Produktion/Absatz, Deutschland

Der Chemiekonzern BASF DE000BASF111 übernimmt 49 Prozent der Anteile an den geplanten Offshore-Windparks Nordlicht 1 und 2 des schwedischen Energieunternehmens Vattenfall.

22.04.2024 - 17:27:28

BASF kauft 49 Prozent an geplantem Vattenfall-Offshore-Projekt

Damit gehört BASF künftig knapp die Hälfte des dort produzierten Stroms, der zur Versorgung der eigenen Produktionsstandorte in Europa, insbesondere in Ludwigshafen, genutzt werden soll, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten. Vattenfall baut die Windparks und will damit den Anteil der erneuerbaren Stromerzeugung im eigenen Portfolio erhöhen. Über den Kaufpreis machten beide Seiten keine Angaben.

Das Offshore-Projekt Nordlicht soll in der Nordsee, rund 85 Kilometer nördlich der Insel Borkum, entstehen. Die jährliche Stromproduktion werde Vattenfall zufolge rund sechs Terawattstunden betragen. Der Bau soll 2026 beginnen und 2028 fertig werden. Über die Investition will Vattenfall eigenen Angaben zufolge im kommenden Jahr endgültig entscheiden.

Bereits 2021 hatte sich BASF mit 49,5 Prozent am Vattenfall-Windpark Hollandse Kust Zuid beteiligt. Das Projekt hatte mit insgesamt 1,5 Gigawatt eine ähnlich große Leistung wie nun Nordlicht. BASF zahlte eigenen damaligen Angaben zufolge dafür einen Preis von 0,3 Milliarden Euro für den Kauf und beteiligte sich mit 1,6 Milliarden Euro am Bau.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Spediteure fordern Reinvestition des CO2-Preises in Umrüstung Mit den CO2-basierten Einnahmen aus der Lkw-Maut sollte die Bundesregierung aus Sicht der Speditions- und Logistikbranche künftig auch den Umbau der Lastwagenflotten auf fossilfreie Antriebe fördern. (Boerse, 27.05.2024 - 14:01) weiterlesen...

Linken-Abgeordneter: Kasachstan will doppelt so viel Öl an PCK liefern Die brandenburgische Großraffinerie PCK in Schwedt könnte nach den Worten des Linken-Bundestagsabgeordneten Christian Görke künftig doppelt so viel Rohöl aus Kasachstan bekommen wie derzeit. (Politik, 27.05.2024 - 11:34) weiterlesen...

Lufthansa testet kostenlosen Ausschank von Kaffee und Tee An Bord einiger Lufthansa DE0008232125-Jets soll es noch in diesem Sommer auch in der Economy-Klasse wieder kostenlose Getränke geben. (Boerse, 27.05.2024 - 10:59) weiterlesen...

Banken rechnen mit mehr Zurückhaltung bei Kreditvergabe Firmen müssen sich in den nächsten Monaten einer EY-Erhebung zufolge in vielen Fällen auf eine strengere Prüfung von Kreditanträgen durch Banken einstellen. (Boerse, 27.05.2024 - 07:24) weiterlesen...

Bilanz der Versicherer: Unwetter richten 2023 Milliardenschäden an Durch Sturm, Hagel und Starkregen sind im vergangenen Jahr versicherte Schäden von 5,7 Milliarden Euro entstanden. (Boerse, 27.05.2024 - 06:17) weiterlesen...

Mobilfunknetz für Fußball-EM deutlich ausgebaut Vor der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland bauen die Deutsche Telekom DE0005557508, Vodafone GB00BH4HKS39 und Telefonica O2 ihre Mobilfunknetze deutlich aus. (Boerse, 27.05.2024 - 06:13) weiterlesen...