Hugin, Kolumne

VENLO, Niederlande, April 03, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) hat heute die Markteinführung mehrerer neuer Produkte angekündigt, die die Krebsforschung weiter stärken und die Urinprobenentnahme und -stabilisierung als neuen Ansatz der Flüssigbiopsie ermöglichen.

03.04.2024 - 22:10:06

GNW-Adhoc: QIAGEN stärkt Portfolio für Krebsforschung und präsentiert Produktneuheiten auf dem Jahrestreffen der American Association for Cancer Research

VENLO,  Niederlande, April 03, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN;
Frankfurt  Prime  Standard:  QIA)  hat  heute die Markteinführung mehrerer neuer
Produkte   angekündigt,   die   die   Krebsforschung   weiter  stärken  und  die
Urinprobenentnahme  und  -stabilisierung  als  neuen  Ansatz  der Flüssigbiopsie
ermöglichen.
Drei  Produktinnovationen werden -  neben der  IVD-Version von QIAGENs digitaler
PCR-Plattform QIAcuity, die Mitte 2024 im Markt eingeführt werden soll - auf dem
Jahrestreffen  der American Association for Cancer Research (AACR) in San Diego,
Kalifornien,  vom 5.-10. April präsentiert. Bei zwei Exhibitor Spotlight Theater
Sessions   und  mehreren  Posterpräsentationen  werden  darüber  hinaus  weitere
Fortschritte von QIAGEN auf diesem Gebiet vorgestellt.
?Wir  freuen  uns  darauf,  den  Forscherinnen  und  Forschern  unsere  neuesten
Innovationen in digitaler PCR, NGS sowie nicht-invasiver Probenentnahme und DNA-
Stabilisierung  präsentieren zu können. Sie werden ihnen dabei helfen, wertvolle
Erkenntnisse über Krebs zu gewinnen. Unsere neuen dPCR PanCancer Kits werden das
Verständnis  von EGFR- und BRAF-getriebenen Krebsarten verbessern, während unser
im  Sommer  verfügbares  QIAcuity  IVD-System  die  Krebsforschung  in klinische
Anwendungen  und  Präzisionsdiagnostik  überführen  wird",  erklärt  Nitin Sood,
Senior Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs Life Sciences bei QIAGEN.
?Mit   unseren   neuen   Lösungen  für  die  Flüssigbiospie  und  gezielte  RNA-
Sequenzierung erhalten Forscherinnen und Forscher neue effiziente Werkzeuge, mit
denen  sie besser minimale Resterkrankungen  erkennen, die Wirkung von Therapien
überwachen, und neue therapeutische Ziele identifizieren können.
Zu den neuen Produkten gehören im Einzelnen:
  * Mithilfe der neuen QIAcuity dPCR PanCancer Kits können Forscherinnen und
    Forscher, die mit dem QIAcuity-dPCR-System von QIAGEN arbeiten, mehrere
    charakteristische EGFR- und BRAF-Mutationen gleichzeitig und mit hoher
    Sensitivität erkennen. EGFR- und BRAF-Gene sind für das normale Zellwachstum
    und die normale Zellfunktion bedeutend, doch Mutationen in diesen Genen
    können zur Entwicklung von Krebs führen. Die Assays unterscheiden
    zuverlässig zwischen Wildtyp- und mutierten Sequenzen und ermöglichen so
    eine höhere Spezifität, die Zahl falsch positiver Ergebnisse wird reduziert.
    Forscherinnen und Forscher können die Kits für das Pre-Screening von Proben
    nutzen, bevor sie diese beispielsweise mithilfe von NGS analysieren oder
    Krebszellen überwachen. Die gleichzeitige Bestimmung von Mutationen spart
    Probenmaterial, Zeit und Kosten. Die Technologie hat das Potenzial, für die
    Identifizierung anderer Gene angepasst zu werden, die mit einem Krebsrisiko
    in Verbindung gebracht werden.
    ?Ich teste die neuen PanCancer Assays mit dem QIAcuity-Instrument und nutze
    dabei FFPE-Gewebeproben und Flüssigbiopsien, um gleichzeitig mehrere
    charakteristische BRAF- und EGFR-Mutationen zu erkennen. Nach den ersten
    Ergebnissen bin ich überzeugt, dass dieses Produkt die prognostische und
    prädiktive Biomarker-Analyse, die frühe Erkennung von Mutationen und
    Screenings beschleunigen kann", so Vijayalakshmi Ramshankar, Professor und
    Leiter des Department of Preventive Oncology Research am Cancer Institute
    (WIA) Chennai, Indien.
  * Um die Forschung über die Interaktionen des Immunsystems mit Krebs
    voranzutreiben, führte QIAGEN das QIAseq Targeted RNA-seq Panel for T-cell
    Receptor ein. T-Zellen spielen eine wichtige Rolle im adaptiven Immunsystem.
    Dieses erkennt und zerstört abnormale Zellen wie beispielsweise Krebszellen.
    In dem Panel kommen eindeutige molekulare Indizes (Unique Molecular Indices,
    UMI) mit der QIAseq Enrichment Technology zum Einsatz, um das
