Produktion/Absatz, Spanien

In der Debatte über die Beteiligung amerikanischer Technologieriesen an den Kosten der europäischen Internet-Infrastruktur lassen heimische Telekommunikationsanbieter nicht locker.

26.02.2024 - 05:45:09

Netzkosten: Europas Mobilfunkfirmen sehen US-Konzerne in der Pflicht

Bei der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona tritt Deutsche-Telekom-Chef DE0005557508 Tim Höttges am Montag an der Seite seiner Pendants von Vodafone GB00BH4HKS39 (Großbritannien), Telefónica ES0178430E18 (Spanien) und Orange (Frankreich) auf. Sie setzen sich für andere politische Rahmenbedingungen ein, um Europa als Digitalstandort zu stärken. Ein Aspekt ihres Forderungspakets an die Politik dürfte sein, US-Konzerne künftig in die Pflicht zu nehmen.

Es sei "eine Frage der Fairness", dass die US-Konzerne "einen Beitrag leisten für die Infrastruktur, die sie so massiv nutzen", sagte Höttges kürzlich. Gemeint waren Firmen wie Meta US30303M1027 (Facebook, Instagram), Netflix US64110L1061 und Google US02079K1079 mit der Videoplattform YouTube.

Die Telekom-Branche betont, dass ein großer Teil des Datenverkehrs in Europas Handynetzen und im Festnetz auf Online-Angebote besagter US-Firmen zurückgehe. Für die Nutzung der Infrastruktur zahlten sie aber nichts. Die Internet-Unternehmen kontern, dass ihre Angebote es für Verbraucher überhaupt erst interessant machten, Telekommunikations-Dienste zu nutzen. Außerdem seien die Kosten der Netzbetreiber mit steigendem Datenverkehr weitgehend gleich geblieben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Boeing-Whistleblower bekräftigt Vorwürfe im US-Senat Ein Boeing US0970231058-Ingenieur, der als Whistleblower auftritt, hat bei einem Auftritt im US-Senat seine Kritik an der Produktion des Langstrecken-Modells 787 "Dreamliner" bekräftigt. (Politik, 17.04.2024 - 18:56) weiterlesen...

POLITIK: Australien will Verteidigungsausgaben erhöhen Australien will seine Verteidigungsausgaben in den kommenden Jahren deutlich aufstocken. (Wirtschaft, 17.04.2024 - 15:04) weiterlesen...

Kreise: Türkische Luftfahrtindustrie soll von Airbus-Großauftrag profitieren Der jüngste Großeinkauf von Turkish Airlines bei Airbus NL0000235190 soll laut Insidern milliardenschwere Aufträge für die türkische Luftfahrtindustrie nach sich ziehen. (Politik, 17.04.2024 - 13:33) weiterlesen...

US-Senat nimmt Sicherheitsprobleme bei Boeing in den Fokus Die Qualitätskontrollen beim amerikanischen Flugzeugbauer Boeing US0970231058 werden am Mittwoch (ab 20.15 Uhr MESZ) im Mittelpunkt einer Anhörung im US-Senat stehen. (Politik, 17.04.2024 - 07:20) weiterlesen...

United Airlines mit weniger Verlust als erwartet Die US-Fluggesellschaft United Airlines US9100471096 hat im vergangenen Quartal trotz der wochenlangen Stilllegung von Maschinen des Typs Boeing US0970231058 737-9 Max weniger Verlust eingeflogen als an der Wall Street erwartet. (Boerse, 16.04.2024 - 23:05) weiterlesen...

Santander Bank baut 500 Stellen ab Der spanische Bankkonzern Santander ES0113900J37 will in seiner Deutschland-Zentrale in Mönchengladbach 500 Stellen abbauen. (Boerse, 15.04.2024 - 16:04) weiterlesen...