Produktion/Absatz, Arbeit

Die in der IG Metall organisierten Betriebsräte beim Autobauer Tesla US88160R1014 in Grünheide wollen sich gegen einen Personalabbau stellen.

17.04.2024 - 17:52:16

IG Metaller im Tesla-Betriebsrat stellen sich gegen Stellenabbau

"Wie bei allen Kolleginnen und Kollegen weltweit geht auch bei uns im Werk die Angst um", hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung der Gewerkschafter im Tesla-Betriebsrat. Sie forderten das Management auf, den angekündigten Stellenabbau zu stoppen. Vielmehr sollten Beschäftigte in Bereiche mit Personalmangel versetzt oder weiterqualifiziert werden." Den weiteren Hochlauf der Produktion und den Ausbau des Werks schaffen wir nur gemeinsam." Die IG Metaller forderten das Management auf, die Belegschaft über seine Pläne zu informieren.

Die Mehrheit im Tesla-Betriebsrat in Grünheide - das einzige europäische Werk des US-Autobauers - ist nicht gewerkschaftlich organisiert. Die IG Metall fordert seit langem bessere Arbeitsbedingungen bei Tesla und die Bindung an einen Tarifvertrag.

Tesla-Chef Elon Musk will angesichts der Flaute am Markt für Elektroautos und schwacher Verkäufe weltweit mehr als jede zehnte Stelle im Unternehmen streichen. Wie viele Stellen in der Fabrik in Grünheide betroffen sein können, nannte das Unternehmen bislang nicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH/Boeing: Mehr Mitarbeiter-Hinweise auf Fehler seit Beinahe-Unglück (technische Wiederholung)SEATTLE - Boeing US0970231058 bekommt seit dem verstärkten Fokus auf Produktionsqualität nach einem Beinahe-Unglück im Januar mehr Hinweise von Mitarbeitern. (Boerse, 17.05.2024 - 20:36) weiterlesen...

Boeing: Mehr Mitarbeiter-Hinweise auf Fehler seit Beinahe-Unglück Boeing US0970231058 bekommt seit dem verstärkten Fokus auf Produktionsqualität nach einem Beinahe-Unglück im Januar mehr Hinweise von Mitarbeitern. (Boerse, 17.05.2024 - 20:35) weiterlesen...

Hunderte Telekom-Beschäftigte streiken vor EM-Stadion in Stuttgart Hunderte Telekom-Beschäftigte haben sich nach einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi vor der MHP Arena in Stuttgart zu einem Warnstreik versammelt. (Boerse, 16.05.2024 - 13:01) weiterlesen...

Gemeinde stimmt unter Polizeischutz über Tesla-Erweiterung ab GRÜNHEIDE - Unter Polizeischutz stimmt die Gemeinde Grünheide südöstlich von Berlin an diesem Donnerstag über Ausbaupläne des US-Elektroautobauers Tesla US88160R1014 ab. (Boerse, 16.05.2024 - 12:45) weiterlesen...

EuGH: Personalmangel an Flughäfen kann Verspätung rechtfertigen Hat ein Flug wegen Personalmangel bei der Gepäckverladung Verspätung, dürfen Passagiere nicht unbedingt Schadenersatz verlangen. (Boerse, 16.05.2024 - 12:33) weiterlesen...

Gemeindevertretung Grünheide: Von Tesla haben wir keinen Druck Kurz vor der Abstimmung der Gemeindevertreter in Grünheide zu den Erweiterungsplänen des E-Autokonzerns Tesla US88160R1014 hat eine Vertreterin auf Vorteile des geplanten Güterbahnhofs hingewiesen. (Politik, 16.05.2024 - 09:36) weiterlesen...