    Immunrepertoire aus humanen und murinen Proben mit niedrigem Input und FFPE-
    Proben äußerst sensitiv und präzise zu charakterisieren. Es erkennt mittels
    NGS äußert sensitiv und präzise T-Zell-Rezeptoren in Menschen oder Mäusen:
    TCR-alpha, TCR-beta, TCR-gamma und TCR-delta. Dieses Library Prep Kit wird
    die Forschung auf Gebieten, in denen hohe Genauigkeit und Sensitivität eine
    wichtige Rolle spielen, beschleunigen. Dazu zählen beispielsweise
    Fragestellungen, wie das T-Zell-Repertoire von Krebs als Biomarker für
    Immunreaktionen genutzt werden kann und wie das Repertoire
    tumorinfiltrierender T-Zellen das Verständnis über das Tumorverhalten
    verbessert.
  * Das PAXgene Urine Liquid Biopsy Set, das aktuell von PreAnalytiX, einem
    Joint Venture von QIAGEN und BD, entwickelt wird, soll später im Jahr
    eingeführt werden. Es wird eine unkomplizierte, nicht-invasive
    Probenentnahme in der Flüssigbiopsie ermöglichen und bisherige Lücken in den
    präanalytischen Arbeitsabläufen mit zellfreier DNA in Urin (ucfDNA)
    schließen. Die Zugabe von Konservierungsstoffen in die Urinprobe soll eine
    schnelle Zersetzung von ucfDNA nach der Probenentnahme verhindern und die
    Freisetzung von potenziell irreführender genomischer DNA minimieren. Beide
    Faktoren können eine ucfDNA-Analyse bislang unzuverlässig oder sogar
    unmöglich machen. Die Forschung mit urinbasierter Flüssigbiopsie bietet
    enormes Potenzial für Anwendungen wie die Erkennung minimaler
    Resterkrankungen, die Überwachung der Wirkung von Therapien, und die
    Identifizierung therapeutischer Ziele. Dabei ergänzt sie die Ergebnisse aus
    der Blutplasmaanalyse und liefert umfassendere Erkenntnisse über den Tumor.
    Prof. Ellen Heitzer vom Diagnostik- & Forschungsinstitut für Humangenetik
    der Medizinischen Universität Graz in Österreich wird in einer Exhibitor
    Spotlight Theater Session die Ergebnisse ihrer Studie mit der PAXgene-
    Technologie vorstellen: ?Zellfreie DNA, die aus Urin isoliert wurde, ist
    eine nicht-invasive Methode zur Probenentnahme für die Flüssigbiopsie, doch
    bei ucfDNA ist eine sorgfältige Probenhandhabung erforderlich. Diese Lösung
    für die Sammlung und Stabilisierung von Urin ermöglicht verbesserte
    standardisierte Arbeitsabläufe. Auch mehrere nachgelagerte Analysen mit
    ucfDNA werden möglich, die wichtige ergänzende Informationen liefern
    können."
Auf  dem AACR-Jahrestreffen wird QIAGEN  auch die anstehende Markteinführung des
QIAcuity-Systems   für   IVD-Tests  hervorheben - die  Ausweitung  seiner  dPCR-
Technologie  von der  Forschung in  die klinische  Praxis. Das QIAcuityDx-System
bietet  neben der IVD-Funktionalität die Fähigkeit zur kundenspezifischen Assay-
Entwicklung.  Labore  erhalten  so  eine  vereinfachte  und  doch  regulatorisch
konforme  Möglichkeit zur Durchführung von IVD-Assays oder im Labor entwickelten
Tests (LDTs). Ergebnisse sind noch am selben Arbeitstag verfügbar.
Mehr  Informationen über QIAGEN auf dem AACR-Jahrestreffen 2024 (Stand #922, San
Diego  Convention  Center)  und  Posterpräsentationen  über neue Lösungen in den
Bereichen digitale PCR, NGS und präanalytische Arbeitsabläufe erhalten Sie unter
https://www.qiagen.com/applications/cancer-research/aacr-2024-annual-meeting
(https://www.qiagen.com/applications/cancer-research/aacr-2024-annual-
meeting?intcmpid=CM_CR_CR_AACR2024_0324_Other_PR).
Über die PreAnalytiX GmbH
PreAnalytiX  wurde 1999 von QIAGEN und BD gegründet, um integrierter Systeme zur
Entnahme,  Stabilisierung und Aufreinigung  von Nukleinsäuren (DNA  und RNA) für
molekulare  Diagnoseverfahren  zu  entwickeln,  herzustellen  und zu vermarkten.
Weitere      Informationen     über     PreAnalytiX     finden     Sie     unter
https://www.preanalytix.com (https://www.preanalytix.com/).
Über QIAGEN
QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende
Anbieter  von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse
aus  biologischen  Proben.  Die  Probentechnologien  von  QIAGEN ermöglichen die
Aufreinigung  und Verarbeitung von  DNS, RNS und  Proteinen aus Blut, Gewebe und
anderen  Stoffen. Testtechnologien machen diese  Biomoleküle sichtbar und bereit
zur  Analyse.  Bioinformatik-Lösungen  und  Wissensdatenbanken  helfen  bei  der
