Hugin, Kolumne

VENLO, Niederlande, March 25, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- QIAGEN (NYSE: QGEN; Frankfurter Prime Standard: QIA) hat heute die Einführung des QIAstat-Dx Analyzer 2.0 einschließlich des Software-Upgrades auf Version 1.6 bekannt gegeben.

25.03.2024 - 21:10:07

GNW-Adhoc: Bessere Zusammenarbeit im Gesundheitswesen: QIAGEN stellt QIAstat-Dx Analyzer 2.0 mit Fernzugriff auf Testergebnisse vor

VENLO,  Niederlande,  March  25, 2024 (GLOBE  NEWSWIRE)  --  QIAGEN (NYSE: QGEN;
Frankfurter  Prime  Standard:  QIA)  hat  heute  die  Einführung  des QIAstat-Dx
Analyzer   2.0 einschließlich  des  Software-Upgrades  auf  Version  1.6 bekannt
gegeben. Das Instrument ist eine bedeutende Weiterentwicklung des bereits häufig
eingesetzten   QIAstat?Dx   Analyzer  1.0 für  die  zuverlässige,  schnelle  und
kosteneffektive Diagnose komplexer Syndrome.
Das  aufgerüstete  Diagnosesystem  wird  durch  das  neue QIAstat-Dx Operational
Module  PRO mit einem  64-Bit-Prozessor und 4 GB  RAM angetrieben. Es ermöglicht
über  die ?Remote Results Application" den Fernzugriff auf Testergebnisse - eine
im Markt für syndromische Tests bisher einzigartige Funktion. Diese Funktion ist
über die QIAsphere Cloud zugänglich und exklusiv für den QIAstat-Dx Analyzer 2.0
verfügbar.  Sie erlaubt es Nutzerinnen und Nutzern, diagnostische Testergebnisse
direkt  von  ihren  Desktop-  und  Mobilgeräten  aus an jedem Ort einzusehen, zu
kommentieren und zu bestätigen.
Dies  erleichtert die nahtlose Zusammenarbeit im Gesundheitswesen und ermöglicht
eine  größere  Flexibilität  und  Kooperation  zwischen zentralen und regionalen
Laboren,    insbesondere    bei    dezentralen   Tests.   Die   Zeit   für   die
Diagnoseverarbeitung  verringert  sich  deutlich  und Patientinnen und Patienten
erhalten  schneller  genaue  Ergebnisse.  Alternativ  ermöglicht  der QIAstat-Dx
Analyzer 2.0 die Einsicht von Testergebnissen über ein gemeinsames Netzwerk.
?Mit  dem QIAstat-Dx  Analyzer 2.0 und  dem Software-Upgrade  1.6 wollen wir die
molekulare  Diagnostik  transformieren,  indem  wir  die Zusammenarbeit zwischen
Laboren und medizinischem Fachpersonal verbessern", sagte Fernando Beils, Senior
Vice  President  und  Leiter  des  Geschäftsbereichs  Molekulare  Diagnostik bei
QIAGEN.  ?Die Fernzugriffs-Funktion  ermöglicht einen  schnellen und effizienten
Zugang  zu  entscheidenden  Testergebnissen  und  sorgt  damit  für zeitnahe und
präzise Diagnosen, die letztendlich die Patientenversorgung verbessern."
Auch  die Epidemiologie-Dashboards von QIAsphere  Insights wurden verbessert und
ermöglichen  es Nutzerinnen  und Nutzern,  lokale und globale Epidemiologiedaten
von  Pathogenen aus allen verbundenen  QIAstat-Dx-Geräten einzusehen. Alle Daten
werden  vor der Verarbeitung anonymisiert  und entsprechen höchsten Datenschutz-
Standards.
Weitere   Upgrades   im   QIAstat-Dx   Analyzer  2.0 umfassen  eine  verbesserte
Geräteresponsivität,   automatische   Software-Updates  und  Benachrichtigungen,
Unterstützung   für   12 Sprachen   sowie   verbesserte   Funktionen   für   das
Systemmanagement aus der Ferne und die Sicherheit.
Das  QIAstat-Dx-System ist für  den Einsatz in  Laboren konzipiert und verwendet
kosteneffiziente   Einwegkartuschen   mit   allen  Reagenzien  und  integrierter
Probenaufbereitung.  Mittels Multiplex?Echtzeit?PCR erkennt und unterscheidet es
mehrere  Pathogene  und  generiert  Ergebnisse  in etwa einer Stunde. QIAstat-Dx
bietet     auch     leicht     ablesbare    Cycle-Threshold    (Ct)-Werte    und
Amplifikationskurven,  die zusätzliche Erkenntnisse bieten, die mit Endpunkt-PCR
oder anderen Techniken nicht verfügbar sind.
Für  QIAstat-Dx sind verschiedene  Tests verfügbar: Das Meningitis/Enzephalitis-
Panel   analysiert  15 Pathogene  gleichzeitig,  das  Gastrointestinal-Panel  2
identifiziert  etwa  20 klinisch  relevante  bakterielle,  virale und parasitäre
Pathogene   und  das  Respiratory  SARS-CoV-2 Panel  weist  über  20 virale  und
bakterielle Pathogene nach.
QIAstat-Dx-Lösungen    und    syndromische    Tests    zur   Unterstützung   der
Krankheitsdiagnose  sind in  mehr als  100 Ländern weltweit  verfügbar. Bis Ende
2023 wurden  weltweit  über  4.000 Geräte  platziert.  QIAstat?Dx  ist  in  zwei
Ausführungen   erhältlich:  Der  QIAstat-Dx  Analyzer  integriert  bis  zu  vier
Analysemodule,  der  QIAstat?Dx  Rise  ermöglicht  mit acht Analysemodulen einen
höheren Durchsatz von bis zu 160 Tests pro Tag.
Weitere  Informationen über den  QIAstat-Dx Analyzer 2.0 finden  Sie auf unserer
Website:
https://www.qiagen.com/applications/syndromic-testing/products
Über QIAGEN
QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende
