Pflichtmitteilung, DGA

LLB übernimmt Zürcher Kantonalbank Österreich AG Liechtensteinische Landesbank / LLB / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen LLB übernimmt Zürcher Kantonalbank Österreich AG 02.07.2024 / 07:00 CET / CEST Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art.

02.07.2024 - 07:01:03

EQS-Adhoc: LLB übernimmt Zürcher Kantonalbank Österreich AG (deutsch)

LLB übernimmt Zürcher Kantonalbank Österreich AG


   Liechtensteinische Landesbank / LLB / Schlagwort(e): Fusionen &
   Übernahmen
   LLB übernimmt Zürcher Kantonalbank Österreich AG
   02.07.2024 / 07:00 CET/CEST
   Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
   Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
   verantwortlich.
     ____________________________________________________________

   
   Vaduz, 2. Juli 2024. Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB)
   hat einen Kaufvertrag zum Erwerb von 100 Prozent der Aktien der
   Zürcher Kantonalbank Österreich AG mit Standorten in Salzburg und
   Wien unterzeichnet. Mit dieser strategiekonformen Transaktion
   wird die LLB-Gruppe ihr Geschäftsvolumen um rund CHF 3 Mia.
   erhöhen. Die LLB Österreich baut damit ihre Stellung als eine der
   führenden Vermögensverwaltungsbanken in Österreich weiter aus.

   Die LLB-Gruppe ist seit 2009 mit ihrer Tochtergesellschaft
   Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG am Standort Wien
   aktiv und hat in den letzten 15 Jahren das
   Vermögensverwaltungsgeschäft in Österreich durch starkes
   organisches Wachstum und durch Akquisitionen signifikant
   ausgebaut.
   Gabriel Brenna, CEO der LLB-Gruppe, erklärt: "Nach der
   Akquisition der Semper Constantia Privatbank im Jahr 2018 und der
   Übernahme von Private-Banking-Kunden der Credit Suisse im Jahr
   2021 unternehmen wir einen weiteren Schritt für akquisitorisches
   Wachstum in Österreich und unterstreichen damit die strategische
   Bedeutung des österreichischen Marktes für die LLB-Gruppe."

   Stärkung des Heimmarktes Österreich
   Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG beschäftigt rund 120
   Mitarbeitende. Sie stellt mit ihrer starken Positionierung im
   Private Banking und ihrer Kompetenz im Asset Management für die
   LLB-Gruppe eine ideale Erweiterung der Aktivitäten in Österreich
   dar. Die Kunden setzen sich primär aus wohlhabenden
   österreichischen und deutschen Privatkunden zusammen. Das
   Produkt- und Dienstleistungsportfolio sowie die
   Beratungsphilosophien der ZKB Österreich sind mit der Ausrichtung
   der LLB Österreich kompatibel beziehungsweise bilden
   komplementäre Elemente zum bestehenden Service-Angebot. Die ZKB
   Österreich wird zu einem gezielten Ausbau und zur
   Weiterentwicklung des Standorts Salzburg beitragen, so dass die
   LLB Österreich an den beiden wichtigsten
   Wealth-Management-Standorten in Österreich über eine starke
   Präsenz verfügen wird.

   Übernahme erfolgt in zwei Schritten
   Die Transaktion gestaltet sich - vorbehaltlich der
   aufsichtsbehördlichen und kartellrechtlichen Genehmigungen - wie
   folgt: In einem ersten Schritt übernimmt die LLB AG die Zürcher
   Kantonalbank Österreich AG. Die Übernahme umfasst Kundenvermögen
   in der Grössenordnung von insgesamt rund EUR 3.1 Mia. (rund CHF
   3.0 Mia.) In einem zweiten Schritt ist geplant, die ZKB
   Österreich mit der Liechtensteinischen Landesbank (Österreich) AG
   zu fusionieren.

   Kunden profitieren von hervorragenden Dienstleistungen und hoher
   Bonität
   In Anbetracht der ähnlichen Eigentümerstrukturen, der
   übereinstimmenden Geschäftsmodelle und Märkte,
   Unternehmenskulturen und Dienstleistungspaletten ist die
   LLB-Gruppe überzeugt, dass sie die Kontinuität in der
   hochwertigen Betreuung der heutigen Kundschaft der Zürcher
   Kantonalbank Österreich AG fortführen und gleichzeitig den
   Mitarbeitenden als wertebasierte Unternehmung interessante und
   wertvolle Zukunftsperspektiven bietet.

   Natalie Flatz, Vorsitzende des Aufsichtsrats der LLB Österreich,
   stellt fest: "Für die LLB-Gruppe ist dies der nächste logische
   Schritt um unsere Position als eine der führenden
   Vermögensverwaltungsbanken in Österreich weiter auszubauen. Mit
   unserer mehrfach ausgezeichneten Vermögensverwaltung, unserer
   Expertise in den Bereichen Immobilien und Family Services sowie
   mit dem Fonds Powerhouse der LLB-Gruppe erhalten unsere Kunden
   ein einzigartiges Angebot an Anlagekompetenz und
   massgeschneiderter Beratung. Wir freuen uns sehr, unsere neuen
   Kunden und Mitarbeitenden willkommen zu heissen und gemeinsam
   weiter zu wachsen."

   Florence Schnydrig Moser, Vorsitzende des Aufsichtsrats der
   Zürcher Kantonalbank Österreich AG: "Mit der LLB haben wir eine
   starke Partnerin für eine langfristig erfolgreiche Zukunft
   gefunden. Die LLB steht als traditionsreichste Bank
   Liechtensteins und mit einem Moody's Rating von Aa2 für
   Sicherheit und Stabilität. Ich bin überzeugt, dass sich dieser
   Zusammenschluss sowohl für die Mitarbeitenden als auch für die
   Kundinnen und Kunden positiv auswirken wird."