Interpretation  von  Daten  zur  Gewinnung  relevanter  und  praktisch nutzbarer
Erkenntnisse.   Automationslösungen   integrieren   diese   zu   nahtlosen   und
kosteneffizienten  molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt seine Lösungen mehr
als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge)
und  Life Sciences (akademische Forschung, pharmakologische F&E und industrielle
Anwendungen,  hauptsächlich  Forensik)  zur  Verfügung.  Zum  31. Dezember 2023
beschäftigte  QIAGEN  weltweit  rund  6.000 Mitarbeiter  an  über 35 Standorten.
Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.
Forward-Looking Statement
Einige  der Angaben in dieser Pressemitteilung  können im Sinne von Section 27A
des  U.S. Securities Act (US-Wertpapiergesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und
Section  21E des  U.S.  Securities  Exchange  Act  (US-Börsengesetz) von 1934 in
ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen (?forward-looking statements")
gelten.  Soweit  in  dieser  Meldung  zukunftsgerichtete  Aussagen  über QIAGENs
Produkte,   inklusive  der  in  Reaktion  auf  die  COVID-19-Pandemie  genutzten
Produkte,  den Zeitplan für  Markteinführungen und Entwicklungen, regulatorische
Genehmigungen,  finanzielle  und  operative  Prognosen,  Wachstum,  Expansionen,
Kollaborationen,  Märkte,  Strategie  oder  operative Ergebnisse gemacht werden,
einschließlich  aber nicht  begrenzt auf  die zu  erwartenden Ergebnisse für den
bereinigten  Nettoumsatz  und  den  bereinigten  verwässerten  Gewinn  je Aktie,
geschieht  dies  auf  der  Basis  derzeitiger  Erwartungen und Annahmen, die mit
vielfältigen  Unsicherheiten  und  Risiken  verbunden  sind.  Dazu  zählen unter
anderem:  Risiken  im  Zusammenhang  mit Wachstumsmanagement und internationalen
Geschäftsaktivitäten  (einschließlich Auswirkungen  von Währungsschwankungen und
der  Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen); Schwankungen der
Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen; die Entwicklung
der  Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma,
Angewandte   Testverfahren   und   Molekulare  Diagnostik;  Veränderung  unserer
Beziehungen   zu   Kunden,   Lieferanten   und   strategischen   Partnern,   das
Wettbewerbsumfeld,   schneller   oder   unerwarteter   technologischer   Wandel,
Schwankungen  in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner
wirtschaftlicher  Entwicklungen,  Höhe  und  Verfügbarkeit  der  Budgets unserer
Kunden  und sonstiger  Faktoren), die  Möglichkeit, die regulatorische Zulassung
für  unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten  bei der Anpassung von QIAGENs
Produkten  an  integrierte  Lösungen  und  die Herstellung solcher Produkte, die
Fähigkeit des Unternehmens, neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich
von  den  Produkten  der  Wettbewerber  abzuheben  sowie  vor  dem Wettbewerb zu
schützen,   Marktakzeptanz  neuer  Produkte  und  die  Integration  akquirierter
Geschäfte  und Technologien;  Maßnahmen von  Regierungen; globale oder regionale
wirtschaftliche  Entwicklungen;  wetter-  oder  transportbedingte Verzögerungen,
Naturkatastrophen,  politische Krisen  oder Krisen  im Bereich  der öffentlichen
Gesundheit,  einschließlich des Ausmaßes und der Dauer der COVID-19-Pandemie und
-  3 - ihrer  Auswirkungen auf  die Nachfrage  nach unseren Produkten und andere
Aspekte  unseres Geschäfts, oder  sonstige Ereignisse höherer  Gewalt; sowie die
Möglichkeit,  dass der  erwartete Nutzen  im Zusammenhang  mit den jüngsten oder
anstehenden  Akquisitionen, nicht  wie erwartet  eintritt; und  andere Faktoren,
angesprochen unter ?Risikofaktoren" in Absatz 3 des aktuellen Annual Report Form
20-F.  Weitere Informationen  finden Sie  in Berichten,  die QIAGEN bei der U.S.
Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.
Source: QIAGEN N.V.
Category: Corporate
Kontakte QIAGEN:
 Investor Relations                     Public Relations
 John Gilardi         +49 2103 29 11711 Thomas Theuringer     +49 2103 29 11826
 Domenica Martorana   +49 2103 29 14637 Daniela Berheide      +49 2103 29 11676
 E-Mail:
 ir@QIAGEN.com                          E-Mail: pr@QIAGEN.com
 (mailto:ir@QIAGEN.co                   (mailto:pr@QIAGEN.com
 m)                                     )Â
@ dpa.de

