Kolumne, DGA

Manz AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 und gibt Prognose für das Geschäftsjahr 2024 ab EQS-News: Manz AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis / Prognose Manz AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 und gibt Prognose für das Geschäftsjahr 2024 ab 12.03.2024 / 07:30 CET / CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

12.03.2024 - 07:30:36

EQS-News: Manz AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 und gibt Prognose für das Geschäftsjahr 2024 ab (deutsch)

Manz AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 und gibt Prognose für das Geschäftsjahr 2024 ab

EQS-News: Manz AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose
Manz AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 und gibt
Prognose für das Geschäftsjahr 2024 ab

12.03.2024 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Manz AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 und gibt
Prognose für das Geschäftsjahr 2024 ab

  * Umsatzerlöse liegen mit 250,1 Mio. EUR in einem schwierigen
    gesamtwirtschaftlichen Umfeld wie erwartet nahezu auf Vorjahresniveau

  * Konzern-EBIT erreicht 4,3 Mio. EUR nach -4,2 Mio. EUR im Vorjahr

  * Segmente Mobility & Battery Solutions und Industry Solutions
    erwirtschaften beide bei nahezu konstanten Umsätzen einen positiven
    EBIT-Beitrag

  * Prognose für 2024: Umsatz soll im mittleren einstelligen, EBIT im
    niedrigen einstelligen Prozentbereich steigen

Reutlingen, 12. März 2024 - Die Manz AG, weltweit agierender
Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat nach
vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2023 mit 250,1 Mio. EUR trotz starken
makroökonomischen Gegenwinds den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr (251,0 Mio.
EUR) nahezu stabil gehalten. Insbesondere die in den ersten Monaten des
Jahres sich nur langsam auflösende Lieferkettenproblematik sowie
Verschiebungen bei kundenseitigen Investitionsentscheidungen und steigende
Zinsen belasteten auch 2023 das operative Geschäft. Dennoch steigerte das
Unternehmen sein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)
deutlich von 8,0 Mio. EUR im Vorjahr auf 16,1 Mio. EUR im Geschäftsjahr
2023. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich ebenfalls
deutlich: Betrug es im Vorjahreszeitraum noch -4,2 Mio. EUR, so lag es jetzt
bei 4,3 Mio. EUR. Das entspricht einer EBIT-Marge von 1,7%, die damit wie
erwartet im niedrigen einstelligen Prozentbereich liegt. Zur
Ergebnisverbesserung trugen unter anderem positive Effekte aus dem Verkauf
der Beteiligung an der Customcells Holding GmbH bei.

Martin Drasch, CEO der Manz AG, kommentiert: "Das Jahr 2023 war für uns wie
für wahrscheinlich alle Marktteilnehmer unserer Branche nicht ganz einfach.
Viele Krisen und Herausforderungen haben auch uns getroffen. Dennoch: Wir
sehen bei den Gesprächen mit unseren Kunden und Interessenten, dass unsere
Märkte wieder an Schwung gewinnen und unser Produktangebot gerade mit dem
Fokus auf europäische Herstellung von innovativen Produktionslösungen für
Lithium-Ionen-Batterien und weiteren Bestandteilen des elektrischen
Antriebsstrangs den Bedarf trifft. Daher sind wir sehr optimistisch, für
unsere Zielmärkte und Kunden auch mittel- und langfristig einen deutlichen
Mehrwert zu schaffen."
Beide Segmente des Unternehmens konnten im Berichtszeitraum ihren Umsatz
jeweils stabil halten. So setzte das Segment Mobility & Battery Solutions
91,7 Mio. EUR um; im Vorjahr lag dieser Wert bei 92,3 Mio. EUR. Das
Segment-EBITDA wurde deutlich gesteigert und betrug 5,6 Mio. EUR (Vorjahr:
-7,3 Mio. EUR). Das EBIT in diesem Bereich lag bei 0,5 Mio. EUR und drehte
im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Vorjahr: -12,5 Mio. EUR) ins Plus. Damit
lag die EBIT-Marge in diesem Segment bei 0,5%.

