Kolumne, DGA

Asklepios Gruppe: Positive Geschäftsentwicklung im 1.

23.05.2024 - 10:00:34

EQS-News: Asklepios Gruppe: Positive Geschäftsentwicklung im 1. Quartal - zuversichtlicher Ausblick für 2024 (deutsch)

Quartal - zuversichtlicher Ausblick für 2024

EQS-News: Asklepios Kliniken / Schlagwort(e):
Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
Quartal -
zuversichtlicher Ausblick für 2024

23.05.2024 / 10:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Quartal -
zuversichtlicher Ausblick für 2024

  * Konzernumsatz liegt mit EUR 1.414,5 Mio. über Vorjahresniveau

  * Konzernzwischenergebnis EAT beträgt EUR 18,5 Mio.

  * Plus bei Anzahl der Patient:innen und Mitarbeiter:innen

Hamburg, den 23. Mai 2024. Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA hat in den
ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2024 wirtschaftliche Stabilität
bewiesen. Trotz der anhaltenden Unsicherheiten im Gesundheitssektor und
globaler wirtschaftlicher Herausforderungen verzeichnet die Asklepios Gruppe
eine positive Entwicklung.

Die Asklepios Kliniken haben ihre Rolle als verlässlicher Gesundheitspartner
weiter gefestigt: In den Gesundheitseinrichtungen der Asklepios Gruppe
wurden in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2024 insgesamt 919.532
Patient:innen (3M.2023: 860.826) behandelt. Die Anzahl der stationären
Patient:innen betrug 196.297 und lag um 1,9% über dem Vorjahr (3M.2023:
192.731), die Anzahl der ambulanten Patient:innen erhöhte sich um 8,3% auf
723.235 (3M.2023: 668.095).

Asklepios beschäftigte in den Monaten Januar bis März durchschnittlich
50.272 Vollzeitkräfte (3M.2023: 49.393). Der Zuwachs ist ein Ergebnis der
gezielten Rekrutierungsmaßnahmen und der erfolgreichen Gewinnung von
Fachkräften aus dem In- und Ausland.

Die Umsatzerlöse stiegen im 1. Quartal 2024 um 5,4% im Vorjahresvergleich
auf EUR

1.414,5 Mio. (3M.2023: EUR 1.341,8 Mio.). Der Personalaufwanderhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in Folge vonTarifsteigerungen und Personalzuwachs um EUR 49,6 Mio. auf EUR 974,5 Mio.Die Personalaufwandsquote lag mit 68,9% auf Vorjahresniveau (3M.2023:68,9%). Das Konzernzwischenergebnis EAT erhöhte sich im Vorjahresvergleichauf EUR 18,5 Mio. (3M.2023: EUR 9,2 Mio.).

Marco Walker, CEO der Asklepios Kliniken: "Die zufriedenstellendeEntwicklung im 1.

°

Quartal 2024 zeigt, dass wir trotz der herausforderndenLage im deutschen Gesundheitswesen gut aufgestellt sind. Unsere langfristigeUnternehmensstrategie und der unermüdliche Einsatz unserer Mitarbeitendengeben uns Anlass zu einem zuversichtlichen Ausblick für das restlicheGeschäftsjahr."

Joachim Gemmel, CEO der Asklepios Kliniken: "Unsere wirtschaftlicheStabilität lässt uns mit Zuversicht auf die tiefgreifenden Veränderungen imGesundheitswesen blicken. Gleichzeitig fordern wir von der Politik, mit derbevorstehenden Krankenhausreform verlässliche und stablie Lösungen für einegute Gesundheitsversorgung zu schaffen."

Die Investitionen inklusive Fördermittel betrugen EUR 67,4 Mio. (3M.2023:EUR 77,4 Mio.).

Hafid Rifi, CFO der Asklepios Kliniken: "Wir wirtschaften solide und stellendamit jetzt die richtigen Weichen, um unsere Marktposition weiter zufestigen und auszubauen. Dafür setzen wir auch in Zukunft auf eine stabileKapitalstruktur und langfristige Finanzierungsstrategien."

Die Asklepios Gruppe ist aufgrund ihrer Größe und Struktur robustaufgestellt und kann auch in einem volatilen Marktumfeld flexibel aufVeränderungen reagieren. Die anstehende Krankenhausreform wird dasGeschäftsjahr 2024 prägen und Einfluss auf die Entwicklung der Klinikgruppenehmen. In diesem Zusammenhang setzt sich Asklepios weiterhin fürEntlastungen der Kliniken durch schnelle und effektive Maßnahmen derRegierung ein. Das erklärte Ziel der Gruppe für das Geschäftsjahr bleibt,das operative Ergebnis kontinuierlich zu steigern und damit mehrwirtschaftliche Flexibilität für den Ausbau der erstklassigenGesundheitsversorgung in Deutschland zu erreichen.

