Finanzierung/Investitionen, Produktion/Absatz

Der österreichische Technologiekonzern Kontron AT0000A0E9W5 legt für den restlichen Anteil des deutschen Elektronikunternehmen Katek DE000A2TSQH7 ein Pflichtangebot vor.

15.04.2024 - 15:34:01

Kontron startet Annahmefrist für restlichen Katek-Anteil

Wie das Unternehmen am Montag in Linz mitteilte, bietet es den übrigen Aktionären 15 Euro je Anteilschein. Alternativ könnten sie vier Katek-Aktien in drei Kontron-Aktien tauschen. Im Fall einer Überzeichnung der Aktiengegenleistung würden Kontron-Aktien anteilsmäßig zugeteilt. Die Annahmefrist für das Angebot beginnt an diesem Montag und endet am 13. Mai um Mitternacht.

Kontron hat bereits gut 59 Prozent der Papiere erworben. Für das große Aktienpaket vom bisherigen Mehrheitsaktionär Primepulse zahlte Kontron rund 129 Millionen Euro. Für die restlichen Aktien veranschlagt das Kontron-Management einen Bedarf von rund 55 Millionen Euro.

Kontron-Chef Hannes Niederhauser verspricht sich von der Übernahme eine stärkere Stellung im Bereich Alternativer Energien und in der Luftfahrt. Katek bietet Steuerelektronik für Solaranlagen und Ladetechnik für Elektroautos an. Kontron sieht sich als Spezialist für die Vernetzung von Maschinen und Geräten (IoT) und der dafür nötigen Software.

Mit der Einkaufstour der jüngeren Zeit soll bei Kontron nach vier Übernahmen im Jahr 2023 erst einmal Schluss sein. Die Erwerbsstrategie sei vorerst abgeschlossen, hieß es Anfang des Jahres. 2022 hatte Kontron sein IT-Servicegeschäft verkauft. Katek soll nach dem Pflichtangebot von der Börse genommen werden. Mit den über 3200 Beschäftigten des Unternehmens wächst Kontron auf eine Größe von rund 8000 Personen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

WDH 2/ROUNDUP 2: Tesla darf Gelände nach Gemeinde-Votum vergrößern (in der Überschrift wurden die beiden letzten Wörter entfernt)GRÜNHEIDE - Begleitet von Protesten hat die Gemeinde Grünheide bei Berlin den Weg für die umstrittene Erweiterung des Fabrikgeländes von US-Elektroautobauer Tesla US88160R1014 freigemacht. (Boerse, 16.05.2024 - 22:56) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP 2: Tesla darf Gelände nach Gemeinde-Votum vergrößern - Streit geht. Satz des letzten Absatzes wurde ein fehlendes Wort ergänzt ("an").)GRÜNHEIDE - Begleitet von Protesten hat die Gemeinde Grünheide bei Berlin den Weg für die umstrittene Erweiterung des Fabrikgeländes von US-Elektroautobauer Tesla US88160R1014 freigemacht. (Im 2. (Boerse, 16.05.2024 - 20:15) weiterlesen...

Tesla darf Gelände nach Gemeinde-Votum vergrößern - Streit geht (aktualisierte Fassung)GRÜNHEIDE - Begleitet von Protesten hat die Gemeinde Grünheide bei Berlin den Weg für die umstrittene Erweiterung des Fabrikgeländes von US-Elektroautobauer Tesla US88160R1014 freigemacht. (Boerse, 16.05.2024 - 20:02) weiterlesen...

Roche erreicht ersten Studienerfolg bei Fettleibigkeit - Aktie legt zu Roche CH0012032048 kann mit einem ersten wichtigen Studienerfolg in seinem Kampf gegen Fettleibigkeit punkten. (Boerse, 16.05.2024 - 11:40) weiterlesen...

Dobrindt verlangt Zugehen auf Länder bei Klinikreform CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt fordert ein stärkeres Zugehen auf die Länder bei der geplanten Krankenhausreform. (Politik, 16.05.2024 - 06:23) weiterlesen...

Lauterbachs 'Revolution' für die Kliniken auf dem Weg BERLIN - Weniger Finanzdruck, mehr Spezialisierung bei größeren Operationen: Für die Krankenhäuser in Deutschland kommt ein großer Umbau in Sicht. (Politik, 15.05.2024 - 16:19) weiterlesen...