Ergebnisse, Produktion/Absatz

Der Gabelstabler-Hersteller Kion DE000KGX8881 muss im zweiten Quartal Millionen auf sein Amerika-Geschäft abschreiben.

10.07.2024 - 13:13:13

Kion schreibt Millionen ab - Nettoergebnis unter Markterwartungen

Deswegen dürfte der Nettogewinn vor Minderheiten unter den Analystenerwartungen liegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mit. Konkret schreibt Kion rund 22 Millionen Euro auf seine Sparte Kion ITS Americas ab. Das Nettoergebnis dürfte daher rund 69 Millionen Euro betragen. Der Konsens der Analysten liege derzeit bei 93 Millionen Euro. Kion will die übrigen Zahlen am 31. Juli veröffentlichen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ford unter Druck wegen E-Autos und Qualitätsproblemen - Aktie stürzt ab Elektroautos reißen weiter Milliardenlöcher in die Bilanz von Ford US3453708600. (Boerse, 25.07.2024 - 12:21) weiterlesen...

Baywa zieht Jahresprognose zurück - Aktie erholt sich dennoch weiter MÜNCHEN - Der in Milliardenhöhe verschuldete Baywa-Konzern DE0005194062 hat seine Prognose für das aktuelle Jahr kassiert. (Boerse, 25.07.2024 - 12:13) weiterlesen...

Astrazeneca erhöht Prognose - Kostenentwicklung sorgt Anleger Der Pharmakonzern Astrazeneca GB0009895292 hat nach dem zweiten Quartal seine Jahresprognose angehoben. (Boerse, 25.07.2024 - 11:56) weiterlesen...

Kering stimmt auf weiteren Gewinneinbruch ein - Gucci erneut schwach Der Modekonzern Kering FR0000121485 rechnet wegen der Konsumflaute und Sanierungsbemühungen bei seiner wichtigsten Marke Gucci mit einem weiteren deutlichen Gewinneinbruch. (Boerse, 25.07.2024 - 11:45) weiterlesen...

Nestle senkt Wachstums- und Gewinnprognose - Aktie rutscht ab Der Lebensmittelkonzern Nestle CH0038863350 rechnet im laufenden Jahr mit einem etwas geringeren Wachstum und Gewinn je Aktie als bisher. (Boerse, 25.07.2024 - 11:01) weiterlesen...

KORREKTUR: Kering stimmt auf weiteren Gewinneinbruch ein - Gucci erneut schwach. Absatz wird klargestellt, dass der Umsatz im ersten Halbjahr rpt ersten Halbjahr um 11 Prozent auf 9 Milliarden Euro gefallen ist.)PARIS - Der Modekonzern Kering FR0000121485 rechnet wegen der Konsumflaute und Sanierungsbemühungen bei seiner wichtigsten Marke Gucci mit einem weiteren deutlichen Gewinneinbruch. (Im 3. (Boerse, 25.07.2024 - 10:49) weiterlesen...