Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Borussia Dortmund, DE0005493092

Borussia Dortmund

27.12.2011 - 16:17:44

Borussia Dortmund. ISIN: DE0005493092 WKN: 549309 Club Name: Ballspiel-Verein Borussia 1909 e.V. Dortmund

>Stadion: Signal-Iduna-Park (Westfalenstadion), 81,264 Plätze

>Gründungsdatum: 19. Dezember 1909

>Sponsoren: Evonik Industries AG, SIGNAL IDUNA Group und Nike

>Präsident: Dr. Reinhard Rauball

>Trainer: Thomas Doll

>Deutsche Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002

>Deutscher Pokalsieger: 1965, 1989

>Champions-League-Sieger : 1997

>Europacup der Pokalsieger: 1966

>

>Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA gehört zu den markenstärksten internationalen Fußballclubs mit dem höchsten Zuschauerschnitt in Europa. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist der professionelle Vereinsfußball und die wirtschaftliche Nutzung der damit verbundenen Einnahmepotentiale.

>

>Den Hauptteil der Umsätze erzielt die Gesellschaft aus dem Verkauf von Fernsehrechten, Eintrittskarten sowie durch Werbung (Sponsoring) und dem Verkauf von Fan-Artikeln (Merchandising). Neben dem Kerngeschäft engagiert sich Borussia Dortmund in fußballnahen Geschäftsfeldern, die teilweise zusammen mit strategischen Partnern erschlossen und betrieben werden. Derzeit ist die Gesellschaft an den Unternehmen BVB Merchandising GmbH (100% der Anteile), goool.de Sportswear GmbH (100% der Anteile), Sports & Bytes GmbH (100% der Anteile), BVB Stadion GmbH (100% der Anteile), B.E.S.T. - Borussia Euro Lloyd Sports Travel GmbH (51% der Anteile) Orthomed Medizinisches Leistungs- und Rehabilitationszentrum GmbH (Anteil 33,4%) beteiligt. Die Vermarktung des SIGNAL IDUNA PARK bildet eine weitere wichtige Einnahmequelle für Borussia Dortmund.

>

>Mit dem alleinigen Vermarktungsrecht des SIGNAL IDUNA PARK, der effektiveren Nutzung der Marke 'Borussia Dortmund' sowie dem Aufbau fußballnaher Geschäftsfelder wurde die wirtschaftliche Basis des ersten und bislang einzigen deutschen börsennotierten Fußball-Unternehmens erweitert. Das Kerngeschäft wird aber auch künftig der Profifußball mit seinen klassischen Einnahmesäulen TV-Vermarktung, Sponsoring, Ticketing und Merchandising bilden.
@ ad-hoc-news.de