Börsen/Aktien, Zusammenfassung

Nach den erneuten Kursrekorden des Nasdaq 100 US6311011026 und des S&P 500 US78378X1072 am Vortag ist die Luft am letzten Handelstag der Woche raus.

21.06.2024 - 16:22:02

New York: Dow stabil - Erneut Gewinnmitnahmen bei Chip-Aktien

Die großen Aktienindizes inklusive des Dow Jones Industrial US2605661048 bewegten sich am Freitag im frühen Handel kaum von der Stelle bewegt. Bei den zuletzt von einem Rekordhoch zum nächsten geeilten Chip-Titeln nahmen Anleger wie schon am Vortag Kursgewinne mit.

Der Leitindex Dow Jones Industrial lag zuletzt mit 0,2 Prozent im Plus bei 39 204 Punkten. Auf Wochensicht zeichnet sich damit ein Aufschlag von 1,6 Prozent ab. Der Nasdaq 100 lag mit 0,3 Prozent im Minus bei 19 693 Zählern, hier ist die Wochenbilanz moderat positiv. Der S&P 500 gab um 0,2 Prozent auf 5462 Zähler nach.

Gegenwind für Aktien könnte von Konjunkturdaten ausgehen. Eine an den Finanzmärkten stark beachtete Umfrage unter Einkäufern in Unternehmen förderte im Juni eine optimistischere Stimmung zutage als von Experten erwartet. Das könnte tendenziell gegen Zinssenkungen durch die US-Notenbank Fed sprechen - und die Aktienbörsen im Zaum halten.

Auffällig waren wie schon am Vortag deutliche Kursverluste von Chip-Aktien an der Börse Nasdaq. Die Abschläge für Branchengrößen wie Nvidia US67066G1040, Broadcom US11135F1012, Qualcomm US7475251036und Micron US5951121038 reichten bis zu 4,4 Prozent. Vor allem der Hype um Künstliche Intelligenz und die für deren Einsatz notwendigen Komponenten hatte zuletzt die Aktien auf immer neue Höchststände getrieben. Nun machen Anleger "Kasse".

Die Aktien des biotechnologischen Pioniers Sarepta Therapeutics US8036071004 schnellten nach der erweiterten Zulassung ihres Medikaments Elevidys durch die US-Arzneimittelbehörde FDA um 37 Prozent nach oben. Das Mittel darf nun auch bei Patienten ab vier Jahren eingesetzt werden, die an der schweren genetischen Erkrankung Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) leiden.

Die Titel von Abacus Life US00258Y1047 sackten um 9 Prozent auf 8,90 US-Dollar ab, nachdem der Vermögensverwalter die Ausgabe weiterer 10 Millionen Aktien zu einem Preis von 8,00 Dollar je Stück angekündigt hatte.

Die Papiere von Factset Research Systems US3030751057 stiegen um 3 Prozent. Das Finanzdaten- und Softwareunternehmen meldete für das dritte Geschäftsquartal einen Gewinn, der die durchschnittliche Analystenschätzung übertraf.

Die Anteilsscheine von CarMax US1431301027 stiegen um 2,5 Prozent, obwohl der Gebrauchtwagenhändler im vergangenen Quartal weniger Umsatz und Gewinn verbuchte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Frankfurt Eröffnung: Verluste - Jüngste Gewinne im Dax weg Die zur Wochenmitte schwer unter Druck geratene technologielastige US-Börse Nasdaq hat am Donnerstag die Stimmung am deutschen Aktienmarkt kräftig eingetrübt.Der Dax DE0008469008 büßte im frühen Handel 1,21 Prozent auf 18.165,92 Punkte ein, womit die jüngsten Gewinne bereits wieder Geschichte sind. (Boerse, 25.07.2024 - 09:54) weiterlesen...

New York Schluss: KI-Sorgen lösen Ausverkauf bei Tech-Werten aus Am US-Aktienmarkt haben die Anleger am Mittwoch scharenweise Technologiewerte abgestoßen. (Boerse, 24.07.2024 - 22:38) weiterlesen...

Europa Schluss: EuroStoxx gibt stark nach - Luxuswerte belasten Nach ihrer starken Erholung zu Wochenbeginn haben Europas Börsen am Mittwoch wieder den Rückwärtsgang eingelegt. (Boerse, 24.07.2024 - 18:48) weiterlesen...

Frankfurt Schluss: Konjunktur und Deutsche Bank belasten Dax Eine enttäuschende Quartalsbilanz der Deutschen Bank DE0005140008 und schwache Konjunkturdaten haben die Kurse am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch belastet. (Boerse, 24.07.2024 - 18:04) weiterlesen...

New York: Tech-Werte sacken ab - Alphabet und Tesla unter Druck Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Mittwoch ihre kleinen Vortagesverluste deutlich ausgeweitet. (Boerse, 24.07.2024 - 17:06) weiterlesen...

Frankfurt Eröffnung: Dax schwächelt - Deutsche Bank enttäuscht Der Dax DE0008469008 hat am Mittwoch einen Teil seiner bisherigen Wochengewinne abgeben. (Boerse, 24.07.2024 - 09:52) weiterlesen...