Ergebnisse, Produktion/Absatz

Der Technologiekonzern Jenoptik DE0006229107 hat 2023 vor allem von einer starken Nachfrage aus der Halbleiterindustrie profitiert.

07.02.2024 - 08:08:53

Jenoptik peilt Zuwächse für das laufende Jahr an

Umsatz und operatives Ergebnis legten zu. Damit traf das Unternehmen in etwa die Schätzungen der Analysten. Ein Händler merkte aber an, dass der Auftragseingang ein klein wenig unter der Konsensschätzung liege. "Jenoptik verfügt über starke Wachstumsplattformen in ihren drei Kernmärkten Halbleiter & Elektronik, Life Science & Medizintechnik sowie Smart Mobility", sagte Unternehmenschef Stefan Traeger am Mittwoch bei Vorlage von Eckdaten. Das Unternehmen gehe für das laufende Geschäftsjahr davon aus, dass es erneut profitabel wachsen werde. Zudem sehe es sich auf Kurs, die Ziele für das Jahr 2025 zu erreichen.

2023 legte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im Jahresvergleich nach vorläufigen Berechnungen um 14 Prozent auf 210 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen in Jena mitteilte. Die entsprechende Marge stieg von 18,8 Prozent im Vorjahr auf 19,7 Prozent. Der Umsatz des Thüringer Unternehmens kletterte um neun Prozent auf etwa 1,07 Milliarden Euro. Der Auftragseingang sank um rund 8 Prozent auf 1,09 Milliarden Euro.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Telefonica Deutschland lockt Hunderttausende Kunden - Millionengewinn Telefonica Deutschland DE000A1J5RX9 (O2) hat im Weihnachtsgeschäft Hunderttausende Neukunden für sich gewonnen und unter dem Strich mehr Gewinn gemacht. (Boerse, 21.02.2024 - 07:34) weiterlesen...

WDH: FMC-Dekonsolidierung reißt Fresenius in die roten Zahlen (Grammatikfehler im zweiten Absatz beseitigt.)BAD HOMBURG - Der DaxDE0008469008-Konzern Fresenius DE0005785604 ist durch die Dekonsolidierung des Dialysespezialisten Fresenius Medical Care (FMC) im vergangenen Jahr tief in die roten Zahlen gerutscht. (Boerse, 21.02.2024 - 07:33) weiterlesen...

Dekonsolidierung von FMC reißt Fresenius in die roten Zahlen - Umbau kommt voran Der DaxDE0008469008-Konzern Fresenius DE0005785604 ist durch die Dekonsolidierung des Dialysespezialisten Fresenius Medical Care (FMC) im vergangenen Jahr tief in die roten Zahlen gerutscht. (Boerse, 21.02.2024 - 07:24) weiterlesen...

HSBC enttäuscht trotz Gewinnsprung - Abschreibung auf Beteiligung in China Die Großbank HSBC GB0005405286 hat 2023 trotz eines Dämpfers zum Jahresende deutlich mehr verdient. (Boerse, 21.02.2024 - 06:48) weiterlesen...

Verdi verhandelt wieder im Luftverkehr Nach dem harten Warnstreik bei der Lufthansa DE0008232125 steigt an diesem Mittwoch die Hoffnung auf Verhandlungslösungen. (Boerse, 21.02.2024 - 06:35) weiterlesen...

Peso-Abwertung belastet Carrefour - Finanzmittelfluss aber besser als gedacht Die französische Supermarktkette Carrefour hat im vergangenen Jahr die starke Abwertung des argentinischen Peso zu spüren bekommen. (Boerse, 20.02.2024 - 18:32) weiterlesen...