Produktion/Absatz, Umstrukturierung

Der Kohlefaserspezialist erwägt eine Trennung vom Geschäft mit Carbonfasern und Verbundmaterialien.

23.02.2024 - 18:39:17

SGL Carbon prüft Verkauf des Geschäfts mit Carbonfasern

Alle Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers würden geprüft, auch ein Teilverkauf und eine vollständige Veräußerung, teilte das im Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen am Freitagabend mit. "Nach der Restrukturierung in den Jahren 2020 bis 2022 und dem Stabilisierungsjahr 2023 bereitet sich SGL Carbon auf den nächsten Schritt profitablen Wachstums vor", sagte Unternehmenschef Torsten Derr laut Mitteilung. Der Aktienkurs legte auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um fast drei Prozent zu

Auf Basis der ersten neun Monate des Jahres 2023 steht damit ein Umsatzanteil von 21,9 Prozent - oder rund 180 Millionen Euro - auf dem Prüfstand. Carbon Fibers produziert den Angaben zufolge an sieben Standorten in Europa und Nordamerika, insbesondere Textil-, Acryl- und Carbonfasern bis hin zu Verbundwerkstoffen. Nach dem temporären Einbruch der Nachfrage nach Carbonfasern aus dem wichtigen Windindustriemarkt brachen Umsatz und Ergebnis des Geschäftsbereichs im Laufe des Jahres 2023 ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Covestro-Übernahme durch Ölkonzern Adnoc hängt weiter in der Luft Die Gespräche über eine mögliche Übernahme des Chemiekonzerns Covestro DE0006062144 durch die Abu Dhabi National Oil (Adnoc) ziehen sich weiter hin. (Boerse, 17.04.2024 - 14:00) weiterlesen...

Infrastrukturkonzern Vinci kauft Mehrheit am Flughafen Edinburgh Der französische Mischkonzern Vinci FR0000125486 will die knappe Mehrheit am Edinburgher Flughafen übernehmen. (Boerse, 17.04.2024 - 09:16) weiterlesen...

Kontron startet Annahmefrist für restlichen Katek-Anteil Der österreichische Technologiekonzern Kontron AT0000A0E9W5 legt für den restlichen Anteil des deutschen Elektronikunternehmen Katek DE000A2TSQH7 ein Pflichtangebot vor. (Boerse, 15.04.2024 - 15:34) weiterlesen...

KORREKTUR: VW bietet gezielt Abfindungen an - Personalkosten sollen sinken (Titel und Leadabsatz wurden nach konkretisierten Angaben von Volkswagen neu formuliert. (Boerse, 15.04.2024 - 15:13) weiterlesen...

VW weitet Altersteilzeit aus - Personalkosten sollen sinken Europas größter Autobauer VW DE0007664039 weitet im Rahmen seines Sparprogramms die Altersteilzeit aus und bietet zusätzlich gezielt Abfindungen an. (Boerse, 15.04.2024 - 14:26) weiterlesen...

SAP-Konkurrent Salesforce peilt Übernahme von Informatica an Der SAP-Rivale DE0007164600 Salesforce US79466L3024 will einem Pressebericht zufolge den Datenmanagementsoftware-Anbieter Informatica US45666Q1022 übernehmen. (Boerse, 15.04.2024 - 10:47) weiterlesen...