AG to Verve Group SE Company Name: Verve Group SE ISIN: SE0018538068 Reason for the research: Research study (Note) Recommendation: BUY Target price: 6.00 EUR Last rating change: Analyst: Marcel Goldmann, Cosmin Filker Jun acquisition ensures significant sales and earnings growth and a significant strengthening of the demand side; the integration of the acquisition opens up considerable sales synergies; significant increase in forecasts and price target; 'BUY' rating confirmed On 18 June 2024, Verve Group SE (Verve) announced the signing of an agreement to fully acquire Jun Group, a leading mobile advertising technology company with a focus on the demand side and strong business relationships with leading US brands and media agencies. (Boerse, 24.06.2024 - 12:01) weiterlesen...

Original-Research: APONTIS PHARMA AG (von First Berlin Equity Research GmbH):... Original-Research: APONTIS PHARMA AG - from First Berlin Equity Research GmbH Classification of First Berlin Equity Research GmbH to APONTIS PHARMA AG Company Name: APONTIS PHARMA AG ISIN: DE000A3CMGM5 Reason for the research: Initiation of Coverage Recommendation: Buy from: 24.06.2024 Target price: EUR 17.00 Target price on sight of: 12 months Last rating change: - Analyst: Christian Orquera First Berlin Equity Research on 24/06/2024 initiated coverage on APONTIS PHARMA AG (ISIN: DE000A3CMGM5/ Bloomberg: APPH GR). (Boerse, 24.06.2024 - 11:01) weiterlesen...

Original-Research: Verve Group SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Ka... Original-Research: Verve Group SE - from First Berlin Equity Research GmbH Classification of First Berlin Equity Research GmbH to Verve Group SE Company Name: Verve Group SE ISIN: SE0018538068 Reason for the research: M&A Update Recommendation: Kaufen from: 24.06.2024 Target price: EUR4,90 Target price on sight of: 12 Monate Last rating change: - Analyst: Ellis Acklin First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Verve Group SE (ISIN: SE0018538068) veröffentlicht. (Boerse, 24.06.2024 - 09:16) weiterlesen...

Original-Research: Partec AG (von Montega AG): - Original-Research: Partec AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Partec AG Unternehmen: Partec AG ISIN: DE000A3E5A34 Anlass der Studie: Suspension of Coverage Empfehlung: - seit: 21.06.2024 Kursziel: - Kursziel auf Sicht von: - Letzte Ratingänderung: - Analyst: - Coverage wird eingestellt Mit dem heutigen Tag stellen wir die Coverage der ParTec AG ein. (Boerse, 21.06.2024 - 17:01) weiterlesen...