   Die aktuelle Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung
   durch die Bundeswettbewerbsbehörde und die Aufsichtsbehörden.
   Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Er wird in
   bar abgegolten. Die Tier-1-Ratio der LLB-Gruppe wird um rund 1
   Prozent abnehmen und übertrifft weiterhin deutlich das Ziel von
   über 16 Prozent.

   Wichtige Termine

   * Montag, 26. August 2024, Veröffentlichung Halbjahresergebnis
   2024

   * Mittwoch, 16. April 2025, 33. ordentliche Generalversammlung

   Kurzporträt

   Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) ist das
   traditionsreichste Finanzinstitut im Fürstentum Liechtenstein.
   Mehrheitsaktionär ist das Land Liechtenstein. Die Aktien sind an
   der SIX kotiert (Symbol: LLBN). Die LLB-Gruppe bietet ihren
   Kunden umfassende Dienstleistungen im Wealth Management an: als
   Universalbank, im Private Banking, Asset Management sowie bei
   Fund Services. Mit 1'213 Mitarbeitenden (in Vollzeitstellen) ist
   sie in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich, in
   Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten präsent. Per
   31. Dezember 2023 lag das Geschäftsvolumen der LLB-Gruppe bei CHF
   102.2 Mia.

   Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem
   betreuten Vermögen von über EUR 32 Mia. (Stand 31.12.2023) und
   mehr als 230 Mitarbeitenden eine der führenden
   Vermögensverwaltungsbanken in Österreich. Als 100-prozentige
   Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz,
   profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und
   hervorragenden Bonität ihrer Eigentümerin und kann auf die über
   160-jährige Erfahrung des traditionsreichsten Finanzinstituts im
   Fürstentum Liechtenstein bauen. Seit 2009 ist Österreich neben
   Liechtenstein und der Schweiz einer der drei erklärten Heimmärkte
   der LLB-Gruppe.

   Kontakt
   Liechtensteinische Landesbank AG
   Cyrill Sele, Leiter Group Corporate Communications &
   Sustainability
   T +423 236 82 09 | ir@llb.li | llb.li

     ____________________________________________________________

   Ende der Adhoc-Mitteilung
     ____________________________________________________________

   Sprache:       Deutsch
   Unternehmen:   Liechtensteinische Landesbank / LLB
                  Staedtle 44
                  9490 Vaduz
                  Schweiz
   Telefon:       +423 236 88 11
   Fax:           +423 236 88 22
   E-Mail:        llb@llb.li
   Internet:      www.llb.li
   ISIN:          LI0355147575
   Valorennummer: 35514757
   Börsen:        Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart; SIX Swiss Exchange
   EQS News ID:   1937269


   Ende der Mitteilung EQS News-Service
     ____________________________________________________________

   1937269  02.07.2024 CET/CEST

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EQS-Adhoc: TAKKT veröffentlicht vorläufiges Q2-Ergebnis und passt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2024 an (deutsch) TAKKT veröffentlicht vorläufiges Q2-Ergebnis und passt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2024 an EQS-Ad-hoc: TAKKT AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung TAKKT veröffentlicht vorläufiges Q2-Ergebnis und passt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2024 an 19.07.2024 / 18:49 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. (Boerse, 19.07.2024 - 18:49) weiterlesen...

EQS-Adhoc: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern mit ausgeglichenem Vorsteuerergebnis im ersten Halbjahr 2024 (deutsch) Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern mit ausgeglichenem Vorsteuerergebnis im ersten Halbjahr 2024 EQS-Ad-hoc: Salzgitter Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern mit ausgeglichenem Vorsteuerergebnis im ersten Halbjahr 2024 19.07.2024 / 15:51 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. (Boerse, 19.07.2024 - 15:52) weiterlesen...

EQS-Adhoc: SNP erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2024 (deutsch) SNP erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2024 EQS-Ad-hoc: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Prognose SNP erhöht die Prognose für das Gesamtjahr 2024 19.07.2024 / 14:21 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. (Boerse, 19.07.2024 - 14:21) weiterlesen...

EQS-Adhoc: DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen: Umsatz- und Ergebnisrückgang im zweiten Quartal 2024 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal (deutsch) DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen: Umsatz- und Ergebnisrückgang im zweiten Quartal 2024 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal EQS-Ad-hoc: DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen / Schlagwort(e): Quartalsergebnis DATA MODUL Aktiengesellschaft Produktion und Vertrieb von elektronischen Systemen: Umsatz- und Ergebnisrückgang im zweiten Quartal 2024 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal 19.07.2024 / 07:42 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. (Boerse, 19.07.2024 - 07:43) weiterlesen...

EQS-Adhoc: Edisun Power Europe AG: Erfolgreiche Lancierung neuer Obligationenanleihen von Edisun Power und Entwicklung einer neuen Grossanlage (deutsch) Edisun Power Europe AG: Erfolgreiche Lancierung neuer Obligationenanleihen von Edisun Power und Entwicklung einer neuen Grossanlage Edisun Power Europe AG / Schlagwort(e): Anleihe/Anleihe Edisun Power Europe AG: Erfolgreiche Lancierung neuer Obligationenanleihen von Edisun Power und Entwicklung einer neuen Grossanlage 19.07.2024 / 07:00 CET/CEST Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. (Boerse, 19.07.2024 - 07:01) weiterlesen...

EQS-Adhoc: HBM Healthcare Investments publiziert Quartalsbericht per 30. Juni 2024 mit Kennzahlen für die ersten drei Monate des Geschäftsjahrs 2024/2025 (deutsch) HBM Healthcare Investments publiziert Quartalsbericht per 30. (Boerse, 19.07.2024 - 06:46) weiterlesen...