Hugin, Kolumne

KOPENHAGEN, Dänemark, Feb.

21.02.2024 - 12:32:51

GNW-Adhoc: Evaxion gibt den erfolgreichen Abschluss der ersten Phasen der laufenden Impfstoff-Zusammenarbeit mit MSD bekannt. 21, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Evaxion Biotech A/S (NASDAQ: EVAX) (?Evaxion" oder das ?Unternehmen"), ein im klinischen Stadium tätiges TechBio-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von AI-Immunology(TM)- gestützten Impfstoffen spezialisiert hat, gibt den erfolgreichen Abschluss der ersten Phasen seiner Impfstoff-Zusammenarbeit mit MSD (Handelsname von Merck & Co., Inc., Rahway, NJ, USA) bekannt.

KOPENHAGEN,  Dänemark,  Feb.  21, 2024 (GLOBE  NEWSWIRE)  -- Evaxion Biotech A/S
(NASDAQ:  EVAX) (?Evaxion"  oder das  ?Unternehmen"), ein  im klinischen Stadium
tätiges  TechBio-Unternehmen, das  sich auf  die Entwicklung von AI-Immunology(TM)-
gestützten  Impfstoffen spezialisiert hat, gibt  den erfolgreichen Abschluss der
ersten  Phasen seiner Impfstoff-Zusammenarbeit mit  MSD (Handelsname von Merck &
Co., Inc., Rahway, NJ, USA) bekannt. Das Impfstoffentwicklungsprojekt kombiniert
die einzigartigen Kompetenzen und das Fachwissen beider Unternehmen.
Christian  Kanstrup, Chief Executive Officer von Evaxion, zeigt sich begeistert:
?Im  September letzten Jahres  haben wir die  Zusammenarbeit mit einem führenden
Pharmaunternehmen   angekündigt   und   heute  können  wir  mit  Stolz  MSD  als
Kooperationspartner   vorstellen.   Darüber  hinaus  freuen  wir  uns  über  den
erfolgreichen   Abschluss   der   Phasen  zur  Entdeckung  und  Entwicklung  von
Impfstoffzielen  im  Rahmen  der  Zusammenarbeit  und  erwarten mit Spannung die
nächste  Phase. Wir sind  der festen Überzeugung,  dass diese Zusammenarbeit die
Leistungsfähigkeit  unserer  AI-Immunology(TM)-Plattform  weiter  stärken  und  zur
Verbesserung   der   Lebensqualität   beitragen  wird,  indem  wir  einzigartige
Impfstoffe für schwerwiegende Erkrankungen entwickeln."
Mithilfe  der  von  Evaxion  entwickelten  AI-Immunology(TM)-Plattform  hat Evaxion
neuartige  Impfstoffziele  gegen  einen  bakteriellen Erreger identifiziert, der
schwere  Gesundheitsprobleme  verursacht.  Der  Abschluss  der  Entdeckungs- und
Entwicklungsphase  des  Antigens  stellt  einen  wichtigen  Meilenstein  für die
Entwicklung des Impfstoffkandidaten EVX-B3 dar.
Tarit  Mukhopadhyay,  Vice  President,  Head  of Infectious Diseases and Vaccine
Discovery  bei MSD Research Laboratories, erklärte: ?Bei MSD erforschen wir neue
Wege    zur   Anwendung   von   KI-Technologien   in   allen   Forschungs-   und
Entwicklungsphasen.  Wir freuen uns auf die  weitere Zusammenarbeit mit dem Team
von Evaxion."
Informationen  zur ersten Ankündigung  der Zusammenarbeit finden  Sie in unserer
vorherigen     Pressemitteilung     (https://investors.evaxion-biotech.com/news-
releases/news-release-details/evaxion-expands-preclinical-bacterial-vaccine-
pipeline).
Über EVX-B3
EVX-B3 ist ein Projekt zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen einen bakteriellen
Erreger,  das  in  Zusammenarbeit  mit  MSD  (Handelsname von Merck & Co., Inc.,
Rahway,  NJ, USA) durchgeführt wird. Das  Projekt zielt auf ein ernstes globales
medizinisches  Problem ab,  indem es  sich gegen  einen ungenannten bakteriellen
Erreger  richtet, gegen den derzeit  keine Impfstoffe oder Therapiemöglichkeiten
verfügbar sind.
Über AI-Immunology(TM)
AI-Immunology(TM)  ist eine  skalierbare und  anpassungsfähige Technologieplattform
für  künstliche  Intelligenz,  die  bei  der  Entdeckung  von  Impfstoffen gegen
Infektionskrankheiten   und   Krebs  führend  ist.  Durch  die  Integration  der
kollektiven  Leistung der  proprietären KI-Modelle  PIONEER(TM), EDEN(TM),  RAVEN(TM) und
ObsERV(TM)  kann  die  Plattform  die  Komplexität  des  Immunsystems des Patienten
modellieren.   Die   fortschrittliche  computergestützte  Modellierung  von  AI-
Immunology(TM)  identifiziert, prognostiziert und  entwirft Impfstoffkandidaten und
