Ergebnisse, Produktion/Absatz

Der Internetportalbetreiber Scout24 DE000A12DM80 stellt sich im laufenden Jahr auf ein langsameres Wachstum bei höherer Profitabilität ein.

28.02.2024 - 16:44:23

Scout24 rechnet 2024 mit langsamerem Wachstum - Rendite soll weiter steigen

Nach einem außerordentlichen Umsatzsprung 2023 dürfte das Plus nun bei neun bis elf Prozent liegen, teilte der Betreiber der Immobilienplattform Immoscout24 am Mittwoch im Nachgang zu einer Investorenveranstaltung mit. Die Profitabilität wollen Konzernchef Tobias Hartmann und Finanzchef Dirk Schmelzer leicht auf 61 Prozent hieven. Im abgeschlossenen Jahr kratzte die Rendite an der 60-Prozent-Marke.

Anleger reagierten skeptisch auf die neuen Ziele. Zunächst weitete die Scout24-Aktie zunächst ihre Verluste aus, bevor die Scheine dann ins Plus drehten. Zuletzt notierten die Scheine rund 0,5 Prozent höher. Auch die Mittelfristziele riefen wohl gemischte Gefühle aus: So soll die Rendite bis 2026 auf 63 Prozent steigen, während der Erlös jährlich im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Prozentbereich zulegen dürfte.

Bereits am Vormittag hatte der MDax DE0008467416-Konzern seine vorläufigen Zahlen über das vergangene Jahr bekannt gegeben. Scout24 steigerte den Umsatz um fast 14 Prozent auf 509,1 Millionen Euro. Davon blieben fast 60 Prozent als um Sondereffekte bereinigtes operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) hängen - mit 303,9 Millionen Euro fiel die Kennziffer im Vergleich zum Vorjahr um gut ein Fünftel größer aus. Während der Konzernerlös etwas unter den eigenen Zielen und dem Konsens lag, übertraf Scout24 mit dem Betriebsergebnis die Erwartungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Infineon unbeeindruckt von Nachfrageschwäche bei Elektroautos Der Chiphersteller Infineon DE0006231004 blickt trotz der aktuellen Nachfrageschwäche bei Elektroautos optimistisch auf dieses Segment. (Boerse, 14.04.2024 - 15:47) weiterlesen...

Analyse: Mercedes ist unter großen Autokonzernen am profitabelsten Mercedes-Benz DE0007100000 war im vergangenen Jahr einer Analyse zufolge der profitabelste unter den weltweit größten Autokonzernen. (Boerse, 14.04.2024 - 09:33) weiterlesen...

JPMorgan und Citigroup kämpfen mit höheren Kosten - Aktien geben nach Geringere Rückstellungen für Kreditausfälle haben der US-Großbank JPMorgan Chase US46625H1005 im ersten Quartal überraschend viel Gewinn beschert. (Boerse, 12.04.2024 - 16:36) weiterlesen...

Thyssenkrupp will Stahl-Bereich verkleinern - Stellenabbau DUISBURG - Deutschlands größter Stahlhersteller Thyssenkrupp DE0007500001 Steel will seine Produktionskapazitäten in Duisburg deutlich verkleinern. (Boerse, 12.04.2024 - 16:27) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP 2: Krise bei Varta verschärft sich - Aktie stürzt ab (Im fünften Absatz wurde ein fehlender Buchstabe und im sechsten Absatz das fehlende Wort "und" ergänzt.)ELLWANGEN - Der kriselnde Batteriekonzern Varta DE000A0TGJ55 ruft seine Geldgeber erneut um Hilfe. (Boerse, 12.04.2024 - 16:18) weiterlesen...

Citigroup verdient mehr als gedacht - Aktie gibt dennoch nach Die US-Großbank Citigroup US1729674242 ist trotz eines Gewinneinbruchs besser ins Jahr gestartet als gedacht. (Boerse, 12.04.2024 - 15:14) weiterlesen...