Über AsklepiosDie Asklepios Kliniken zählen zu den führenden privaten Betreibern vonKrankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland. Die Klinikgruppesteht für eine hoch qualifizierte Versorgung ihrer Patient:innen mit einemklaren Bekenntnis zu medizinischer Qualität, Innovation und sozialerVerantwortung. Auf dieser Basis hat sich Asklepios seit der Gründung vorüber 35 Jahren dynamisch entwickelt. Aktuell verfügt der Konzern bundesweitüber 164 Gesundheitseinrichtungen. Dazu zählen Akutkrankenhäuser allerVersorgungsstufen, Universitätskliniken, Fachkliniken, psychiatrische undforensische Einrichtungen, Rehakliniken, Pflegeheime und MedizinischeVersorgungszentren. Im Geschäftsjahr 2023 wurden über 3,5 Mio. Patient:innenin Einrichtungen des Asklepios Konzerns behandelt. Das Unternehmenbeschäftigt mehr als 68.000 Mitarbeiter:innen.

IR-KontaktMirjam ConstantinLeitung Stabsstelle Corporate & ESG Reporting / Investor RelationsAsklepios Kliniken GmbH & Co. KGaADebusweg 3 - 61462 Königstein-FalkensteinTel: +49 61 74 90-1166ir@asklepios.com

PR-KontaktRune HoffmannKonzernbereichsleiter Unternehmenskommunikation & MarketingAsklepios Kliniken GmbH & Co. KGaARübenkamp 226 - 22307 HamburgTel.: +49 40 1818-82 6630Fax: +49 40 1818-82 6639presse@asklepios.com

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:www.asklepios.comgesundleben.asklepios.comwww.facebook.com/asklepiosklinikenwww.youtube.com/asklepioskliniken

Anmeldung zum Asklepios Newsletter:https://www.asklepios.com/konzern/newsletter-anmeldung/Pflege-Blog: " Wir sind Pflege"

---------------------------------------------------------------------------

23.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, CorporateNews/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

1908785 23.05.2024 CET/CEST

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EQS-News: Verschiebung der ordentlichen Hauptversammlung (deutsch) Verschiebung der ordentlichen Hauptversammlung EQS-News: PVA TePla AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung Verschiebung der ordentlichen Hauptversammlung 21.06.2024 / 16:48 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 21.06.2024 - 16:48) weiterlesen...

EQS-News: Verve schließt eine gezielte Emission von 27.108.434 neuen Aktien erfolgreich ab und generiert damit einen Erlös von rund 450 Mio. SEK (deutsch) Verve schließt eine gezielte Emission von 27.108.434 neuen Aktien erfolgreich ab und generiert damit einen Erlös von rund 450 Mio. (Boerse, 21.06.2024 - 16:00) weiterlesen...

EQS-News: H2 Core AG: Durchführung einer Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre (deutsch) H2 Core AG: Durchführung einer Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre EQS-News: H2 Core AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung H2 Core AG: Durchführung einer Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre 21.06.2024 / 15:42 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 21.06.2024 - 15:43) weiterlesen...

EQS-News: Verve kündigt Absicht an, eine gezielte Aktienemission durchzuführen (deutsch) Verve kündigt Absicht an, eine gezielte Aktienemission durchzuführen EQS-News: Verve Group SE / Schlagwort(e): Absichtserklärung/Kapitalmaßnahme Verve kündigt Absicht an, eine gezielte Aktienemission durchzuführen 21.06.2024 / 15:30 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 21.06.2024 - 15:30) weiterlesen...

EQS-News: Mynaric kündigt Teilnahme des Managements an der kommenden Investorenkonferenz an (deutsch) Mynaric kündigt Teilnahme des Managements an der kommenden Investorenkonferenz an EQS-News: Mynaric AG / Schlagwort(e): Konferenz Mynaric kündigt Teilnahme des Managements an der kommenden Investorenkonferenz an 21.06.2024 / 15:00 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 21.06.2024 - 15:00) weiterlesen...

EQS-News: Verve übernimmt die Jun Group (deutsch) Verve übernimmt die Jun Group EQS-News: Verve Group SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme Verve übernimmt die Jun Group 21.06.2024 / 15:00 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. (Boerse, 21.06.2024 - 15:00) weiterlesen...