revolutioniert   damit   die  Landschaft  der  Immuntherapie,  indem  sie  einen
ganzheitlichen   und   personalisierten   Ansatz  zur  Bekämpfung  sich  schnell
entwickelnder Krankheitserreger und bösartiger Zellen bietet.
Über EVAXION
Evaxion  Biotech A/S  ist ein  zukunftsweisendes Biotechnologie-Unternehmen, das
sich   auf   seine   firmeneigene   KI-Plattform,  AI-Immunology(TM),  stützt.  Die
proprietären  und  skalierbaren  KI-Vorhersagemodelle  von  Evaxion  nutzen  die
Leistungsfähigkeit  der künstlichen Intelligenz,  um das menschliche Immunsystem
zu   entschlüsseln   und   neuartige   Immuntherapien   für  Krebs,  bakterielle
Erkrankungen  und  Virusinfektionen  zu  entwickeln.  Auf  der Grundlage von AI-
Immunology(TM)  hat Evaxion eine Onkologie-Pipeline mit neuartigen personalisierten
Impfstoffen   im   klinischen   Stadium   und  eine  präklinische  Pipeline  für
Infektionskrankheiten  mit  bakteriellen  und  viralen  Erkrankungen  mit  hohem
ungedecktem  medizinischen Bedarf entwickelt. Evaxion hat sich zum Ziel gesetzt,
das  Leben von Patienten durch  innovative und gezielte Behandlungsmöglichkeiten
zu  verbessern. Für weitere  Informationen über Evaxion  und seine bahnbrechende
AI-Immunology(TM)-Plattform und Impfstoffpipeline besuchen Sie bitte unsere Website
(https://www.evaxion-biotech.com/).
Zukunftsgerichtete Aussage
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A
des  Securities Act von 1933 in der  jeweils gültigen Fassung und Abschnitt 21E
des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. Die Wörter
?abzielen",   ?glauben",  ?erwarten",  ?hoffen",  ?anstreben",  ?beabsichtigen",
?können",   ?könnten",   ?antizipieren",  ?erwägen",  ?fortsetzen",  ?schätzen",
?planen",  ?potenziell", ?vorhersagen", ?projizieren", ?werden", ?können haben",
?wahrscheinlich",  ?sollten",  ?würden"  und  andere  Wörter  und  Begriffe  mit
ähnlicher  Bedeutung kennzeichnen zukunftsgerichtete Aussagen. Die tatsächlichen
Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von denen abweichen,
die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, einschließlich, aber
nicht  beschränkt auf,  Risiken im  Zusammenhang mit:  unsere Finanzlage und den
Bedarf  an zusätzlichem Kapital;  unsere Entwicklungsarbeit; die  Kosten und den
Erfolg unserer Produktentwicklungsaktivitäten und präklinischen sowie klinischen
Studien;  die Kommerzialisierung  eines zugelassenen  pharmazeutischen Produkts,
das   unter   Verwendung   unserer   KI-Plattformtechnologie  entwickelt  wurde,
einschließlich  der Geschwindigkeit  und des  Grades der  Marktakzeptanz unserer
Produktkandidaten;   unsere   Abhängigkeit   von   Dritten,  einschließlich  der
Durchführung  klinischer Tests  und der  Produktherstellung; unsere Unfähigkeit,
Partnerschaften  einzugehen;  staatliche  Regulierung;  Schutz unserer geistigen
Eigentumsrechte; Mitarbeiterangelegenheiten und Wachstumsmanagement; unsere ADSs
und Stammaktien, die Auswirkungen internationaler wirtschaftlicher, politischer,
rechtlicher,  Compliance-, sozialer und  geschäftlicher Faktoren, einschließlich
der  Inflation und die  Auswirkungen der weltweiten  COVID-19-Pandemie sowie des
anhaltenden  Konflikts in der Region um die  Ukraine und Russland sowie im Nahen
Osten   auf   unser   Geschäft   sowie   andere   Unwägbarkeiten,   die   unsere
Geschäftstätigkeit  und unsere Finanzlage  beeinflussen. Eine weitere Erörterung
dieser  Risiken  finden  Sie  in  den  Risikofaktoren,  die  in unserem jüngsten
Jahresbericht  auf  Formblatt  20-F  und  anderen  bei  der  U.S. Securities and
Exchange   Commission   (SEC)   eingereichten  Unterlagen  enthalten  sind,  die
unter www.sec.gov               (https://www.globenewswire.com/Tracker?data=3eX-
yULjXHj_fAO4jPRASPaehYEVHM4NmXNAs_0lw5UK0DHjLXk6aKS6LI4PyMob9UvuFpZpGQrWa4b_6WQY
1A==) abgerufen    werden    können. Wir    übernehmen    keine   Verpflichtung,
zukunftsgerichtete  Aussagen  zu  aktualisieren,  sofern  dies  nicht gesetzlich
vorgeschrieben ist.
Â
@ dpa.de