Weitere Meldungen

GNW-Adhoc: Rackspace Technology gibt endgültige Ergebnisse des Umtauschangebots für seine vorrangig besicherten, mit 3,50 % verzinsten Schuldverschreibungen und Fälligkeit 2028 an SAN ANTONIO, April 13, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Rackspace Technology® (https://www.rackspace.com/de) (NASDAQ: RXT) (?Rackspace" oder das ?Unternehmen"), ein führendes Unternehmen für End-to-End-Hybrid-, Multicloud- und KI-Technologielösungen, hat heute die endgültigen Ergebnisse des zuvor angekündigten Umtauschangebots über seine indirekte Tochtergesellschaft Rackspace Finance, LLC (die ?neue Emittentin") bekanntgegeben, im Rahmen dessen berechtigte Inhaber aller von seiner indirekten Tochtergesellschaft Rackspace Technology Global, Inc. (Boerse, 13.04.2024 - 17:54) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Sight Sciences gibt die Veröffentlichung einer groß angelegten, praxisnahen MIGS-Studie als Nachweis für die Wirksamkeit des umfassenden Verfahrens zur Wiederherstellung des Kammerwasserabflusses mit der OMNI® Surgical System-Technologie sowohl MENLO PARK, Kalifornien, April 12, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Sight Sciences (https://www.sightsciences.com/), Inc. (Boerse, 12.04.2024 - 10:05) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Aduro Clean Technologies hält Vorträge auf europäischen Konferenzen für Recycling und erneuerbare Materialien LONDON, Ontario, April 12, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Aduro Clean Technologies Inc (https://www.adurocleantech.com/?utm_source=AduroWebsite&utm_campaign=PR109&utm_ medium=PressRelease). (Boerse, 12.04.2024 - 06:29) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Idorsia takes steps to address short-term liquidity needs. 53 LR * A bondholders meeting is expected to take place on April 30, 2024, to request the right to repay the bonds maturing in 2024, fully or partially in shares of Idorsia * Main investors Jean-Paul and Martine Clozel fully support this request * Financial status as of March 31, 2024, to be published on April 17, 2024, in conjunction with the invitation to the bondholder meeting * Postponement of the Full Year 2023 and Q1 2024 Financial Results publication to May 21, 2024, as granted by the SIX Exchange Regulation (SER) Allschwil, Switzerland - April 11, 2024 Idorsia Ltd (SIX: IDIA) today announced that the company intends to call a bondholder meeting for holders of its outstanding convertible bond maturing on July 17, 2024 (ISIN: CH0426820350). Ad hoc announcement pursuant to Art. (Boerse, 11.04.2024 - 07:05) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Ordentliche Generalversammlung genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrates Ordentliche Generalversammlung genehmigt alle Anträge des Verwaltungsrates * Sämtliche Anträge des Verwaltungsrats genehmigt * Aktionäre stimmen Dividende von CHF 15 pro Namenaktie zu Steinhausen, 10. (Boerse, 10.04.2024 - 15:18) weiterlesen...

GNW-Adhoc: AI-Media präsentiert auf der NAB 2024 erweitertes Lexi Tool Kit NEW YORK, April 09, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- AI-Media, der weltweit führende Anbieter von KI-gestützter Untertitelung, wird auf der prestigeträchtigen NAB Show 2024, die vom 14. (Boerse, 09.04.2024 - 20:29) weiterlesen...