Das Segment Industry Solutions kam im Geschäftsjahr 2023 auf einen Umsatz
von 158,4 Mio. EUR nach 158,6 Mio. EUR im Vorjahr. Das Segment-EBITDA
reduzierte sich um 31,4% von 15,2 Mio. EUR auf 10,5 Mio. EUR. Das EBIT ging
von 8,3 Mio. EUR auf 3,8 Mio. EUR deutlich zurück. Die EBIT-Marge betrug in
diesem Segment somit 2,4%. Hauptgrund für diesen Rückgang waren die
schwächere Marktentwicklung in Asien und der Rückgang von Investitionen im
Bereich der Displayfertigung.

Angesichts der sich weltweit eintrübenden konjunkturellen Aussichten und
vielfältigen politischen Unsicherheiten lag der Auftragseingang im
Geschäftsjahr 2023 insgesamt unter den Erwartungen, gewann jedoch im vierten
Quartal wieder an Dynamik. Die Auftragseingänge erreichten im vierten
Quartal 2023 60 Mio. EUR und lagen entsprechend deutlich über den Werten der
ersten drei Quartale des Jahres 2023. Die Auftragseingänge erreichten im
Geschäftsjahr 2023 insgesamt 195,7 Mio. EUR (Vorjahr: 359,7 Mio. EUR). Der
Auftragsbestand zum 31. Dezember 2023 lag bei 185,8 Mio. EUR (Vorjahr: 339,9
Mio. EUR).
Für das Gesamtjahr 2024 rechnet der Vorstand der Manz AG mit einer
Steigerung des Konzernumsatzes im mittleren einstelligen Prozentbereich. Das
Segment Mobility & Battery Solutions wird demzufolge beim Umsatz im unteren
zweistelligen Prozentbereich zulegen, das Segment Industry Solutions im
unteren einstelligen Prozentbereich. Der Prognose zufolge wird die
EBIT-Marge im Konzern sowie in beiden Segmenten im niedrigen einstelligen
Prozentbereich liegen.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 wird die Manz AG mit dem
vollständigen Geschäftsbericht 2023 am 28. März 2024 veröffentlichen.
Vorläufige Zahlen für 2023 im Jahresvergleich

                     in Mio. EUR  2023   2022   Veränderung
                         Konzern
                          Umsatz  250,1  251,0  -0,3%
                         EBITDA*  16,1   8,0    101,2%
                           EBIT*  4,3    -4,2   202,5%

    Mobility & Battery Solutions
                          Umsatz  91,7   92,3   -0,6%
                         EBITDA*  5,6    -7,3   177,1%
                           EBIT*  0,5    -12,5  103,9%

              Industry Solutions
                          Umsatz  158,4  158,6  -0,2%
                         EBITDA*  10,5   15,2   -31,4%
                           EBIT*  3,8    8,3    -54,1%
*Anpassung der Vorjahresposten: Die Avalprovisionen werden jetzt in den
Finanzaufwendungen anstatt den sonstigen betrieblichen Aufwendungen
dargestellt. Dementsprechend sind EBITDA und EBIT des Vorjahres verbessert.


Über die Manz AG

Die Manz AG entwickelt als Hightech-Maschinenbauunternehmen für ihre Kunden
Best-in-Class-Produktionslösungen für Lithium-Ionen-Batterien sowie für
elektronische Komponenten und Geräte. Damit ist Manz ein innovativer
Wegbereiter für die globalen Megatrends Elektromobilität und
Digitalisierung.

Manz deckt die gesamte Bandbreite moderner Produktionslösungen ab: Von
kundenspezifischen Einzelmaschinen für die Laborfertigung oder die Pilot-
und Kleinserienproduktion über standardisierte Module und Anlagen bis hin zu
schlüsselfertigen Linien für die effiziente Massenproduktion. Die Kunden
profitieren von einer hohen Ressourceneffizienz mit höherem Durchsatz und
kürzerer Time-to-Market.

Mit aktuell rund 1.500 Beschäftigten entwickelt und produziert die
Manz-Gruppe in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan.
Vertriebs- und Service-Niederlassungen bestehen darüber hinaus in den USA
und Indien.

Die Manz AG wurde 1987 gegründet und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2023
mit den beiden Segmenten Mobility & Battery Solutions sowie Industry
Solutions einen Konzernumsatz von 250,1 Millionen Euro (gemäß vorläufigen
Zahlen). Die Aktien (ISIN: DE000A0JQ5U3) notieren im Regulierten Markt der
Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard).


