Ergebnisse, Produktion/Absatz

Gut laufende Geschäfte mit Zucker und im Einzelhandel haben beim Primark GB0006731235-Mutterkonzern AB Foods GB0006731235 im ersten Quartal für Auftrieb gesorgt.

23.01.2024 - 12:08:11

Primark-Mutter AB Foods wächst - starkes Weihnachtsgeschäft

Der Konzernumsatz legte in den 16 Wochen bis zum 6. Januar im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent auf rund 6,9 Milliarden britische Pfund (gut 8 Mrd Euro) zu, teilte Associated British Foods am Dienstag in London mit. Klammert man die Wechselkurse aus, dann wuchsen die Erlöse um 5,4 Prozent. Die Aktie legte gegen Mittag um rund 1,2 Prozent zu.

Am stärksten wuchs im ersten Geschäftsquartal aus eigener Kraft - also wechselkursbereinigt - das Geschäft mit Zucker: Es legte um 13 Prozent zu. Schlechter lief es hingegen im Segment Landwirtschaft, das um 10,8 Prozent schrumpfte. Das Geschäft des britischen Mischkonzerns AB Foods reicht von Lebensmitteln bis hin zur Landwirtschaft, doch er erzielt den Großteil seiner Einnahmen mit seinem Tochterunternehmen Primark.

Der Billigmodeanbieter Primark verzeichnete im ersten Quartal laut eigenen Angaben ein gutes Geschäft, der Umsatz zog auch dank höherer Preise um 7,9 Prozent an. Das Geschäft sei durch einen langsamen Start aufgrund des für die Jahreszeit untypisch warmen Wetters und ein starkes Weihnachtsgeschäft gekennzeichnet gewesen. Die Kunden haben sich demnach angesichts der anhaltend hohen Inflation auf günstige Kleidung gestürzt. Laut Primark-Eigentümer AB Foods hat die Kette in den 12 Wochen bis zum 10. Dezember ihren historisch höchsten Marktanteil erreicht.

Der Konzern beobachte weiterhin die Situation im Roten Meer, rechne aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit nennenswerten Unterbrechungen seiner Lieferkette. Seit geraumer Zeit greifen die militant-islamistischen Huthi aus dem Jemen im Roten Meer Handelsschiffe an. Angesichts der Gefahren meiden große Reedereien zunehmend die kürzeste Seeweg-Verbindung zwischen Asien und Europa durch das Rote Meer und den Suezkanal.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DFL-Krise nach Stopp der Milliarden-Auktion und Streit mit DAZN Sportlich feiert die Fußball-Bundesliga wieder Europacup-Erfolge, doch finanziell rutscht sie immer tiefer in die Krise. (Boerse, 18.04.2024 - 14:19) weiterlesen...

Hypoport-Geschäft legt zum Jahresstart deutlich zu - Aktie gewinnt Beim Finanzdienstleister Hypoport DE0005493365 geht es nach dem Einbruch des Immobilienmarkts wieder aufwärts. (Boerse, 18.04.2024 - 13:23) weiterlesen...

Deutsche Beteiligungs AG verkauft Beteiligung an In-tech über Zeitwert Die Deutsche Beteiligungs AG DE000A1TNUT7 (DBAG) rechnet nach einem Beteiligungsverkauf mit einem bislang ungeplanten Ergebnisbeitrag. (Boerse, 18.04.2024 - 12:48) weiterlesen...

Sartorius setzt nach schwachem Start weiter auf Erholung - Kursrutsch GÖTTINGEN - Der Biotechnologie-Zulieferer Sartorius DE0007165631 ist mit Rückgängen bei Umsatz und Gewinn in das neue Jahr gestartet. (Boerse, 18.04.2024 - 12:44) weiterlesen...

WDH: Hypoport-Geschäft legt zum Jahresstart zweistellig zu (Im zweiten Satz wurde ein Grammatikfehler behoben)BERLIN - Der Finanzdienstleister Hypoport DE0005493365 ist dank einer Belebung bei den Immobilienfinanzierungen und Marktanteilgewinnen wie erwartet erholt ins laufende Jahr gestartet. (Boerse, 18.04.2024 - 12:23) weiterlesen...

Wegen geänderter Bilanzierung: National Grid erwartet mehr Gewinn Der britische Netzbetreiber National Grid GB00BDR05C01 erwartet wegen einer geänderten Bilanzierungsmethodik ein besseres Ergebnis im Ende März ausgelaufenen Geschäftsjahr als zunächst in Aussicht gestellt. (Boerse, 18.04.2024 - 11:07) weiterlesen...