Anbieter  von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse
aus  biologischen  Proben.  Die  Probentechnologien  von  QIAGEN ermöglichen die
Aufreinigung  und Verarbeitung von  DNS, RNS und  Proteinen aus Blut, Gewebe und
anderen  Stoffen. Testtechnologien machen diese  Biomoleküle sichtbar und bereit
zur  Analyse.  Bioinformatik-Lösungen  und  Wissensdatenbanken  helfen  bei  der
Interpretation  von  Daten  zur  Gewinnung  relevanter  und  praktisch nutzbarer
Erkenntnisse.   Automationslösungen   integrieren   diese   zu   nahtlosen   und
kosteneffizienten  molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt seine Lösungen mehr
als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge)
und  Life Sciences (akademische Forschung, pharmakologische F&E und industrielle
Anwendungen,  hauptsächlich  Forensik)  zur  Verfügung.  Zum  31. Dezember 2023
beschäftigte  QIAGEN  weltweit  rund  6.000 Mitarbeiter  an  über 35 Standorten.
Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.
Forward-Looking Statement
Einige  der Angaben in dieser Pressemitteilung  können im Sinne von Section 27A
des  U.S. Securities Act (US-Wertpapiergesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und
Section  21E des  U.S.  Securities  Exchange  Act  (US-Börsengesetz) von 1934 in
ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen (?forward-looking statements")
gelten.  Soweit  in  dieser  Meldung  zukunftsgerichtete  Aussagen  über QIAGENs
Produkte,   inklusive  der  in  Reaktion  auf  die  COVID-19-Pandemie  genutzten
Produkte,  den Zeitplan für  Markteinführungen und Entwicklungen, regulatorische
Genehmigungen,  finanzielle  und  operative  Prognosen,  Wachstum,  Expansionen,
Kollaborationen,  Märkte,  Strategie  oder  operative Ergebnisse gemacht werden,
einschließlich  aber nicht  begrenzt auf  die zu  erwartenden Ergebnisse für den
bereinigten  Nettoumsatz  und  den  bereinigten  verwässerten  Gewinn  je Aktie,
geschieht  dies  auf  der  Basis  derzeitiger  Erwartungen und Annahmen, die mit
vielfältigen  Unsicherheiten  und  Risiken  verbunden  sind.  Dazu  zählen unter
anderem:  Risiken  im  Zusammenhang  mit Wachstumsmanagement und internationalen
Geschäftsaktivitäten  (einschließlich Auswirkungen  von Währungsschwankungen und
der  Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen); Schwankungen der
Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen; die Entwicklung
der  Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma,
Angewandte   Testverfahren   und   Molekulare  Diagnostik;  Veränderung  unserer
Beziehungen   zu   Kunden,   Lieferanten   und   strategischen   Partnern,   das
Wettbewerbsumfeld,   schneller   oder   unerwarteter   technologischer   Wandel,
Schwankungen  in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner
wirtschaftlicher  Entwicklungen,  Höhe  und  Verfügbarkeit  der  Budgets unserer
Kunden  und sonstiger  Faktoren), die  Möglichkeit, die regulatorische Zulassung
für  unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten  bei der Anpassung von QIAGENs
Produkten  an  integrierte  Lösungen  und  die Herstellung solcher Produkte, die
Fähigkeit des Unternehmens, neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich
von  den  Produkten  der  Wettbewerber  abzuheben  sowie  vor  dem Wettbewerb zu
schützen,   Marktakzeptanz  neuer  Produkte  und  die  Integration  akquirierter
Geschäfte  und Technologien;  Maßnahmen von  Regierungen; globale oder regionale
wirtschaftliche  Entwicklungen;  wetter-  oder  transportbedingte Verzögerungen,
Naturkatastrophen,  politische Krisen  oder Krisen  im Bereich  der öffentlichen
Gesundheit,  einschließlich des Ausmaßes und der Dauer der COVID-19-Pandemie und
-  3 - ihrer  Auswirkungen auf  die Nachfrage  nach unseren Produkten und andere
Aspekte  unseres Geschäfts, oder  sonstige Ereignisse höherer  Gewalt; sowie die
Möglichkeit,  dass der  erwartete Nutzen  im Zusammenhang  mit den jüngsten oder
anstehenden  Akquisitionen, nicht  wie erwartet  eintritt; und  andere Faktoren,
angesprochen unter ?Risikofaktoren" in Absatz 3 des aktuellen Annual Report Form
20-F.  Weitere Informationen  finden Sie  in Berichten,  die QIAGEN bei der U.S.
Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.
(Source: QIAGEN N.V.)
(Category: Corporate)
Kontakte QIAGEN:
 Investor Relations                     Public Relations
 John Gilardi         +49 2103 29 11711 Thomas Theuringer     +49 2103 29 11826
 Phoebe Loh           +49 2103 29 11457 Daniela Berheide      +49 2103 29 11676
 E-
 Mail: ir@QIAGEN.com                    E-Mail: pr@QIAGEN.com
 (mailto:ir@QIAGEN.co                   (mailto:pr@QIAGEN.com
 m)                                     )Â
@ dpa.de