Kontakt:

Manz AG
Axel Bartmann
Tel.: +49 (0)7121 9000-395
E-Mail: investor-relations@manz.com

Kirchhoff Consult AG
Mario Groß
Tel.: +49 (0)40 609 186 83
E-Mail: manz@kirchhoff.de


---------------------------------------------------------------------------

12.03.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate
News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    Manz AG
                   Steigäckerstr. 5
                   72768 Reutlingen
                   Deutschland
   Telefon:        +49 (0) 7121 9000-0
   Fax:            +49 (0) 7121 9000-99
   E-Mail:         info@manz.com
   Internet:       http://www.manz.com
   ISIN:           DE000A0JQ5U3
   WKN:            A0JQ5U
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
                   Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,
                   Tradegate Exchange
   EQS News ID:    1856067



   Ende der Mitteilung    EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1856067 12.03.2024 CET/CEST

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EQS-News: Karlsberg Brauerei: Vorzeitiges Ende des freiwilligen Umtauschangebots sowie der Angebotsfrist für Neuzeichnungen in dieser Woche aufgrund hoher Nachfrage und Festlegung des Zinssatzes auf 6% p.a. (deutsch) Karlsberg Brauerei: Vorzeitiges Ende des freiwilligen Umtauschangebots sowie der Angebotsfrist für Neuzeichnungen in dieser Woche aufgrund hoher Nachfrage und Festlegung des Zinssatzes auf 6% p.a. EQS-Ad-hoc: Karlsberg Brauerei GmbH / Schlagwort(e): Anleiheemission/Anleihe Karlsberg Brauerei: Vorzeitiges Ende des freiwilligen Umtauschangebots sowie der Angebotsfrist für Neuzeichnungen in dieser Woche aufgrund hoher Nachfrage und Festlegung des Zinssatzes auf 6% p.a. 16.04.2024 / 09:30 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. (Boerse, 16.04.2024 - 09:30) weiterlesen...

EQS-News: INTILION: Industrieller Großspeicher für Siegfried Jacob Metallwerke in Nordrhein-Westfalen in Betrieb genommen (deutsch) INTILION: Industrieller Großspeicher für Siegfried Jacob Metallwerke in Nordrhein-Westfalen in Betrieb genommen EQS-News: INTILION Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges INTILION: Industrieller Großspeicher für Siegfried Jacob Metallwerke in Nordrhein-Westfalen in Betrieb genommen 16.04.2024 / 09:00 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 16.04.2024 - 09:00) weiterlesen...

EQS-News: Nagarro veröffentlicht seine geprüften Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 - der Umsatz stieg währungsbereinigt um 9,4 % (deutsch) Nagarro veröffentlicht seine geprüften Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 - der Umsatz stieg währungsbereinigt um 9,4 % EQS-News: Nagarro SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresbericht Nagarro veröffentlicht seine geprüften Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 - der Umsatz stieg währungsbereinigt um 9,4 % 16.04.2024 / 08:02 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 16.04.2024 - 08:02) weiterlesen...

EQS-News: Marinomed Biotech AG gibt Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 bekannt und meldet Fortschritte bei Marinosolv und Carragelose Assets (deutsch) Marinomed Biotech AG gibt Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 bekannt und meldet Fortschritte bei Marinosolv und Carragelose Assets EQS-News: Marinomed Biotech AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis Marinomed Biotech AG gibt Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 bekannt und meldet Fortschritte bei Marinosolv und Carragelose Assets 16.04.2024 / 07:45 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 16.04.2024 - 07:45) weiterlesen...

EQS-News: PharmaSGP übertrifft 2023 die Umsatzmarke von 100 Mio. EUR und plant 2024 mit weiterem profitablem Wachstum (deutsch) PharmaSGP übertrifft 2023 die Umsatzmarke von 100 Mio. (Boerse, 16.04.2024 - 07:30) weiterlesen...

EQS-News: Nordex Group startet mit Auftragseingang von 2,1 GW in das erste Quartal 2024 (deutsch) Nordex Group startet mit Auftragseingang von 2,1 GW in das erste Quartal 2024 EQS-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge Nordex Group startet mit Auftragseingang von 2,1 GW in das erste Quartal 2024 16.04.2024 / 07:30 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 16.04.2024 - 07:30) weiterlesen...