Produktion/Absatz, Umstrukturierung

Das Informationstechnikunternehmen Hewlett Packard Enterprise (HPE) US42824C1099 will den Netzwerkausrüster Juniper Networks US48203R1041 übernehmen.

10.01.2024 - 11:39:31

HP Enterprise will Juniper Network für 14 Milliarden US-Dollar kaufen

HPE werde 40 US-Dollar je Aktie für Juniper zahlen, teilten die beiden Unternehmen in der Nacht zu Mittwoch mit. Dies entspricht einem Aufschlag von fast einem Drittel im Vergleich zum Schlusskurs der Juniper-Aktie von Dienstag, womit das kalifornische Unternehmen mit 14 Milliarden Dollar (12,9 Mrd Eur) bewertet wird. HPE will mit dem Zukauf auch seine Position bei Künstlicher Intelligenz (KI) verbessern.

Juniper stellt etwa Router sowie kabelgebundene und kabellose Verbindungstechnik zwischen Computern her. Die Netzwerk-Technologie, die den Informationsfluss zwischen Geräten über das Internet steuert, werde das neue Herzstück von HPE sein, sagte Konzernlenker Antonio Neri in einem Interview, nachdem die Vereinbarung bekannt gegeben wurde. Das Volumen des Netzgeschäfts werde sich durch die Transaktion verdoppeln. Marktbeobachtern zufolge entsteht durch den Zusammenschluss ein Gegengewicht zu dem bislang in dem Bereich dominierenden Konzern Cisco US17275R1023.

Der 2015 vom Computerkonzern Hewlett-Packard abgespaltene IT-Konzern HPE hat sich zuletzt auf die Ausweitung seiner lukrativeren Geschäfte wie etwa mit Hochleistungsrechnern konzentriert, um das Umsatzwachstum anzutreiben. Aber in den vergangenen Jahren stockte das Wachstum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Covestro-Übernahme durch Ölkonzern Adnoc hängt weiter in der Luft Die Gespräche über eine mögliche Übernahme des Chemiekonzerns Covestro DE0006062144 durch die Abu Dhabi National Oil (Adnoc) ziehen sich weiter hin. (Boerse, 17.04.2024 - 14:00) weiterlesen...

Infrastrukturkonzern Vinci kauft Mehrheit am Flughafen Edinburgh Der französische Mischkonzern Vinci FR0000125486 will die knappe Mehrheit am Edinburgher Flughafen übernehmen. (Boerse, 17.04.2024 - 09:16) weiterlesen...

Kontron startet Annahmefrist für restlichen Katek-Anteil Der österreichische Technologiekonzern Kontron AT0000A0E9W5 legt für den restlichen Anteil des deutschen Elektronikunternehmen Katek DE000A2TSQH7 ein Pflichtangebot vor. (Boerse, 15.04.2024 - 15:34) weiterlesen...

KORREKTUR: VW bietet gezielt Abfindungen an - Personalkosten sollen sinken (Titel und Leadabsatz wurden nach konkretisierten Angaben von Volkswagen neu formuliert. (Boerse, 15.04.2024 - 15:13) weiterlesen...

VW weitet Altersteilzeit aus - Personalkosten sollen sinken Europas größter Autobauer VW DE0007664039 weitet im Rahmen seines Sparprogramms die Altersteilzeit aus und bietet zusätzlich gezielt Abfindungen an. (Boerse, 15.04.2024 - 14:26) weiterlesen...

SAP-Konkurrent Salesforce peilt Übernahme von Informatica an Der SAP-Rivale DE0007164600 Salesforce US79466L3024 will einem Pressebericht zufolge den Datenmanagementsoftware-Anbieter Informatica US45666Q1022 übernehmen. (Boerse, 15.04.2024 - 10:47) weiterlesen...