Weitere Meldungen

GNW-Adhoc: STARKER JAHRESAUFTAKT: REKORDUMSATZ UND HOHES, ZWEISTELLIGES WACHSTUM IM ERSTEN QUARTAL Ad-Hoc-Mitteilung gemäss Artikel 53 des Kotierungsreglements der SIX Exchange Regulation STARKER JAHRESAUFTAKT: REKORDUMSATZ UND HOHES, ZWEISTELLIGES WACHSTUM IM ERSTEN QUARTAL * Hohes, zweistelliges Wachstum in Lokalwährungen von +20.1% * Umsatz 1. (Boerse, 16.04.2024 - 05:05) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Rackspace Technology gibt endgültige Ergebnisse des Umtauschangebots für seine vorrangig besicherten, mit 3,50 % verzinsten Schuldverschreibungen und Fälligkeit 2028 an SAN ANTONIO, April 13, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Rackspace Technology® (https://www.rackspace.com/de) (NASDAQ: RXT) (?Rackspace" oder das ?Unternehmen"), ein führendes Unternehmen für End-to-End-Hybrid-, Multicloud- und KI-Technologielösungen, hat heute die endgültigen Ergebnisse des zuvor angekündigten Umtauschangebots über seine indirekte Tochtergesellschaft Rackspace Finance, LLC (die ?neue Emittentin") bekanntgegeben, im Rahmen dessen berechtigte Inhaber aller von seiner indirekten Tochtergesellschaft Rackspace Technology Global, Inc. (Boerse, 13.04.2024 - 17:54) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Sight Sciences gibt die Veröffentlichung einer groß angelegten, praxisnahen MIGS-Studie als Nachweis für die Wirksamkeit des umfassenden Verfahrens zur Wiederherstellung des Kammerwasserabflusses mit der OMNI® Surgical System-Technologie sowohl MENLO PARK, Kalifornien, April 12, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Sight Sciences (https://www.sightsciences.com/), Inc. (Boerse, 12.04.2024 - 10:05) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Aduro Clean Technologies hält Vorträge auf europäischen Konferenzen für Recycling und erneuerbare Materialien LONDON, Ontario, April 12, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Aduro Clean Technologies Inc (https://www.adurocleantech.com/?utm_source=AduroWebsite&utm_campaign=PR109&utm_ medium=PressRelease). (Boerse, 12.04.2024 - 06:29) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Idorsia takes steps to address short-term liquidity needs. 53 LR * A bondholders meeting is expected to take place on April 30, 2024, to request the right to repay the bonds maturing in 2024, fully or partially in shares of Idorsia * Main investors Jean-Paul and Martine Clozel fully support this request * Financial status as of March 31, 2024, to be published on April 17, 2024, in conjunction with the invitation to the bondholder meeting * Postponement of the Full Year 2023 and Q1 2024 Financial Results publication to May 21, 2024, as granted by the SIX Exchange Regulation (SER) Allschwil, Switzerland - April 11, 2024 Idorsia Ltd (SIX: IDIA) today announced that the company intends to call a bondholder meeting for holders of its outstanding convertible bond maturing on July 17, 2024 (ISIN: CH0426820350). Ad hoc announcement pursuant to Art. (Boerse, 11.04.2024 - 07:05) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Ordentliche Generalversammlung genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrates Ordentliche Generalversammlung genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrates * Sämtliche Anträge des Verwaltungsrats genehmigt * Aktionäre stimmen Dividende von CHF 15 pro Namenaktie zu Steinhausen, 10. (Boerse, 10.04.2024 - 15:18) weiterlesen...