Börsen/Aktien, Ausblick

Nach dem Feiertag zur Wochenmitte dürften die US-Aktienmärkte am Donnerstag gut behauptet eröffnen.

20.06.2024 - 15:14:17

Aktien New York Ausblick: Weitere Tech-Rekorde - Nasdaq 100 mit 20 000 Punkten

Dabei sollten die Technologiewerte - allen voran die Halbleiterbranche - an ihre jüngste Kursrally anknüpfen und könnten den Nasdaq-100-Index erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 20 000 Punkten hieven. Auch beim mittlerweile wertvollsten Börsenunternehmen der USA, Nvidia US67066G1040, sieht alles nach einer Fortsetzung des Höhenflugs aus.

Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Nasdaq 100 US6311011026 0,4 Prozent höher auf 19 992 Punkte. Damit könnte der technologielastige Index seine Rekordserie der vergangenen sieben Handelstage fortsetzen. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 wird zum Auftakt am Donnerstag praktisch unverändert bei 38 834 Punkten erwartet.

Die Aktien von Nvidia US67066G1040 kletterten im vorbörslichen Handel um 4,6 Prozent auf einen weiteren Höchststand. Damit bauten sie ihren Vorsprung vor Apple US0378331005 und Microsoft US5949181045 als wertvollstes Unternehmen der USA aus. Weitere Rekordhochs - angefacht durch den Hype um Künstliche Intelligenz - winken zudem anderen Halbleiter-Unternehmen wie Broadcom US11135F1012, Qualcomm US7475251036, Micron US5951121038, Applied Materials US0382221051, KLA US4824801009 und Lam Research US5128071082.

Die Titel von Tempest Therapeutics US87978U1088 schnellten vorbörslich zeitweise um mehr als 100 Prozent nach oben, nachdem das Biotech-Unternehmen neue Ergebnisse zu einer Leberzellkrebs-Studie angekündigt hatte. Nachdem die Daten vor Börsenstart präsentiert worden waren, schrumpfte der Kursgewinn auf zuletzt 7 Prozent zusammen.

Die Papiere von Dell US24703L2025 (DELL US) und von Super Micro Computer US86800U1043 verteuerten sich vorbörslich um 4,1 Prozent beziehungsweise 5,3 Prozent. Zuvor hatte Tesla-Chef Elon Musk auf seiner Plattform X (ehemals Twitter) erklärt, dass beide Unternehmen sogenannte Server-Racks für einen auf Künstlicher Intelligenz basierenden Supercomputer liefern werden, den das Startup xAI des Milliardärs baut.

Die Aktien der Trump Media & Technology Group US25400Q1058 fielen vorbörslich um 10 Prozent, nachdem die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC am Dienstag einen Antrag des Unternehmens genehmigt hatte, der die Anteile der Stammaktionäre verwässern dürfte. Dabei geht es um Besitzer von Optionsscheinen, die dafür Aktien von Trump Media erhalten können.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Ausblick: Politische Unsicherheit lastet auf Dax Nach dem schwächeren Wochenstart dürfte der Dax DE0008469008 am Dienstag angesichts der andauernden politischen Unsicherheit nochmals etwas nachgeben. (Boerse, 16.07.2024 - 08:24) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Stabil erwartet FRANKFURT (dpa-AFX)-------------------------------------------------------------------------------AKTIEN-------------------------------------------------------------------------------DEUTSCHLAND: - STABIL ERWARTET - Nach dem schwächeren Wochenstart dürfte sich im Dax DE0008469008 am Dienstag zunächst wenig tun. (Boerse, 16.07.2024 - 07:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Wenig Bewegung erwartet Nach dem schwächeren Wochenstart dürfte sich im Dax DE0008469008 am Dienstag zunächst wenig tun. (Boerse, 16.07.2024 - 06:41) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Rekorde purzeln weiter Die Rekordhatz an den Börsen in den USA dürfte auch zu Beginn der neuen Woche nicht abreißen. (Boerse, 15.07.2024 - 14:40) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Ausblick: Leichte Verluste nach starkem Freitag Nach dem Chartausbruch im Dax DE0008469008 vom Freitag fehlen zu Wochenbeginn Anschlusskäufe. (Boerse, 15.07.2024 - 08:20) weiterlesen...

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursverluste erwartet FRANKFURT (dpa-AFX)-------------------------------------------------------------------------------AKTIEN-------------------------------------------------------------------------------DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSVERLUSTE - Nach dem Chartausbruch im Dax DE0008469008 vom Freitag fehlen zu Wochenbeginn Anschlusskäufe. (Boerse, 15.07.2024 - 07:33) weiterlesen...