Weitere Meldungen

GNW-Adhoc: Generalversammlung 2024: Aktionäre von Tecan stimmen allen Anträgen des Verwaltungsrats zu Generalversammlung 2024: Aktionäre von Tecan stimmen allen Anträgen des Verwaltungsrats zu * Dividendenerhöhung von CHF 2.90 auf CHF 3.00 pro Aktie * Monica Manotas als zusätzliches unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats gewählt * Lukas Braunschweiler, Myra Eskes, Oliver Fetzer, Matthias Gillner, Karen Huebscher, Christa Kreuzburg und Daniel R. (Boerse, 18.04.2024 - 17:51) weiterlesen...

GNW-Adhoc: DeFi Technologies-Tochtergesellschaft Valour schmiedet strategische Zusammenarbeit für innovative Bitcoin-ETPs mit der Core Foundation * Start von innovativen Bitcoin ETPs: DeFi Technologies Inc. (Boerse, 18.04.2024 - 12:25) weiterlesen...

GNW-Adhoc: ClearPoint Neuro beglückwünscht seinem Partner AviadoBio zur Behandlung des ersten Patienten in der klinischen Studie ASPIRE-FTD, in der AVB-101 für frontotemporale Demenz mit GRN-Mutationen evaluiert wird SOLANA BEACH, Kalifornien, April 17, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- ClearPoint Neuro, Inc. (Boerse, 17.04.2024 - 21:27) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Lantronix kündigt neue FOX4 und Bolero 43 Edge Compute Tracker an und erweitert damit seine preisgekrönte Familie von Telematik-Gateways IRVINE, Kalifornien, April 17, 2024 (GLOBE NEWSWIRE) -- Lantronix Inc. (Boerse, 17.04.2024 - 09:27) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Idorsia publishes a Financial Status required for an upcoming bondholder meeting. 53 LR * Unaudited Financial Status as of March 31, 2024, required for an upcoming bondholder meeting, now available on the company website * Bondholder meeting now planned for early May as the company continues to engage with bondholders Allschwil, Switzerland - April 17, 2024 Idorsia Ltd (SIX: IDIA) today announced that its Unaudited Financial Status as of March 31, 2024, required for an upcoming bondholder meeting is available on the company website at the following link: http://www.idorsia.com/investors/financial-information Idorsia continues to engage with bondholders on options and terms regarding the repayment of the convertible bond maturing on July 17, 2024 (ISIN: CH0426820350). Ad hoc announcement pursuant to Art. (Boerse, 17.04.2024 - 07:05) weiterlesen...

GNW-Adhoc: Generalversammlung der Ascom beschliesst erhöhte Dividendenausschüttung von CHF 0,30 Ad hoc Mitteilung gemäss Art. 53 KR Baar, Schweiz, 16. (Boerse, 16.04.2024 - 17:50) weiterlesen...