Produktion/Absatz, Umstrukturierung

Das Informationstechnikunternehmen Hewlett Packard Enterprise (HPE) US42824C1099 will den Netzwerkausrüster Juniper Networks US48203R1041 übernehmen.

10.01.2024 - 11:39:31

HP Enterprise will Juniper Network für 14 Milliarden US-Dollar kaufen

HPE werde 40 US-Dollar je Aktie für Juniper zahlen, teilten die beiden Unternehmen in der Nacht zu Mittwoch mit. Dies entspricht einem Aufschlag von fast einem Drittel im Vergleich zum Schlusskurs der Juniper-Aktie von Dienstag, womit das kalifornische Unternehmen mit 14 Milliarden Dollar (12,9 Mrd Eur) bewertet wird. HPE will mit dem Zukauf auch seine Position bei Künstlicher Intelligenz (KI) verbessern.

Juniper stellt etwa Router sowie kabelgebundene und kabellose Verbindungstechnik zwischen Computern her. Die Netzwerk-Technologie, die den Informationsfluss zwischen Geräten über das Internet steuert, werde das neue Herzstück von HPE sein, sagte Konzernlenker Antonio Neri in einem Interview, nachdem die Vereinbarung bekannt gegeben wurde. Das Volumen des Netzgeschäfts werde sich durch die Transaktion verdoppeln. Marktbeobachtern zufolge entsteht durch den Zusammenschluss ein Gegengewicht zu dem bislang in dem Bereich dominierenden Konzern Cisco US17275R1023.

Der 2015 vom Computerkonzern Hewlett-Packard abgespaltene IT-Konzern HPE hat sich zuletzt auf die Ausweitung seiner lukrativeren Geschäfte wie etwa mit Hochleistungsrechnern konzentriert, um das Umsatzwachstum anzutreiben. Aber in den vergangenen Jahren stockte das Wachstum.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Einst größtes Gebäude Londons soll Hotel werden Er war einst das höchste Gebäude von London, nun soll der ikonische Fernsehturm BT Tower ein Hotel werden. (Boerse, 21.02.2024 - 15:04) weiterlesen...

Baustoffkonzern Saint Gobain will australischen Konkurrenten CSR kaufen Der französische Baustoffkonzern Saint Gobain FR0000125007 will seinen australischen Konkurrenten CSR AU000000CSR5 für eine Milliardensumme übernehmen. (Boerse, 21.02.2024 - 10:57) weiterlesen...

Kreise: Baustoffkonzern Saint Gobain interessiert sich für australische CSR Der französische Baustoffkonzern Saint Gobain FR0000125007 will Insidern zufolge seinen australischen Konkurrenten CSR AU000000CSR5 übernehmen. (Boerse, 21.02.2024 - 07:33) weiterlesen...

Verdi ruft erneut zu Protesten gegen MSC-Deal auf Die Gewerkschaft Verdi macht weiter Front gegen den Einstieg der weltgrößten Reederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA DE000A0S8488 und ruft für Mittwoch (17.00 Uhr) zu weiteren Protesten auf. (Politik, 20.02.2024 - 17:40) weiterlesen...

Walmart übertrifft Erwartungen und kauft zu - Aktie auf Rekordhoch Der Supermarktkonzern Walmart US9311421039 erwartet wegen der Kaufzurückhaltung ein schwächeres Wachstum im neuen Geschäftsjahr. (Boerse, 20.02.2024 - 17:17) weiterlesen...

Walmart rechnet mit langsameren Wachstum - Kauf von Smart-TV-Hersteller Vizio Der Supermarktkonzern Walmart US9311421039 erwartet wegen Kaufzurückhaltung seiner Kunden ein schwächeres Wachstum im neuen Geschäftsjahr. (Boerse, 20.02.2024 - 14:32) weiterlesen...