Produktion/Absatz, Deutschland

Der ADAC expandiert mit seinem Versicherungsgeschäft weiter über das Auto hinaus: In einem eigens gegründeten Gemeinschaftsunternehmen mit der Allianz DE0008404005 vertreibt der ADAC nun eine Hausratversicherung sowie einen an der Pannenhilfe für Autofahrer orientierten Schutzbrief.

01.07.2024 - 10:10:09

ADAC vergrößert Versicherungsgeschäft: Vom Auto in die Wohnung

Beide Angebote richten sich auch an Nichtmitglieder. Das teilte zum Geschäftsstart die ADAC SE mit, der kommerzielle Zweig des Autoclubs.

Dem Geschäftsmodell zugrunde liegt jedoch primär die Annahme, dass die ADAC-Mitgliedschaft auch für Angebote jenseits des Autofahrens zu gewinnen sein könnte: "In einem Großteil der 41 Millionen Haushalte in Deutschland leben ADAC Mitglieder, die unsere Dienstleistungen bereits aus der Mobilität zu schätzen wissen", sagte laut Mitteilung Sascha Herwig, der Vorstandschef der neu gegründeten ADAC Zuhause Versicherung AG. Analog zur Auto-Pannenhilfe soll das neue Unternehmen bei Notrufen der Schutzbrief-Kunden Handwerker und sonstige Helfer in deren Wohnungen schicken.

Der ADAC ist bisher im Versicherungsgeschäft nicht nur, aber überwiegend in thematischer Nähe zu Auto, Reise und Tourismus vertreten. Dazu gehören beispielsweise Reiserücktrittsversicherung und Auslandskrankenversicherung. Mit der Allianz kooperiert der ADAC seit 2019 in der Autoversicherung mit einem Gemeinschaftsunternehmen. Das zweite Joint Venture wagt sich im hart umkämpften deutschen Versicherungsmarkt nun in ein für den ADAC neues Geschäftsfeld.

Viele Fachleute gehen davon aus, dass der motorisierte Individualverkehr in den nächsten Jahrzehnten nicht weiter wachsen wird, oder sogar zurückgehen könnte. Das neue Angebot ist Teil einer "zukunftsgerichteten Diversifizierungsstrategie", wie es in der Mitteilung heißt. Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb der zwei Gemeinschaftsunternehmen liegen beim ADAC, während die Allianz unter anderem für Risikoberechnung, Finanzen und Schadenabwicklung zuständig ist.

Auch die Allianz verspricht sich Vorteile: "Unser erstes Gemeinschaftsunternehmen, die ADAC Autoversicherung, hat schon jetzt mehr als eine Million Kunden", sagte Frank Sommerfeld, Chef der Allianz Versicherungs-AG, der Sachversicherungssparte des Münchner Dax DE0008469008-Konzerns im deutschen Heimatmarkt. Die mit dem ADAC entwickelten Produkte und Dienstleistungen für das Zuhause soll weitere Kunden gewinnen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Check-ins und Buchungen bei Eurowings wieder möglich Check-ins, Buchungen, Boarding: Für Passagiere von Eurowings stehen die Zeichen nach einer weltweiten IT-Störung und zahlreichen Ausfällen wieder auf Entwarnung. (Boerse, 19.07.2024 - 22:46) weiterlesen...

GESAMT-ROUNDUP 3: Computerpanne löst weltweit Probleme aus. Absatz)REDMOND/BERLIN - Ein fehlerhaftes Software-Update hat weltweit weitreichende Störungen ausgelöst. (Aktualisierung: Details Eurowings 8. (Politik, 19.07.2024 - 22:29) weiterlesen...

Check-Ins und Buchungen bei Eurowings wieder möglich Check-Ins, Buchungen, Boarding: Für Passagiere von Eurowings stehen die Zeichen nach einer weltweiten IT-Störung und zahlreichen Ausfällen wieder auf Entwarnung. (Boerse, 19.07.2024 - 22:24) weiterlesen...

Büromöbelhändler Takkt schraubt Erwartungen für 2024 runter Nach einem schwachen ersten Halbjahr senkt der Stuttgarter Büromöbelhändler Takkt DE0007446007 seine Prognose für 2024. (Boerse, 19.07.2024 - 19:44) weiterlesen...

Betrieb am BER bis in die Nacht gestört SCHÖNEFELD - Nach der IT-Störung am Hauptstadtflughafen BER laufen die Systeme zwar wieder - der Flugbetrieb in Schönefeld wird aber noch bis in die Nacht hinein beeinträchtigt sein. (Boerse, 19.07.2024 - 17:05) weiterlesen...

EU und Serbien schmieden Lithium-Pakt für E-Autos BELGRAD - Die Europäische Union und Serbien wollen gemeinsam eines der größten Lithium-Vorkommen Europas im Wert von mehreren Milliarden Euro für die Herstellung von Batterien vor allem für Elektroautos erschließen.In Anwesenheit von Bundeskanzler Olaf Scholz, Serbiens Präsident Aleksandar Vucic und EU-Kommissionsvize Maros Sefcovic wurde in Belgrad eine Absichtserklärung unterzeichnet, die eine umweltverträgliche Förderung des weltweit extrem begehrten Leichtmetalls im westserbischen Jadar-Tal ermöglichen soll. (Politik, 19.07.2024 - 16:41) weiterlesen...