Produktion/Absatz, Frankreich

Ärztinnen und Ärzte haben im vergangenen Jahr nach Angaben der Techniker Krankenkasse so viele Medikamente wie nie zuvor verschrieben.

07.06.2024 - 11:46:38

Auswertung: Mehr Medikamente denn je verschrieben

Wie die Krankenkasse am Freitag nach der Auswertung eigener Daten mitteilte, bekamen ihre erwerbstätigen Versicherten im Schnitt 275 Tagesdosen verordnet - ein Anstieg von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Jahr 2000 waren es noch 201 Tagesdosen gewesen. Der Anstieg seit damals beträgt 37 Prozent.

Die Volkskrankheit Bluthochdruck schlägt sich am stärksten in den Rezepten nieder. Im Schnitt 105 Tagesdosen sind der Auswertung zufolge für Medikamente wie Blutdrucksenker verschrieben worden. Mit größerem Abstand folgen Arzneimittel gegen Magen- und Darmbeschwerden und Sodbrennen (37 Tagesdosen) sowie für das Nervensystem wie Antidepressiva (29 Tagesdosen).

Laut Krankenkasse sind die Unterschiede zwischen den Bundesländern groß. Während in Bayern und Baden-Württemberg mit knapp 250 Tagesdosen die wenigsten Mittel verordnet wurden, stehen das Saarland und Sachsen-Anhalt mit 313 beziehungsweise 320 Tagesdosen an der Spitze der Auswertung.

Die Techniker Krankenkasse hatte für die Erhebung die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ihrer 5,7 Millionen versicherten Erwerbspersonen ausgewertet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EU-Kommission: Microsoft unterstützt Dienst Teams mutmaßlich regelwidrig Der Softwareriese Microsoft US5949181045 nutzt nach Ansicht der EU-Kommission seine Marktmacht mutmaßlich regelwidrig zur Unterstützung seines Kommunikationsdienstes Teams. (Boerse, 25.06.2024 - 12:26) weiterlesen...

Airbus senkt Gewinn- und Auslieferungsziel - Aktie bricht ein Anhaltende Lieferprobleme bei dringend benötigten Bauteilen und eine Abschreibung in der Raumfahrtsparte haben die Jahresziele des weltgrößten Flugzeugbauer Airbus NL0000235190 durchkreuzt. (Boerse, 25.06.2024 - 10:41) weiterlesen...

Kreise: Boeing-Offerte bewertet Zulieferer Spirit Aero mit 35 Dollar je Aktie Der kriselnde Flugzeugbauer Boeing US0970231058 will den Rückkauf seines Hauptzulieferers Spirit Aerosystems US8485741099 vor allem mit Aktien finanzieren. (Boerse, 25.06.2024 - 09:08) weiterlesen...

KORREKTUR/Airbus senkt Gewinn- und Auslieferungsziel 2024 - Aktie unter Druck. (In der Meldung vom 24. Juni wird die Gewinngröße im zweiten Satz klargestellt: Bereinigter Gewinn vor Zinsen und Steuern rpt. KORREKTUR/Airbus senkt Gewinn- und Auslieferungsziel 2024 - Aktie unter Druck (Boerse, 25.06.2024 - 07:09) weiterlesen...

Airbus senkt Gewinn- und Auslieferungsziel 2024 - Aktie unter Druck Der weltgrößte Flugzeugbauer Airbus NL0000235190 hat wegen einer Abschreibung in der Raumfahrtsparte und anhaltenden Problemen in der Lieferkette bei Geschäftsmaschinen seine Jahresziele gesenkt. (Boerse, 24.06.2024 - 19:53) weiterlesen...

Verstoß gegen Wettbewerbsregeln? EU-Kommission nimmt Apple ins Visier Im Kampf gegen die Macht von Tech-Konzernen hat die EU-Kommission Apple US0378331005 ins Visier genommen. (Boerse, 24.06.2024 - 14:25) weiterlesen...